Sie sind nicht angemeldet.

  • »sunnyat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 03.08.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

1

03.08.2008, 08:08

(gelöst)windows läst sich nicht mehr starten

Habe ubuntu installiert, grub als bootloader und nun lässt sich windows mit dem Bootloader nicht starten.
Hab ein Notebook (Acer extensa 5220) mit einer SATA platte die auch bei der windows installation einen zusätzlichen treiber benötigt.
Fehler schaut so aus, wenn ich im auswahlmenü des bootloaders windows auswähler erscheint sofort erneut das bootloader auswahlmenü und so weiter.

hätt mir dann gedacht das ich die menü.lst nacharbeite da ist gleich das nächste problem entstanden => ich kann mich nicht als root authentifizieren (nur in der Konsole, immer die Fehlermeldung authenifizierung fehlgeschlagen) ... komisch überall ander funktionierts.

Aus welchen grund auch immer kann ich von ubutu auch nicht auf die daten von windows zugreifen.

Hab noch vergessen zu sagen dass im notebook nur eine platte mit 2 partitionen ist. 1.partion windows (hda1) ubuntu hat den rest.

sollte ich das ganze nicht hinbekommen hab ich auch schon überlegt den bootmanager wieder flach zu machen indem ich eine windows (98)cd nehm und von cd boote und mit fdisk/mbr => kann das funktionieren oder gibts eine besser lösung?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunnyat« (07.08.2008, 07:11)


Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

2

03.08.2008, 08:33

Hallo,

poste doch mal die grub.lst

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

  • »sunnyat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 03.08.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

3

03.08.2008, 10:45

wo find ich die grub list ?

/boot/grub/ ist sie nicht vorhanden..

4

03.08.2008, 10:51

Die Datei heißt menu.lst und müsste eigentlich unter /boot/grub/menu.lst zu finden sein.

  • »sunnyat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 03.08.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

5

03.08.2008, 10:57

hab jetzt noch ein weiteres probelm - kann keinen editor zum betrachten öffen oder installieren da ich keine passwort zur authentifizierung eingeben kann (wird immer mit fehler bei authentifizierung beendet)

6

03.08.2008, 10:59

Hi!

Quellcode

1
sudo gedit /boot/grub/menu.lst


Gruß ...
... VV6

  • »sunnyat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 03.08.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

7

03.08.2008, 11:02

was heist vv6 ?



sorry..

bin noch etwas grün..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunnyat« (03.08.2008, 11:02)


8

03.08.2008, 11:04

Starte Dein Terminal oder auch Konsole

Quellcode

1
Anwendungen -> Zubehör -> Terminal

Dort gibst Du dann den Code den ich gepostet habe ein.

Mit "sudo" verschaffst Du Dir root-Rechte, da du mit "gedit" einen Editor startest der eine geschützte Datei öffnen möchte die Du mit "/boot/grub/menu.lst" benannt hast.

Gruß ...
... VV6

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »VV6« (03.08.2008, 11:04)


  • »sunnyat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 03.08.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

9

03.08.2008, 11:06

wie schon gesagt ich bekomme in der konsole immer die Fehlermeldung fehler bei authenifizirung.

dennoch konnte ich jetzt die lst öffnen.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148
149
150
151
152
153
154
155
156
157
158
159
 # menu.lst - See: grub(8), info grub, update-grub(8) 
# grub-install(8), grub-floppy(8), 
# grub-md5-crypt, /usr/share/doc/grub 
# and /usr/share/doc/grub-doc/. 

## default num 
# Set the default entry to the entry number NUM. Numbering starts from 0, and 
# the entry number 0 is the default if the command is not used. 
# 
# You can specify 'saved' instead of a number. In this case, the default entry 
# is the entry saved with the command 'savedefault'. 
# WARNING: If you are using dmraid do not use 'savedefault' or your 
# array will desync and will not let you boot your system. 
default 0 

## timeout sec 
# Set a timeout, in SEC seconds, before automatically booting the default entry 
# (normally the first entry defined). 
timeout 10 

## hiddenmenu 
# Hides the menu by default (press ESC to see the menu) 
#hiddenmenu 

# Pretty colours 
#color cyan/blue white/blue 

## password ['--md5'] passwd 
# If used in the first section of a menu file, disable all interactive editing 
# control (menu entry editor and command-line) and entries protected by the 
# command 'lock' 
# e.g. password topsecret 
# password --md5 $1$gLhU0/$aW78kHK1QfV3P2b2znUoe/ 
# password topsecret 

# 
# examples 
# 
# title Windows 95/98/NT/2000 
# root (hd0,0) 
# makeactive 
# chainloader +1 
# 
# title Linux 
# root (hd0,1) 
# kernel /vmlinuz root=/dev/hda2 ro 
# 

# 
# Put static boot stanzas before and/or after AUTOMAGIC KERNEL LIST 

### BEGIN AUTOMAGIC KERNELS LIST 
## lines between the AUTOMAGIC KERNELS LIST markers will be modified 
## by the debian update-grub script except for the default options below 

## DO NOT UNCOMMENT THEM, Just edit them to your needs 

## ## Start Default Options ## 
## default kernel options 
## default kernel options for automagic boot options 
## If you want special options for specific kernels use kopt_x_y_z 
## where x.y.z is kernel version. Minor versions can be omitted. 
## e.g. kopt=root=/dev/hda1 ro 
## kopt_2_6_8=root=/dev/hdc1 ro 
## kopt_2_6_8_2_686=root=/dev/hdc2 ro 
# kopt=root=UUID=2584590e-ee82-468c-a58b-a119fda58a72 ro 

## Setup crashdump menu entries 
## e.g. crashdump=1 
# crashdump=0 

## default grub root device 
## e.g. groot=(hd0,0) 
# groot=(hd0,4) 

## should update-grub create alternative automagic boot options 
## e.g. alternative=true 
## alternative=false 
# alternative=true 

## should update-grub lock alternative automagic boot options 
## e.g. lockalternative=true 
## lockalternative=false 
# lockalternative=false 

## additional options to use with the default boot option, but not with the 
## alternatives 
## e.g. defoptions=vga=791 resume=/dev/hda5 
# defoptions=quiet splash 

## should update-grub lock old automagic boot options 
## e.g. lockold=false 
## lockold=true 
# lockold=false 

## Xen hypervisor options to use with the default Xen boot option 
# xenhopt= 

## Xen Linux kernel options to use with the default Xen boot option 
# xenkopt=console=tty0 

## altoption boot targets option 
## multiple altoptions lines are allowed 
## e.g. altoptions=(extra menu suffix) extra boot options 
## altoptions=(recovery) single 
# altoptions=(recovery mode) single 

## controls how many kernels should be put into the menu.lst 
## only counts the first occurence of a kernel, not the 
## alternative kernel options 
## e.g. howmany=all 
## howmany=7 
# howmany=all 

## should update-grub create memtest86 boot option 
## e.g. memtest86=true 
## memtest86=false 
# memtest86=true 

## should update-grub adjust the value of the default booted system 
## can be true or false 
# updatedefaultentry=false 

## should update-grub add savedefault to the default options 
## can be true or false 
# savedefault=false 

## ## End Default Options ## 

title Ubuntu 8.04.1, kernel 2.6.24-19-generic 
root (hd0,4) 
kernel /boot/vmlinuz-2.6.24-19-generic root=UUID=2584590e-ee82-468c-a58b-a119fda58a72 ro quiet splash 
initrd /boot/initrd.img-2.6.24-19-generic 
quiet 

title Ubuntu 8.04.1, kernel 2.6.24-19-generic (recovery mode) 
root (hd0,4) 
kernel /boot/vmlinuz-2.6.24-19-generic root=UUID=2584590e-ee82-468c-a58b-a119fda58a72 ro single 
initrd /boot/initrd.img-2.6.24-19-generic 

title Ubuntu 8.04.1, memtest86+ 
root (hd0,4) 
kernel /boot/memtest86+.bin 
quiet 

### END DEBIAN AUTOMAGIC KERNELS LIST 

# This is a divider, added to separate the menu items below from the Debian 
# ones. 
title Other operating systems: 
root 


# This entry automatically added by the Debian installer for a non-linux OS 
# on /dev/sda1 
title Microsoft Windows XP Professional 
root (hd0,0) 
savedefault 
chainloader +1 


_____________________________________________________
Mod.EDIT: [ code]-Tags gesetzt (markieren und Button #), Bluegrass

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunnyat« (03.08.2008, 11:11)


10

03.08.2008, 11:16

Setze mal vor Deinem Editorinhalt, den Du gepostet hast (code] und dahinter [/code). Tausche aber meine beiden runden Klammern gegen eckige. Das schafft übersicht.

