Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »mysider« ist männlich
  • »mysider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 04.03.2007

  • Nachricht senden

1

24.10.2008, 10:10

Ubuntu 8.04 auf Samsung E152

Hallo,

Habe ein Samsung E152 (Aus der Reihe R 510).
Intel Core 2 Duo Prozessor, 3 GB Ram, Nvidia 9200 m GS Grafikkarte, ein PCI-E Gigabit Netzwerkausgang und einen Wlan-Atheros Chipsatz.
Habe Ubuntu 8.04 installiert und habe den Laptop per Kabel ans Internet angeschlossen, jedoch hat er gar keinen Treiber und unterstützt kein Wlan und kein Netzwerkausgang von meinem Notebook.
Bei lspci zeigt er den falschen Wlan Chipsatz (ich habe einen Atheros 5700EG) an, bei Grafikkarte steht unknown, Prozessor wird erkannt, außerdem zeigt er den falschen Lan-Chipsatz an.
Was kann ich tun?

mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mysider« (24.10.2008, 10:10)


Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 13.12.2008

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

2

13.12.2008, 15:36

Samsung E152

Ich habe das gleiche NB. Habe allerding Ubuntu 8.10 installiert. Damit gibt es "nur" Probleme mit dem WLAN.

Lösung:
sudo apt-get install linux-backports-modules-intrepid
shutdown -r now
System -> Systemverwaltung -> Hardware-Treibern Eintrag "Support for 5xxx series of Atheros 802.11 wireless LAN cards" aktiviert
System -> Systemverwaltung -> Hardware-Treibern Eintrag "Support for Atheros 802.11 wireless LAN cards" deaktivieren
System -> Einstellungen -> Network Configuration Funknetzwerk per Hand in den Netzwerkmanager eingetragen. (mit WPA2 & Personal Key)
shutdown -r now

Es kommt manchmal vor, dass WLAN beim Start nicht aktiviert wird. Liegt wohl daran, dass die Karte sich nicht rechtzeitig aktiv-meldet.

Für NVIDIA empfehle ich

System -> Systemverwaltung -> Hardware-Treibern Eintrag "NVIDIA accelerated graphics driver (version 177) [Empfolhlen]" aktiviert
shutdown -r now

Bin gerade dabei die Hotkeys zu überarbeiten. Da habe ich aber noch Verständnisprobleme.

Gruss
Jürgen

kritl

User

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 09.01.2009

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

3

09.01.2009, 10:47

Grüß euch!

Weißt du schon was zu den Hotkeys?

Das WLan funkt leider auch nicht mehr nach dem Standby. Am liebsten wäre mir sowieso die x64, nur da gibts kein ACPI :(

Schon mal danke im Vorraus, kritl

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 09.01.2009

Derivat: Kubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

4

09.01.2009, 17:47

Hi,

so, jetzt bin ich auch in diesem Forum angemeldet, der mir schon so oft hilfreich war :)

@ Kritl: 64-bit geht schon, ich habe hier eine kleine Anleitung für dieses Notebook unter kubuntu gepostet:

http://forum.ubuntuusers.de/topic/samsun…d-das-hinhauen/

Gruß
BongoMan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BongoMan« (09.01.2009, 17:46)


Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 13.12.2008

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

5

19.01.2009, 04:27

Samsung E152/R510/P510

Hi,
ich habe mir ein Script geschrieben, dass die grundsätzlichen Anpassungen von Ubuntu 8.10 für ein E152 vornimmt. Das Script ist nicht fertig und enthält auch einen kleinen Bug (steht im Source-Code). Wer sich berufen fühlt es zu verbessern; nur zu. Einige Anmerkungen sind nötig.

Es läuft NUR in einer SUDO-Umgebung.
Es führt den Anwender (mehr schlecht als recht) bis zum Ende per Meldungen.
Es wird vorausgesetzt, dass Ubuntu frisch installiert ist.
Alle Updates sind gemacht.

Zu beachten ist, dass der Kernel ersetzt wird. Dass bedeutet aber auch, dass offizielle Patches die Erstellung eines neuen Kernels bedürfen. Also Leute, Ihr solltet es Euch genau überlegen! Da ich nur den Kernel mit der gleichen Versionierung ersetze kann ich damit leben. Eine Version ohne neuen Kernel hatte ich zunächst. Da hatte ich aber mit Nachteilen zu kämpfen.

Nach einem erfolgreichen Lauf stehen die Hotkeys zur Vefügung. Einige sind noch ohne Funktion; aber wie gesagt arbeite ich noch daran.
Viel Spass
Jürgen

PS.: Ein wenig sollte man aber vom Script verstehen ;-)

Nachtrag:
Leider ist in dem Script ein Bug, der das Profile wieder herstellt. Dies hat zur Folge, dass einige Tasten nicht funktionieren. Habe die neue Version angehängt. SORRY

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »graband« (19.01.2009, 04:27)


  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 136

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Wohnort: Schweiz

Derivat: Xubuntu

Version: 14.04 (Trusty Tahr)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

6

19.01.2009, 09:51

da hast du aber viel arbeit reingesteckt :thumbup: Kann es zwar selbst nicht brauchen... Hab aber trotzdem noch einen kleinen Tipp, du kannst die Kernelversion auch mit dem Befehl uname herrausfinden, schau dir dazu einfach mal die Manpage an!

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 13.12.2008

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

7

20.01.2009, 06:06

mag schon sein. Dieser Weg hatte aber seinen Grund. Versuch doch mal mit dpkg -i den neuen Kernel über ein laufenden Kernel zu installieren. Ich hab es jedenfalls nicht hin bekommen. Da ich jetzt einen anderen Weg gehe, der auch Gründe hat, ist das ein Überbleibsel. :D