Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BenG

User

  • »BenG« ist männlich
  • »BenG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 30.11.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

1

14.12.2008, 09:55

Festplatte als NTFS formatieren

Grüßt Euch,

ich habe bei mir drei Festplatten enthalten und eine davon möchte ich als NTFS für Windows formatieren.

Wie bekomme ich das hin ?

gpart erkennt kein NTFS Format, wenn ich es umwandeln möchte.

Danke
BenG@Jabber.org

BenG.dk - WordPress, Ubuntu, Wolfsburg und vieles mehr.

Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

2

14.12.2008, 10:54

Hallo,

wo ist das Problem wenn du eine neue Festplatte hast die mit gparted und ntfs zu formatieren:

1. Festplatte darf nicht eingehängt sein, also umount /dev/blabla
2. sudo gparted

und dann eben mit ntfs formatieren.

Willst du nun formatieren oder umwandeln?

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

  • »REINERV« ist männlich

Beiträge: 2 778

Registrierungsdatum: 24.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

14.12.2008, 17:12

Installier Dir mal "ntfsprogs" und "ntfs-config" (vielleicht auch noch "ntfs-3g" falls nicht installiert) und schon kannste mit NTFS rummachen ;) :D
Dann kann "gparted" auch NTFS formatieren :thumbup:

Have fun!


Greetz
REINERV
UBUNTU ... was sonst!! :thumbsup: :D

  • »Ubuntuzocker« ist männlich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 28.09.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

4

14.12.2008, 17:22

Versuchs mit qtparted.

Terminal -> sudo apt-get qtparted (falls du es noch nicht installiert hast)

mfg
Sie brauchen einen Computer nicht einzuschalten um festzustellen, ob Windows installiert ist.

Sehen Sie einfach nach, ob die Aufschrift auf der Reset-Taste noch lesbar ist .....


Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

5

14.12.2008, 17:54

Hallo,

warum soll er das anstatt gparted, was schon installiert ist, installieren?

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

6

14.12.2008, 20:14

als NTFS für Windows formatieren.
wenn ich es umwandeln möchte.
Zuerst sollte man wirklich abklären, ob formatieren oder umwandeln gemeint ist. Es kommt zwar beide male das gleiche raus, "umwandeln" wird aber oft falsch verstanden... Falls da Daten drauf sind, sind die in beiden Fällen danach weg!
Weiters frage ich mich, wozu überhaupt? Es ist eine interne Platte; wenn auf dem Rechner ein Windows ist, kann dieses die doch auch formatieren. Wenn kein Windows, wozu ntfs unter Linux? Aber nicht mein Problem, nur Neugier...
Zu guter Letzt: ReinerV hat recht, alles was benötigt wird ist das Paket "ntfsprogs". Dann funktionert ein simples "mkfs.ntfs" in der Konsole. Sämtliche *parted-Programme sind 1. schön bunt und 2. zum Partitionieren gedacht, manche bringen nicht mal das vernünftig hin.
mir is wurscht