Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »El_Pingu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13.07.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

13.07.2008, 21:26

Probleme beim bootvorgang

Hi,
Gleich zu Anfang, ich bin ein völliger Linux Neuling, also bitte alles Noobkonform erklären :D.
Ich habe heute Ubuntu 8.04.1 Hardy Heron auf einer USB-Festplatte installiert was auch völlig problemlos funktioniert hat.
Mein System: Ein HP Compaq nc2400 mit windows Vista Buisness.

Nun zu meinem Problem, solange ich die USB-Festplatte angeschlossen habe funktioniert wie gesagt alles problems ich bekomme direkt nach dem starten die Möglichkeit zwischen Ubuntu und Vista (Bootloader heißt das glaub ich).
Nun möchte ich allerdings nich immer meine USB-Festplatte am Notebook angeschlossen lassen weil es eine 2,5" platte ohne seperate Stromversorgung ist, und sie ganz schön vom Akku frisst. Entferne ich nun also die USB-Platte, erscheint direkt nach der Möglichkeit das Bios aufzurufen -da wo normalerweise der bootloader(?) kommt-; "GRUB loading, please wait..." und darunter die Fehlermeldung: "error 21".
Ich hab es bereits mit der Bootreihenfolge versucht und die notebook festpaltte an platz 1 gesetzt, jedoch ohne erfolg.
Was kann ich dagegen tun?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El_Pingu« (13.07.2008, 21:26)


Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 24.02.2008

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: 7 Ultimate x64

  • Nachricht senden

2

13.07.2008, 21:28

Da wir wohl der Bootloader von Vista im Arsch sein. Start den Lappi mal mit Vista-DVD und reparier mal den MBR. Danach Vista strarten und versuchen mit EasyBCD unter Vista Ubuntu mit in den MBR von Vista einzuschreiben

wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 123

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

3

13.07.2008, 22:04

Hi El_Pingu,

der MBR zeigt nach der Installation von Ubuntu auf den Grub-Loader der Ubuntu-Partition. Wenn Du diese Platte aber entfernst, geht das Booten natürlich nicht mehr ;)
Wie Blumenkind schon sagt, musst Du in Deinem Fall eben Vista booten, und davon dann wiederum Ubuntu starten können. Windows ist da allerdings lange nicht so kooperativ wie Linux und ignoriert andere Systeme gerne :thumbdown:

Greetz
wowi

  • »El_Pingu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13.07.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

4

13.07.2008, 22:08

der MBR kanns ja nicht sein da sich Vista ohne Probleme starten lässt solange die usb-festplatte angeschlossen ist. oder?

Allerdings hab ich deinen vorschlag mit easy bcd, ubuntu in den vista mbr einzufügen umgesetzt und es funktioniert einwandfrei. Ich wähle die Bs's nun nicht mehr mit dem linux bootloader sondern über den windows loader.

Problem gelöst. Vielen Dank für die schnelle und kompetente Hilfe Blumenkind. :thumbsup:



MfG El_Pingu

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 24.02.2008

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: 7 Ultimate x64

  • Nachricht senden

5

13.07.2008, 22:12

Der Bottloader/Grub killt den MBR von Vista und schreibt Vista in seinen eigenen ein. Somit ist Vista abhängig von Ubuntu

Aber schön das es geklappt hat

wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 123

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

6

13.07.2008, 22:33

@Blumenkind: Da solltest Du aber der Ehrlichkeit halber auch erwähnen, dass eine Installation von Vista nach Ubuntu eben zunächst kein Starten mehr von Ubuntu zulässt. Das geht erst nach Rumpfriemeln, bzw. mit fremder Hilfe von z.B. EasyBCD :thumbdown: Umgekehrt kannst Du normalerweise eben Vista nach wie vor problemlos booten ;)

@El_Pingu,
Nachdem es nun klappt, setze den Thread bitte noch auf [gelöst]

Gretz
wowi

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 24.02.2008

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: 7 Ultimate x64

  • Nachricht senden

7

13.07.2008, 22:47

Danke für die Nachbesserung :thumbdown: