Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

07.12.2008, 00:25

Wie kann ich "ubuntu-restricted-extras" installieren ?

Hallo Leute,

wie kann ich den Befehl

Quellcode

1
sudo aptitude install ubuntu-restricted-extras


ausführen? Eigentlich dachte ich: indem ich die Enter-Taste betätige.

Das Problem dabei: Bei der folgenden Installation geht irgendwas schief, sie bleibt mittendrin stecken - bei irgend einem Text von SUN.

Wenn man anschließend den genannten Befehl aufs Neue ausführen und abschließen will, bekommt man seltsame Fehlermeldungen - zuletzt habe ich folgende Meldung erhalten:

Zitat

E: Konnte Lock /var/lib/dpkg/lock nicht bekommen - open (11 Resource temporarily unavailable)
E: Unable to lock the administration directory (/var/lib/dpkg/), is another process using it?
Ich habe ein bißchen mit google.de gesucht und dabei gefunden, daß dieses Problem mindestens seit Sommer 2007 bekannt ist - folglich besteht es immer noch.

Leider wird auf der Seite

http://ubuntuguide.org/wiki/Ubuntu:Hardy#Installing_Codecs

zwar der oben genannte Befehl aufgeführt - aber das genannte Problem weder erwähnt noch gelöst.

Darum meine herzliche Bitte an Euch: Könnt Ihr mir vielleicht verraten, wie ich "aptitude" wieder klar kriege und wie ich "ubuntu-restricted-extras" erfolgreich installieren kann?

Dies wäre mir eine große Hilfe, und ich wäre Euch sehr verbunden.

Besten Dank im Voraus und noch ein schönes Wochenende!

Greetz


PS: Meine Source List entspricht der unter

http://wiki.ubuntu-forum.de/index.php//e…repid_Ibex_8.10

angegebenen Liste. Vor jeder Installation führe ich den Befehl

Quellcode

1
sudo aptitude update


aus.

2

07.12.2008, 00:56

Der Befehl zum installieren war schon richtig und dieser "Text von SUN" war die EULA der Java Runtime Enviroment. Die musst Du bestätigen, wenn Du JRE nutzen willst!

Der Fehler danach kommt, wenn die Paketverwaltung zweimal geöffnet ist. Wenn Du zum Beispiel ein Update mit Synaptic machst, kannst Du nicht gleichzeitig mit aptitude arbeiten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fremdkoerperfalle« (07.12.2008, 00:56)


BenG

User

  • »BenG« ist männlich

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 30.11.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

3

07.12.2008, 10:33

Ich habe JAVA wie folgt installiert.
Weiß nicht, ob Dir das weiter hilft.

http://www.ejamin.de/java-unter-ubuntu-installieren.html

LG
BenG@Jabber.org

BenG.dk - WordPress, Ubuntu, Wolfsburg und vieles mehr.

4

14.12.2008, 01:11

Hallo Leute,

besten Dank für eure Antworten und für eure Hinweise!

Allerdings: Die Eula der JRE von SUN kann ich nicht bestätigen. Zwar gibt es da einen OK-Button, aber ich kann ihn nicht anklicken. Ich kann das Fenster nur schließen und damit die Installation abbrechen. Cool.

Meine Packetverwaltung habe ich nicht zweimal geöffnet. Mit Synaptic habe ich noch nie gewußt gearbeitet. Diese Fehlermeldung "Unable to lock ..." erhalte ich auch dann, wenn ich Ubuntu neu starte und unmittelbar danach nochmal den genannten Installations-Befehl ausführe.

OK, also nichts genaues weiß man nicht. Wie schon gesagt: dieses Problem ist mindestens seit Sommer 2007 bekannt.

Übrigens habe ich gerade ca. 35 GB Daten verloren. Da muß ich wohl irgendwas in den Manpages falsch verstanden haben. Ihr wißt schon: Wer lesen kann, ist deutlich im Vorteil.

Irgendwie ist es seltsam: Ich verwende Linux seit 2006 und habe seit dieser Zeit ein Daten-Volumen von ca. 1 TB verloren - Windows verwende ich seit 1994 und habe dabei schätzungsweise 200 MB Daten verloren - es können natürlich auch 243 MB gewesen sein.

Na, zum Glück geht nur mir das so, und überhaupt ist Linux ja nur was für Anwender, die genau wissen was sie da tun.

Gruß und schönes Wochenende!

5

14.12.2008, 01:19

Übrigens habe ich gerade ca. 35 GB Daten verloren. Da muß ich wohl irgendwas in den Manpages falsch verstanden haben. Ihr wißt schon: Wer lesen kann, ist deutlich im Vorteil.

Irgendwie ist es seltsam: Ich verwende Linux seit 2006 und habe seit dieser Zeit ein Daten-Volumen von ca. 1 TB verloren - Windows verwende ich seit 1994 und habe dabei schätzungsweise 200 MB Daten verloren - es können natürlich auch 243 MB gewesen sein.


Und was willst du uns jetzt damit sagen ? :?:

6

14.12.2008, 01:35

@ gixgax

Naja, als ich die besagte Nachricht schrieb, war ich ein wenig ungehalten, irgendwie verärgert. Das lag vermutlich daran, daß ich gerade 35 GB Daten verloren hatte.

Und wie es bei den Menschen so ist, wenn sie verärgert sind, dann neigen wenigstens einige von Ihnen dazu, ihre Verärgerung zu artikulieren, zum Beispiel verbal mitzuteilen. So in etwa dies habe ich in der besagten Nachricht getan.

Und was ich damit sagen wollte, war dies: genau das, was dasteht. Oder ausführlicher: Mit "Übrigens habe ich gerade ca. 35 GB Daten verloren" wollte ich sagen, daß ich gerade ca. 35 GB Daten verloren habe - was offenbar nicht für jeden verständlich ist. Belassen wir's dabei.

7

14.12.2008, 01:51

Um Verärgerungen rauszulassen , bist du hier aber falsch .
Für den Datenverlust bis du auch selber schuld .... schon mal was von Datensicherung gehört .
Und mal im Ernst , du bist echt seit 2006 bei Linux ? Glaube ich irgendwie nicht so richtig .....
Aber du hast recht , belassen wir es dabei ! :thumbdown:

8

14.12.2008, 02:11


Allerdings: Die Eula der JRE von SUN kann ich nicht bestätigen. Zwar gibt es da einen OK-Button, aber ich kann ihn nicht anklicken.


Dann drück mal die TAB Taste, bis das OK "aktiviert" ist und drück dann ENTER.

Zu deinem Datenverlust kann ich nichts sagen, dass Du keinerlei Angaben dazu machst, wie Du das geschafft hast. An Linux selbst sollte es wohl nicht liegen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fremdkoerperfalle« (14.12.2008, 02:11)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher