Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

26.04.2009, 20:00

Virtualbox und automount

Hallo,

ich habe da ein kleines Problem.

Ich möchte jetzt, nachdem ich schon mehrere virtuelle Maschinen eingerichtet habe, auf einer virtuellen Widows-XP-Maschine Office installieren.
Der Versucht führt dazu, dass das System zu 100 % ausgelastet wird. Alles geht dann nur noch im Schneckentempo.
Ein solches Problem hatte ich bisher noch nicht.
Habe die Einstellungen der virtuellen Maschine mit den anderen verglichen. Keine erkennbaren Unterschiede.

Was mir allerdings aufgefallen ist : Nachdem ich die virtuelle Maschine gestartet habe ist die Auslastung ok.
Sobald ich die CD einschiebe wird diese unter Ubuntu automatisch gemountet. In der virtuellen Maschine erscheint das Installationsmenue. Wenn ich das betätige passiert nichts. Die Maschin schmollt dann mit 100 % Auslastung vor sich hin.
Das geht erst dann wieder weg, wenn ich die virtuelle Maschine regelrecht abschieße. Runterfahren geht nicht mehr.

Hat jemand einen Tip ?

Verwende Ubuntu 8.04 und VirtualBox 1.6

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dorstener« (27.04.2009, 18:48)


  • »Homer J.« ist männlich

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 19.09.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Puppy Linux

  • Nachricht senden

2

27.04.2009, 08:29

Evtl. der XP-Maschine zu wenig RAM zugewiesen ?
512mb sollten auf jedenfall reichen.
Einmal dachte ich, ich hätte unrecht,
aber ich hatte mich ausnahmsweise mal geirrt.

  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

3

27.04.2009, 17:37

alternativ, kann du falls du von der Office-CD ein iso-File hast. Dieses Iso-File dann bei den Einstellungen des Virtualbox-Cd-roms als Image angeben. Geht dann sicher schneller, da der Computer nicht mehr von dem richtigen CD-Rom lesen muss.

4

27.04.2009, 18:48

Hallo,

danke für eure Mühe.

Habe das Problem zwar gelöst. Den Grund verstehe ich aber nicht.

Nachdem ich 25 mal versucht habe Office 97 unter XP zu installieren ( was ja nicht ging ), habe ich nachdem selbst eine Sicherungs-CD den gleichen Effekt hatte, es mal mit Office XP versucht.
Das ging problemlos. So wie ich es auch von anderen Programmen her kannte.

Nun hab ich das was ich wollte.

Nochmals danke .

acml

User

  • »acml« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 21.02.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

5

27.04.2009, 18:54

Dein Problem mit Off 97

Hallo,

Office 97 unter Windows XP funktioniert nicht! bzw. es funktioniert so,
wie Du deine Erfahrung gemacht hast. Das hat aber nichts mit Ubuntu
und der Virtual Box zu tun, das ganze funktioniert auch nicht, wenn Du
das unter einem "original" gebooteten Windows tust.

Du hast also nichts falsch gemacht.

Gruss
Achim M. Lang

wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 096

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

6

27.04.2009, 20:22

Hi,

ist zwar jetzt eigentlich Off-Topic, aber
Office 97 unter Windows XP funktioniert nicht!
das geht schon, allerdings ist es nicht ganz einfach zu realisieren und auch mit einem gewissen Verlust an Sicherheit (zumindest wenn man XP nicht so immer als Admin laufen läßt) 8| :D
Siehe dazu folgenden Knowledgebase-Artikel. Und ich hatte mir noch notiert, dass man unbedingt SP#2 von Office97 installieren muss, und die Installation am besten von einer CD, bei der mind. SP#1 schon dabei ist!

Greetz
wowi

acml

User

  • »acml« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 21.02.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

7

27.04.2009, 20:27

Ok,
völlig einverstanden, Du hast es fachlich fundiert beantwortet,
ich halt nur pragmatisch. :) ;)