Sie sind nicht angemeldet.

  • »007_joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 512

Registrierungsdatum: 20.05.2007

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

1

29.07.2008, 09:55

Sonderzeichen per Tastenkombination in OpenOffice

Hi,

man konnte unter Windows ganz bequem Sonderzeichen erzeugen, indem man zum Beispiel für "A" ALT+065 tippte, also die ALT-Taste festhielt und die Zahl mit der 0 auf dem Ziffernblock eingab. Das machte dann Sinn, wenn man viele Sonderzeichen brauchte, die nicht auf der Tastatur lagen, sondern die nur über den ASCII-Code zu erreichen waren.

Unter Kubuntu geht das nicht, ich muß mir das mühsam über "Sonderzeichen einfügen" zusammenbasteln.

Hat jemand eine Idee?

Schöne Grüße,

Joker

wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 096

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

2

30.07.2008, 00:05

Hi 007_joker,

weiss jetzt auch keinen direkten Ersatz unter Ubuntu für diese Art der Zeicheneingabe. Ich würde allerdings in Einstellungen/Tastatur ein weiteres Layout installieren, das die gewünschten Zeichen enthält. Dann kannst Du standardmäßig durch gleichzeitigs Drücken der beiden Alt-Tasten zwischen den beiden umschalten.

Wenn Du dann noch das Tastaturindikator-Applet ins Panel aufnimmst, kannst Du sofort sehen, welches Layout aktiv ist, oder über die rechte Maustaste auf dem Icon das Tastatur-Layout auch am Bildschirm anzeigen lassen.

Greetz
wowi

  • »REINERV« ist männlich

Beiträge: 2 778

Registrierungsdatum: 24.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

30.07.2008, 00:15

Hilft DAS HIER vielleicht weiter? 8| ;)

Greetz
REINERV
UBUNTU ... was sonst!! :thumbsup: :D

  • »007_joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 512

Registrierungsdatum: 20.05.2007

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

4

30.07.2008, 09:58

Hi,

das Installieren eines weiteren Zeichensatzes wäre eine Möglichkeit, allerdings ändert das immer auch gleich die Sprache im Dokument, und das ist ziemlich nervig. Ich würde den zweiten Ansatz gerne weiterverfolgen.

Also: Danke für den Link, den ich noch nicht kannte. "SHIFT-STRG-U-0041" ergibt bei mir kein A, sondern gar nichts. Wenn etwas davorsteht, wird das kurzzeitig markiert, offenbar, weil auf der 4 des Ziffernblocks auch ← liegt. Was mache ich noch falsch? Übrigens ist es ja KDE bei mir und nicht Gnome. Hat es damit was zu tun?

Danke, Joker

Melle

User

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 30.05.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

5

07.08.2008, 12:38

Sonderzeichen per Tastenkombination

Schlage vor, Makros anzulegen.

Unter Openoffice Writer geht das so:

1. Extras / Makros/Makro aufzeichnen
- jetzt das Zeichen über "Einfügen/ Sonderzeichen" ins Dokument einfügen (am schnellsten mit der Maus)
- Makro-Aufzeichnung beenden
- Makro einen Namen geben und speichern, bspw. Main1

2. dem Makro eine Tastenkombination zuweisen
> Extras / Anpassen / Tastatur
> im "Bereich" > "OpenOffice/user/Standard/Modell1" auswählen
> in "Funktion" das entsprechende Makro anklicken , hier: Main1
> in "Tastenkombination" die entsprechende Kombination auswählen
> "Ändern" anklicken (jetzt erscheint im Bereich "Tasten" die Kombination)
> OK

ACHTUNG: man kann die Zeichen entweder unter "OpenOffice.org" abspeichern, dann sollten sie für alle OpenOffice-Programme gelten, bei mir kam es aber regelmäßig zum Absturz des Programms; oder man speichert die Kombination nur bei "Writer" ab, wodurch die Tastenkombinationen nur innerhalb des Textprogrammes gültig sind.


Nachteile dieses Verfahrens:
- die Tastenkombinationen sind vorgegeben und können nicht, so wie bei "Word", selbst generiert werden
- die Makros speichern nicht nur das Zeichen, sondern auch dessen Formatierung (Times 12 pt bspw.); man sollte daher die Sonderzeichen in einem Erscheinungsbild einem Makro zuordnen, das man häufig benutzt (den gesamten Text umformatieren, kann man später, z.Bsp. in Arial, 10 pt)


Melle

  • »007_joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 512

Registrierungsdatum: 20.05.2007

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

6

08.08.2008, 09:17

Hey,

ja, danke, das ist eine Idee! Die Schriftarten schalte ich eh schon per Makro um (Strg-H=Hebräisch etc.), dann kann man den Rest auch gleich so machen. Dann werde ich mir mal am Wochenende überlegen, welche Buchstaben ich am häufigsten brauche und eine laaange Liste von Kombinationen anlegen. :love:

Beste Grüße,

Joker

wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 096

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

7

08.08.2008, 16:00

Hi 007_joker,

da würde ich aber lieber Folgendes probieren:
System/Einstellungen/Tastatur, hier Reiter Belegungen, Button Belegungseinstellungen, und hier unter Layout-Switching ein(e) Taste(n) aussuchen, die dann das Layout umschaltet (z.B. "Right Win-key switches layout while pressed") 8)

Greetz
wowi

  • »007_joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 512

Registrierungsdatum: 20.05.2007

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

8

08.08.2008, 17:04

Hi wowi,

das liest sich ziemlich gut und wäre ein prima Workaround. Nur: Geht das auch unter KDE? Da gibt es den Knopf nämlich nicht, soweit ich gesehen habe... Oder habe ich schlecht geguckt?

J.

Edit: Klare Sache: Schlecht geguckt. Also gefunden jetzt ;-) Standardmäßig ist die Kombination Strg-Alt-K eingestellt. Nur: Was tue ich, um das genauer einzustellen? Ich kann die Kombination drücken, nur passiert nix. Wo muß ich das Alternativ-Layout einstellen? War lange nicht mehr so ratlos... 8|

Edit 2: Auch gefunden. Nu habe ich erstmal was zum Gucken und probieren. Danke!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »007_joker« (08.08.2008, 17:04)