Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »As_I_Lay_Dying« ist männlich
  • »As_I_Lay_Dying« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 12.05.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Windows 7 RC1

  • Nachricht senden

1

12.05.2009, 10:25

Webserver unter Ubuntu 9.04

Hallo.
Bin neu hier und hab mir jetzt mal seit paar Tagen, Ubuntu angeschaut, also noch ziemlich neu auf dem Gebiet. Hab aber auch schon ziemlich oft hier im FOrum und Wiki gestöbert und bisschen schlauer gemacht. Steckt viel Information hier drinn, trotzdem ein paar Fragen:

Möchte mir rein interesse halber (also nichts professionelles) einen Webserver aufsetzen unter Ubuntu 9.04 32 Bit.

Erste Frage: Was ist gerade ein gängiges/aktuelles/gutes Webserver Programm für Linux (Xammp?Apache2?).

Ist das überhaubt so um zu setzen:

Ich hänge hinter meinem Modem (Port 80 is offen bzw weitergeleitet auf IP vom Rechner, wo Webserver läuft) Jetzt konfigurier ich meinen Webserver (muss ich mir noch anschauen) . Nun verbinde ich meine öffentliche IP-Adresse (die dynamisch ist) mit einem Dyndnsaccount. Jetzt gebe ich bei nem Freund mit inet Zugang in Browser ein test.dyndns.org und ich komme auf die Webseite (eig. nur html), die ich vorher in nem Verzeichnis iwo am Server abgelegt habe und kann die betrachten? Ist das so umzusetzen, oda mal gar nicht möglich?

Hab in Punktu Webserver auch unter WIndows keine Erfahrung.

Was habt ihr sonst noch so für Tipps. Werd mich Parallel zu den Wikis und generell im Inet mal schlau machen über den Webserver den ihr mir vorschlägt!

Danke schon mal im Voraus.

Lg Asilay

chroot

Ubuntu-Forum-Team

  • »chroot« ist männlich

Beiträge: 2 307

Registrierungsdatum: 04.03.2008

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Fedora 27

  • Nachricht senden

2

12.05.2009, 10:34

Ich hänge hinter meinem Modem (Port 80 is offen bzw weitergeleitet auf IP vom Rechner, wo Webserver läuft) Jetzt konfigurier ich meinen Webserver (muss ich mir noch anschauen) . Nun verbinde ich meine öffentliche IP-Adresse (die dynamisch ist) mit einem Dyndnsaccount. Jetzt gebe ich bei nem Freund mit inet Zugang in Browser ein test.dyndns.org und ich komme auf die Webseite (eig. nur html), die ich vorher in nem Verzeichnis iwo am Server abgelegt habe und kann die betrachten? Ist das so umzusetzen, oda mal gar nicht möglich?
In der theorie ja, aber praktisch würde ich die finger davon lassen wenn du nicht weißt was du mit linux bzw. einem webserver machst. Admin sein ist sehr zeitaufwendig!

Zitat

Erste Frage: Was ist gerade ein gängiges/aktuelles/gutes Webserver Programm für Linux (Xammp?Apache2?).
Apache2

Zitat

Hab in Punktu Webserver auch unter WIndows keine Erfahrung.
Das ist nicht nötig, wenn du autofahren lernen willst, ist es dem prüfer auch egal ob du mit einem dreirad fahren kannst!

Zitat

Was habt ihr sonst noch so für Tipps. Werd mich Parallel zu den Wikis und generell im Inet mal schlau machen über den Webserver den ihr mir vorschlägt!
Selbstverständlich einmal die doku von apache und diverse howtos! (google: howto +apache) Das wiki hier und von ubuntuusers könnte auch nicht schaden.
"Do or do not. There is no try." (Yoda) || Thread auf gelöst/erledigt setzen

  • »As_I_Lay_Dying« ist männlich
  • »As_I_Lay_Dying« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 12.05.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Windows 7 RC1

  • Nachricht senden

3

12.05.2009, 10:40

Danke für die schnelle Antwort =)

Zitat

Nun verbinde ich meine öffentliche IP-Adresse (die dynamisch ist) mit einem Dyndnsaccount. Jetzt gebe ich bei nem Freund mit inet Zugang in Browser ein test.dyndns.org und ich komme auf die Webseite (eig. nur html), die ich vorher in nem Verzeichnis iwo am Server abgelegt habe und kann die betrachten? Ist das so umzusetzen, oda mal gar nicht möglich?
So ist aber möglicht?