Gruß ...
... VV6

EDIT:
Folgendes ganz am Ende ist bei mir anders: (s. Zeile 6)

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
# This entry automatically added by the Debian installer for a non-linux OS
# on /dev/sda1
title		Microsoft Windows XP Home Edition
root		(hd0,0)
savedefault
makeactive
chainloader	+1

Evlt. ist das schon das Problem?!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »VV6« (03.08.2008, 11:16)


  • »sunnyat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 03.08.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

11

03.08.2008, 11:19

meinst das makeactive ?

ich kann die menu.lst nicht bearbeiten bekomm ja ständig die Fehlermedung mit der authentifizierung...

12

03.08.2008, 11:21

Ja. Alles andere sieht bei mir ziemlich ähnlich aus, bis auf die Festplattenbezeichnungen, das liegt aber daran, dass ubuntu eine eigene Platte bei mir hat und nicht wie bei Dir eine Partition. Trage mal dieses "makeactive" per gedit ein und speichere das dann ab. Danach boote den Rechner nochmal. Keine Ahnung ob es hilft, aber einen Versuch ist es wert.

Gruß ...
... VV6

EDIT:
Das ist seltsam. Mit

Quellcode

1
sudo gedit /boot/grub/menu.lst
solltest Du die Rechte haben. Da stimmt dann aber etwas anderes auch nicht, wenn das nicht geht. Starte mal neu, und führe den Befehl nochmal neu aus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »VV6« (03.08.2008, 11:24)


  • »sunnyat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 03.08.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

13

03.08.2008, 11:23

ohne root rechte kann ich die menu.lst nicht speichern....

14

03.08.2008, 11:40

Hey sunnycat noch da?!

Starte mal Deinen Rechner neu und gebe noch einmal folgendes ein:

Quellcode

1
sudo gedit /boot/grub/menu.lst
und versuche die menu.lst anzupassen. Berichte dann von Deinem Ergebnis. Wenn Du immer noch Rechteprobleme hast, dann weiß ich leider auch nicht mehr weiter.

Gruß ...
... VV6

  • »REINERV« ist männlich

Beiträge: 2 778

Registrierungsdatum: 24.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

15

03.08.2008, 11:49

Da scheint ja so einiges im Argen zu liegen 8|
Versuch es mal mit einer UBUNTU-LIVE-CD ... damit kannst Du eventuell zugreifen ;)

Greetz
REINERV
UBUNTU ... was sonst!! :thumbsup: :D

  • »sunnyat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 03.08.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

16

03.08.2008, 11:59

kann ich damit auch die menu.lst bearbeiten ? oder den Bootmanager löschen ... oder das passwort änder`n?





kann auch nicht zugreifen.. schade

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunnyat« (03.08.2008, 11:59)


  • »REINERV« ist männlich

Beiträge: 2 778

Registrierungsdatum: 24.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

17

03.08.2008, 12:01

Die LIVE-CD oder auch DESKTOP-CD ist ein vollständig laufendes UBUNTU! (nur eben etwas langsamer, als wenn es installiert ist)
Warum sollte eine Bearbeitung von Dateien damit nicht gehen?! :rolleyes: 8|

Greetz
REINERV
UBUNTU ... was sonst!! :thumbsup: :D

  • »sunnyat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 03.08.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

18

03.08.2008, 12:03

weil ich dann die meldung erhalte : Sie haben nicht die erforderlichen Berechtigungen um die Datei zu speichern,....

19

03.08.2008, 12:08

Ich weiß nicht mehr weiter. Dafür gibst Du uns leider zu wenig Informationen. Ich will Dich nicht entmutigen aufzugeben, nur kann ich Dir beim besten Willen nicht mehr weiterhelfen, dafür bin ich einfach zu unerfahren. Falls Du Dich aber entschließen solltest ubuntu neu zu installieren, nimm bitte die 32-Bit-Version. Sie ist generell für die meisten User die bessere Wahl.

Viel Erfolg noch!

Gruß ...
... VV6

EDIT:
Entweder hast Du ein sudo-Problem oder Du machst was falsch. Denn mit sudo + Passwort, hast Du so ziemlich für alles Rechte!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »VV6« (03.08.2008, 12:08)


  • »sunnyat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 03.08.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

20

03.08.2008, 12:09

dennoch danke .. folgende situation auf dem einen Notebook (dem ich hier schreibe) x64 und dem 2. die 32 bit und die macht prob.

bei der livecd wenn ich in der konsole bin was ist da das Passwort fürn root ?