Sie sind nicht angemeldet.

[gelöst] ssh-Fehlermeldung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »comlar« ist männlich
  • »comlar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 446

Registrierungsdatum: 27.08.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Debian

  • Nachricht senden

1

28.12.2008, 13:27

ssh-Fehlermeldung

Wollte mich gerade an meiner NSLU anmelden und erhalte folgende Ausgabe:

Quellcode

1
2
ssh 192.168.178.4
ssh_exchange_identification: Connection closed by remote host

An der NSLU wurde nichts verändert. Die läuft bereits seit Mitte August durch. Woran kann das nun auf einmal liegen, dass die Anmeldung nicht mehr klappt?? Ist mir etwas rätselhaft...
Server: AMD Athlon64 X2 4050e AM2, 4.096 MB RAM, 2x500 GB HD, Debian 5.0.6
Workstations: AMD Athlon64 X2 3800+ AM2, 2.048 MB RAM, 250 GB HD, MSI NX8500GT, 17" LG TFT, Ubuntu Desktop 10.04
NSLU: 200 GB HD, Debian 5.0.6

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »comlar« (28.12.2008, 14:52)


Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 02.08.2008

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: ArchLinux Overlord

  • Nachricht senden

2

28.12.2008, 13:30

SSH-Server aufgehängt? Reboot tut gut ;)
Die Fehlermeldung ist leider etwas "schwammig"...kann relativ vieles bedeuten. Aber ich würde vermuten, daß es nach eienm Restart wieder geht. Oder die IP stimmt nicht mehr.

Zitat

"We all know Linux is great...it does infinite loops in 5 seconds."
(Linus Torvalds about the superiority of Linux on the Amsterdam Linux Symposium)

  • »comlar« ist männlich
  • »comlar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 446

Registrierungsdatum: 27.08.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Debian

  • Nachricht senden

3

28.12.2008, 13:32

Da ich netzintern mit festen IP arbeite, dürfte das eigentlich nicht der Fall sein. Offensichtlich komme ich dann um einen manuellen Reboot nicht herum...
Server: AMD Athlon64 X2 4050e AM2, 4.096 MB RAM, 2x500 GB HD, Debian 5.0.6
Workstations: AMD Athlon64 X2 3800+ AM2, 2.048 MB RAM, 250 GB HD, MSI NX8500GT, 17" LG TFT, Ubuntu Desktop 10.04
NSLU: 200 GB HD, Debian 5.0.6

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 02.08.2008

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: ArchLinux Overlord

  • Nachricht senden

4

28.12.2008, 13:42

Versuch mal den Reboot...wenn der nichts bringt, müssen wir uns was anderes einfallen lassen ;)

Zitat

"We all know Linux is great...it does infinite loops in 5 seconds."
(Linus Torvalds about the superiority of Linux on the Amsterdam Linux Symposium)

  • »comlar« ist männlich
  • »comlar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 446

Registrierungsdatum: 27.08.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Debian

  • Nachricht senden

5

28.12.2008, 13:44

Schon passiert. Daran lag es.

Da stellt sich mir direkt die Frage nach der Verbesserung:
Ist es möglich, dass automatisch überprüft wird, ob der ssh-Dienst sich aufgehängt hat? Wenn ja: Kann man den automatisch beenden und neu starten?
Server: AMD Athlon64 X2 4050e AM2, 4.096 MB RAM, 2x500 GB HD, Debian 5.0.6
Workstations: AMD Athlon64 X2 3800+ AM2, 2.048 MB RAM, 250 GB HD, MSI NX8500GT, 17" LG TFT, Ubuntu Desktop 10.04
NSLU: 200 GB HD, Debian 5.0.6

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 02.08.2008

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: ArchLinux Overlord

  • Nachricht senden

6

28.12.2008, 14:30

Hm, das ist nen NAS, oder? Müßtest Du mal schauen, aber meist haben die da wenig Möglichkeiten. Du mußt das ja auf dem NAS testen, denn nur da kannst Du den ssh ja auch restarten.

Edit: Der Thread ist dann aber schon [gelöst], oder ;)

Zitat

"We all know Linux is great...it does infinite loops in 5 seconds."
(Linus Torvalds about the superiority of Linux on the Amsterdam Linux Symposium)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SaThaRiel« (28.12.2008, 14:30)