Zitat

In der theorie ja, aber praktisch würde ich die finger davon lassen wenn du nicht weißt was du mit linux bzw. einem webserver machst. Admin sein ist sehr zeitaufwendig!
Jo normal schon, aber Netzwerkkentnisse hab ich, also von dem her. Zumindest ich weis wie man Portforwarding betreibt. Nur halt mit Server und Fernzugriff hab ich Peanuts Ahnung. (FTP,Web usw.)

Darum die Fragen, obs überhaubt funktioniert.

Jo ok dann nehm ich Apache2 und werd mich mal schlau machen. Werd mich bei detaillierteren Fragen noch melden.

Lg Asilay

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

4

12.05.2009, 11:37

Zitat

Nun verbinde ich meine öffentliche IP-Adresse (die dynamisch ist) mit einem Dyndnsaccount. Jetzt gebe ich bei nem Freund mit inet Zugang in Browser ein test.dyndns.org und ich komme auf die Webseite (eig. nur html), die ich vorher in nem Verzeichnis iwo am Server abgelegt habe und kann die betrachten?

So ist aber möglicht?

Ja, wenn die Konfiguration stimmt. Stichwort: apache -> vhost.
http://httpd.apache.org/docs/2.0/

5

12.05.2009, 11:51

Hi,

halte dich einfach an diese Anleitung:
http://wiki.ubuntuusers.de/Apache

Mit freundlichem Gruß

  • »As_I_Lay_Dying« ist männlich
  • »As_I_Lay_Dying« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 12.05.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Windows 7 RC1

  • Nachricht senden

6

12.05.2009, 12:12

Zitat

Hi,

halte dich einfach an diese Anleitung:
http://wiki.ubuntuusers.de/Apache

Mit freundlichem Gruß
Wow danke die erklärung hört sich sehr verständlich an.

Bei der http://httpd.apache.org/docs/2.0/ is mir so ziemlich gar nichts klar. Aber werd ich noch dahinter kommen.
Werds heut mal probieren.

Danke schon mal

LG Asilay

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

7

12.05.2009, 13:28

Wie gesagt, Stichwort vhosts: http://httpd.apache.org/docs/2.0/vhosts/

  • »As_I_Lay_Dying« ist männlich
  • »As_I_Lay_Dying« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 12.05.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Windows 7 RC1

  • Nachricht senden

8

12.05.2009, 18:05

So.
Hab jetzt daheim mal Apache installiert per sudo apt-get install apache2.
Verändert habe ich nichts.
Wenn ich im Browser 127.0.0.1 eingebe komme ich auf die Testseite "IT Works".
Wenn ich jetzt meine öffentliche IP von nem andren PC aus eingebe existiert da nichts. "Obwohl die Seite gültig zu scheinen sei, kann Firefox nicht verbinden,..blabla"
Jetzt hab ich mir mal mein Modem (das auch als Router dient) angeschaut. Firewall ganz ausgeschaltet (vorübergehend zum testen), Port 80 auf meinen Pc (dominik) weitergeleitet. --> ausprobiert. Wieder nichts.
Tja jetzt weis ich neht ob es an der falschen server conf oder eher am modem liegt (was ich eher glaube)
Hat da wer Tipp? Ich hänge Screens an.


  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

9

12.05.2009, 22:07

Was verbirgt sich denn hinter "öffentliche IP einem Gerät zuweisen", und was ist der server 10.0.0.3 ? Wie lautet die dyndns-adresse (name)?

Broco

User

  • »Broco« ist männlich

Beiträge: 266

Registrierungsdatum: 05.12.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Debian Wheezy, Knoppix, Fedora

  • Nachricht senden

10

12.05.2009, 23:57

Du versuchst aber nicht vom internen Netz mit der externen IP auf den Webserver zuzugreifen, oder?
Das funktioniert meist nicht (bei mir zumindest).
Port 80 forwarden ist ok, vergiss aber nicht, dass das Protokoll TCP sein muss.
Frag mal nen externen, obs bei ihm klappt.
@floogy:
10.0.0.3 wird wohl ein Fileserver sein... wenn allerdings Port 80 auch auf ihn geforwarded wird, gehts natürlich nicht.
Finds übrigens prima, dass du Klasse A Adressen verwendest, das mach ich auch gern :D
10.0.0.1 ist schneller getippt als 192.168.0.1. Du musst aber aufpassen, dass du die Klasse C Netzmaske verwendest, also /24, bzw. 255.255.255.0, sonst hast du ein Klasse A Netz und das ist für den Heimgebrauch minimal zu groß.... (ca 16.000.000 Adressen mehr als du brauchst)...

  • »As_I_Lay_Dying« ist männlich
  • »As_I_Lay_Dying« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 12.05.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Windows 7 RC1

  • Nachricht senden

11

13.05.2009, 18:38

Zitat

Was verbirgt sich denn hinter "öffentliche IP einem Gerät zuweisen", und was ist der server 10.0.0.3 ? Wie lautet die dyndns-adresse (name)?
Ich hab das gestern probiert. Hab die öffentliche IP Adresse meinem PC (10.0.0.2) zugewiesen. Nach einem Neustart des MOdems, ging kein internet mehr. Also wieder rückgängig gemacht! Der Server 10.0.0.3 war ein alter windows server, denn er noch im Protokoll hat, ist aber schon alt. Also nicht zu beachten. An dem Modem/Router hängt auserdem noch ein 2.er Router (WPN 824 10.0.0.1) --> an diesem per wlan 2 Notebooks (ist aber denk ich für mein Problem nicht wichtig).

Zitat

Du versuchst aber nicht vom internen Netz mit der externen IP auf den Webserver zuzugreifen, oder?
Das funktioniert meist nicht (bei mir zumindest).
Nein ich hab zu Hause ein mobile Internet mit ner eigenen externen IP. Mit dem hab ichs versucht. Erfolgslos.

Zitat

Port 80 forwarden ist ok, vergiss aber nicht, dass das Protokoll TCP sein muss.
Diese Config ist schon voreingestellt. Port 80 TCP. Da hab ich nichts verändern müssen. Habs weiter geleitet an 10.0.0.2 (Webserver)

Zitat

Finds übrigens prima, dass du Klasse A Adressen verwendest, das mach ich auch gern :D
Jo hab 2 Netze. In dem einen verwende ich KLasse A und nach dem Wlan Router KLasse C =D. Bisschen verwirrend bei mir^^.
Das mitn Subneten ist mir klar.

So wie gehts jetzt weiter? Was mach ich falsch? ?(

Danke und lg
Asilay


UPDATE:!!

So Leute kleines Update.
Nach langem herum probieren. Hab ich jetzt iwi geschafft! Aber nur zu 50 %.

Noch mal von vorne.
Konfig sieht folgendermaßen aus siehe Screenshot)

Wenn ich die öffentliche IP Adresse meinem PC (Webserver) zuweise kann ich per (anderem ISP) unter der externen IP des Modems auf die Seite. Wird angezeigt. Jedoch mein grosses Problem. Jetzt fungiert ja eigentlich mein PC als Router und daher haben die andren PC's (die notebooks) keine Verbindung mehr zum Internet!

Wie kann ich das Lösen? Hat einer ne Idee?

LG Asilay

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »As_I_Lay_Dying« (13.05.2009, 18:38)


  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

12

13.05.2009, 20:06

Du hast von der Telekom bestimmt keine Klasse A Adresse zugeordnet bekommen.

Quellcode

1
lynx --dump www.whatismyip.org 

das dauert ein wenig...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »floogy« (13.05.2009, 20:06)