Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sin7

User

  • »sin7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 10.09.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

1

10.09.2009, 19:17

Ganze UbuntuPart./System schützen...

Hallo

Ich habe folgendes Problem. Ich suche nach einer Methode mit der ich meine Sys partition/Mein System vor unbefugten ZUgriff schützen kann. In der vergangenheit ist es nämlich immer wieder dazu gekommen das mein Zimmer nachbar über zugriff an meiner festplatte mir einen Trojaner/remote software/malware installierte. Ich hatte ein BiosPW ,jedoch lies sich das umgehen in dem man die Festplatte an ein anderen Rechner anschließte und von dort aus die Malware installierte. Wie kann ich dieses äußerst gemeine Problem verhindern? Ich hab mal gehört das man dies durch verschlüßelung der Festplatte umgehen könnte. Stimmt das? Wenn ja mit welchem Program?

Hoffe ihr könnt mir helfen ,das ich das Problem endlich mal lösen kann...

Liebe Grüße

2

10.09.2009, 21:30

siehe http://forum.ubuntuusers.de/topic/ganze-…stem-schuetzen/ (meistens reichts einmal) wie schon dort Empfohlen - Verschlüsseln (http://wiki.ubuntuusers.de/System_verschl%C3%BCsseln)

3

11.09.2009, 23:29

Ich suche nach einer Methode mit der ich meine Sys partition/Mein System vor unbefugten ZUgriff schützen kann.

Hallo sin7...ich bin auch noch blutiger Anfänger was Linux betrifft...unter Windows-Bedingungen kann ich als ExAdmin leider nur Tipps geben...Richte dein System so ein, dass nur du der Administrator mit eigenem Passwort bist und dienen Zimmernachbar(wie auch immer) mit seinem „alten“ Passwort als Mitarbeiter bzw. Benutzer...dann kannst du ihm Rechte zuordnen die sich nur auf eine begrenzte Anzahl von Ordnern beschränkt...sollte er es dennoch versuchen würde der Spruch „Zugriff verweigert“ oder so ähnlich kommen...wie das unter Linux geht weis ich leider auch nicht...vielleicht hilft dir das etwas...es gibt hier wirklich sehr gute experten die dir helfen können...

4

12.09.2009, 16:41

Sobald jemand physischen Zugriff auf den Rechner oder die Platte hat, hat er idR. auch Zugriff auf die Daten, ziemlich egal welches System er verwendet. Einzige Abhilfe wäre ein Verschlüsseln der ganzen Platte oder der Partition(en).
Aus der WALDheimat von Kurt WALDheim, Ernst WALDbrunn, WALDemar Bankhofer, EWALD Stadler und dem Wiener WALDser. America First - Austria Förster!
me is all sausage
but don't call me Ferdl