Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

17.12.2008, 20:00

Daten von einem Pc zum anderen senden ohne Messanger Dienste

hallo,...


ich würde gerne Daten von meinem Läpi aus auf den eines Kollegen senden,...bin da totaler Noob,...habe mal gftp und secpanel installiert,..brauche ich dazu Webspace um die Daten hochzuladen oder wie mache ich das am besten von meinem Rechner zu seinem,...hoffe bin hier im richtigen Channel wenn nicht sorry,...jemand Ideen ?

danke

hawkx

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hawkX« (19.12.2008, 09:59)


Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 16.12.2008

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

2

17.12.2008, 20:05

Sind deine Kollegen im Lokalen Netzwerk oder möchtest du die Daten über das Internet verschicken?

3

17.12.2008, 20:06

...hallo,....


ich möchte die Daten gerne übers I net senden.


hawkx

  • »EddieTH666« ist männlich

Beiträge: 242

Registrierungsdatum: 15.07.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

4

17.12.2008, 21:15

Über welches Datenvolumen reden wir hier?
Unter Umständen ist es sinnvoller
-die Platte deines Kollegen in deinen Rechner zu hängen
-ein Netzwerk zu benutzen
-eine Wechselfestplatte (son USB-Ding) zu verwenden.

Sicher geht das auch mit nem FTP-SERVER, aber dann kannst du die Daten ja auch direkt via Mail verschicken. :thumbsup:
Gruß
Eddie


StandarT: Kopfstand, Obststand, Messestand
Ein StandarD ist eine vereinheitlichte, anerkannte Art und Weise etwas herzustellen o. durchzuführen, die sich gegenüber anderen Arten und Weisen durchgesetzt hat.

5

18.12.2008, 07:35

re,....


ich dachte da so an größen im 100 Megabyte Bereich,...usb Stick klar,...Hdd ja,....E Mail auch klar,...wie ich hier entnehme brauche ich für ftp wohl n Server wo ich es hochladen kann und er dann downloaden,...dachte das ginge auch so übers i net von einem zum andern ?

thx schon mal im voraus


Gruß

hawkx

Edit: ich denke secpanel macht das,....muss mich aber erst durch die Anleitung kämpfen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hawkX« (18.12.2008, 07:35)


  • »berbel« ist männlich

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 09.12.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

6

18.12.2008, 10:25

dachte das ginge auch so übers i net von einem zum andern ?
  • das geht selbstverständlich auch.
  • Du musste direkt mit dem Internet verbunden sein! Also kein Router....
  • Dann gibt du mit der rechten Maustaste einen Ordner frei.
  • Deine zugeteilte IP gibst du dem Empfänger.
  • Der gibt diese IP in seinen Browser ein (Firefox z.B.)
  • Dann wird er nach deinen Benutzernamen und Passwort gefragt -> Eingeben
  • Nun sieht er/sie den freigegebenen Ordner und kann deine Daten saugen.

Probleme ist, das die Verbindung unverschlüsselt ist und wenn gerade ein Hobby Hacker auch auf deinen Rechner sich einloggt, er wilde Sau spielen kann.....

Es gibt auch die Möglichkeit über VPN .... Habe ich aber noch nicht gemacht und sollte dir ein anderer erklären...

7

18.12.2008, 13:13

hi,....



meinst Du direkt mit dem I Net verbunden ein Modem oder ISDN !?


Gruß und thx

hawkx

8

18.12.2008, 17:01

Das mit dem Tipp von berbel würd ich so nicht machen. Das eignet sich imho mehr für ein LAN!

Wenn Du es ordentlich machen willst, setze Dich mal mit dem Thema openssh-server auseinander. Wikis und How-tos findest Du dazu reichlich.

Dav1d

User

  • »Dav1d« ist männlich

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 07.12.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Windoof XP

  • Nachricht senden

9

18.12.2008, 17:25

Prozessor: Intel Core 2 Quad Q9550 @ 4x 2,83 GHz, CPU-Kühler: Akasa AK-952 Revo, Mainboard: Asus P5Q E, Ram: 2x 2GB Ram (OCz Reaper X), Grafikkarte: Ati Radeon 512MB Powercolor-Radeon-HD 4850, Netzteil: Be Quiet Dark Power Pro P7 550W, Gehäuse: NZXT Alpha Black, Festplate: 1000GB Seagate 32MB SATA2, Laufwerk: LG Bare Bulk / Secure Disk

MFG Dav1d

10

18.12.2008, 17:31

@Davi1d:

Einen Webserver aufsetzen, für gelegentlichen Datenaustausch zwischen 2 Kollegen? Bist Du sicher, dass Du das posten wolltest?

Dav1d

User

  • »Dav1d« ist männlich

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 07.12.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Windoof XP

  • Nachricht senden

11

18.12.2008, 17:43

Ja,

habe ich auch so gemacht, Freund und ich haben uns (er Windoof) Xampp runtergeladen und installiert seitdem (mit .htaccess geschützt) downloaden wir bei uns gegenseitig Datein, der klare Vorteil ist du musst deine Daten nirgens hochladen, installation keine 3 min, wenn man keine Lust mehr hat einfach löschen

mfg

PS:\ einen Webserver mit Xampp finde ich in dem Fall sinnvoll einen den man nur mit apt-get (sag ich mal) installiert nicht (zu viel aufwand und nervig zu löschen, ich spreche aus Erfahrung)
Prozessor: Intel Core 2 Quad Q9550 @ 4x 2,83 GHz, CPU-Kühler: Akasa AK-952 Revo, Mainboard: Asus P5Q E, Ram: 2x 2GB Ram (OCz Reaper X), Grafikkarte: Ati Radeon 512MB Powercolor-Radeon-HD 4850, Netzteil: Be Quiet Dark Power Pro P7 550W, Gehäuse: NZXT Alpha Black, Festplate: 1000GB Seagate 32MB SATA2, Laufwerk: LG Bare Bulk / Secure Disk

MFG Dav1d

  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

12

18.12.2008, 17:49

naja wenn du selbst die Kontrolle haben willst, gehts am einfachsten/sichersten mit ssh sprich sftp https://help.ubuntu.com/community/AdvancedOpenSSH sorry aber meiner Meinung nach immer noch eine der Besten SSH-Beschreibungen. Sonst gibts für SSH noch genügend HowTos via Google....
Was unter umständen auch noch interessant sein kann ist, dass hier, hast aber weniger die "Kontrolle" http://www.pro-linux.de/berichte/dropbox.html
habs selbst aber auch noch nicht ausprobiert.

Edit: Da du jetzt ja ne Lösung gefunden hast, Thread viellecht noch auf "gelöst" setzen.....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maettu« (18.12.2008, 17:49)


13

19.12.2008, 09:09

Gelöst !

Ja vielen dank erst mal für Eure hilfe,...werde mir alle vorgeschlagenen Möglichkeiten anschauen und wenn geht testen bis ich das richtige gefunden habe.


thx für Eure Mühen


hawkx

(ähmm wie setze ich denn hier auf "gelöst"?)

14

19.12.2008, 09:12

Du musst dazu deinen ersten Post editieren und den Titel des Topics bearbeiten.
"I dream of the day when I will learn to stop asking questions for which I will regret learning the answers."
-Roy Greenhilt

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 02.08.2008

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: ArchLinux Overlord

  • Nachricht senden

15

19.12.2008, 09:12

Einfach Deinen ersten Post editieren und das entsprechende Prefix auswählen (siehst Du dann schon).

Zitat

"We all know Linux is great...it does infinite loops in 5 seconds."
(Linus Torvalds about the superiority of Linux on the Amsterdam Linux Symposium)