Sie sind nicht angemeldet.

[erledigt] Frozen Bubble

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »joerg1702« ist männlich
  • »joerg1702« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 06.10.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

1

15.08.2008, 21:46

Frozen Bubble

Alt aber gut diese Spielprinzip.
Lässt sich auch Online Spielen und da komme ich gleich zur Frage.
Ich möchte dieses Spiel auch gegen ein Windows PC Online oder auch über Lan spielen es gibt zwar eine Windows Version des Spiels die aber leider nicht Internetfähig ist. Gibt es ein Clone der das kann?
Google hilft mir nicht weiter kennt jemand so ein Spiel?
Weist du keinen Rat nimm Draht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joerg1702« (18.08.2008, 09:19)


Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

2

15.08.2008, 22:39

Hallo,

ne einen Clone gibt es nicht aber das Spiel ist in den Repos.

sudo apt-get install frozen-bubble

oder eben über Synaptic.

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

3

16.08.2008, 16:26

Guten Tag,

leider ist mir keine Windows-Version von Frozen Bubble bekannt, die es ermöglicht mit einem
Linux-Computer über LAN oder über das Internet zu spielen.

Wie wäre es denn, wenn du deinen Freund / Freundin dazu überredest Ubuntu zu installieren ? :D
Auch sehr gut ist der Multiplayermodus an einem Rechner (Steuerung über WSAD sowie den Pfeiltasten),
so habe ich Frozen Bubble mal zusammen mit einem Freund gespielt.

Ich bin mir nicht ganz sicher ob du in deinem Post Frozen Bubble 1 oder 2 meinst, denn wenn du noch die erste
Version benutzt könntest du einmal gucken ob Frozen Bubble 2 deinen Anforderungen entspricht:
http://www.pro-linux.de/news/2006/10408.html
http://www.golem.de/0610/48643.html (beide Links sind schon etwas älter ;) )

mfg

Edit: Einen Thread aufmerksam zu lesen kann nicht schaden @ Vorposter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »apensiv« (16.08.2008, 16:26)


  • »joerg1702« ist männlich
  • »joerg1702« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 06.10.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

4

16.08.2008, 16:54

Danke für eure Antworten
Also wie ich das gesehen hab ist Frozen Bubble1 die Windows Version die nicht Netzwerkfähig ist,Frozen Bubble 2 ist Netzwerkfähig aber eben nur für Linux.
Aber gestern habe ich eine andere Möglichkeit getestet die ca.10-15Min dauerte bis alles klappte.
Der Windows PC soll so bleiben wie er ist also fällt die Installtion von Linux flach.Also dachte ich mir stecke ich mal eine Live CD rein und habe das Spiel per Internet installiert warscheinlich nur im Ram installiert.
Es funktionierte ohne ruckeln ich konnte im Lan und per internet mit der Live CD spielen.
Das finde ich erstaunlich da der Windows Rechner nur ein 700er Duron mit 256 MB ist wo hat er denn das Spiel hin installiert bei so wenig Ram ?
Bis auf die lange Wartezeit beim laden weil ja eben alles nur über eine CD läuft war ich aber angenehm überrascht.
Weist du keinen Rat nimm Draht.

Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

5

16.08.2008, 17:57

Hallo,

so gehts wohl auch, kannst dir ja aber eine virtuelle Maschine installieren (virtualbox ist kostenlos) und dort dann die Linuxinstallation unterbringen, somit
kannst du dann Linux unter Windows in der virtuellen Maschine starten.

Aber besser wäre es natürlich dieses andere Schrottsystem unter Linux in einer virtuellen Maschine laufen zu lassen. :thumbsup:

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

  • »joerg1702« ist männlich
  • »joerg1702« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 06.10.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

6

16.08.2008, 19:48

Für nur ein Spielchen ist das sicher zuviel Aufwand ich muss erst mal gucken was eine Virtualbox ist.
Windows und Linux hab ich schon mal auf einer Platte gehabt finde ich aber auch nicht so toll ich meine entweder oder ist besser aber nicht beides.
Weist du keinen Rat nimm Draht.

Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

7

16.08.2008, 19:55

Hallo,

also beides zum booten, nunja, eben Geschmackssache.

Kommt auch drauf an was man mit dem PC so macht.

Also ich habe mir gerade mal eine neue Version von Ubuntu aufs Laptop geschmissen und kann nur sagen
dass es schneller installiert ist als Windows. Zumal man für die Programme nicht ständig nach irgendwelchen Schlüsseln suchen muss. :thumbsup:

Mal abgesehen von dem Speicherplatz was alles benötigt.

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

  • »joerg1702« ist männlich
  • »joerg1702« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 06.10.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

8

16.08.2008, 21:16

Tja das is sone Sache obwohl ich keine Ahnung von Linux habe komme ich damit zurecht wenns läuft dann läufts immer.
Allerdings bin ich aufgeschmissen wenn irgendwas nicht klappt es muss eben von Anfang an rund laufen.
Mit Linux klappts aber meistens mit Windows nicht immer obwohl ich davon mehr Ahnung habe.
Linux installieren ist zum vergleich mit Win ein Traum schon der Gedanke daran das Linux nur von einer Live CD laufen kann ist der Hammer was mir einige Win Nutzer schon bestätigt haben.
Wenn man sie allerdings drauf anspricht mal Linux zu nutzen kommen aber immer die selben Antworten(Wie geht das denn,kenn ich nicht ,gibt ja keine Programme,wo kann man sowas denn kaufen)
Naja das war nur einiges Linux ist eben nicht so verbreitet das ist ein Thema das man breit treten kann wer Linux nutzt ist eben Aussenseiter aber das war ich ja schon immer (alter Amiga Freak hab noch einen A2000) das beste was seinerzeit gab wäre er weiterentwickelt worden gäbe es sicher kein Win mehr. Aber auch das kann man breitreten und wir weichen jetzt vom eigentlichen Thema ab.
Wer darauf Antworten mag soll es tun ich warte noch ein bisschen bevor ich das hier als erledigt abhake :thumbsup: war schön mal drüber geschrieben zu haben.
Weist du keinen Rat nimm Draht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joerg1702« (16.08.2008, 21:16)