Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Xennis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 17.05.2008

  • Nachricht senden

1

08.07.2008, 21:12

2 Betriebssysteme auf einem PC

Hi,

meine Festplatte hat 2 Partionen, bis jetzt ist auf der einen Vista, nun will ich Ubuntu auf der anderen installieren.

1) Wie ist das beim Starten des PCs, kann ich dann auswählen, welches Betriebssystem er starten soll?

2) Von Ubunu kann ich ja problemlos auf die Partion, auf der Vista ist, zugreifen. Geht das auch anderes rum? Oder sollte ich es irgendwie einstellen, das Vista keinen zugriff auf die Partion hat?

3) Wenn ich Ubuntu auf der einen Partion installieren, bleiben die Daten auf der anderen alle drauf, oder?

4) Muss ich irgendetwas beachten?

Mod.Edit: verschoben von Anfängerprobleme, zero77

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Xennis« (30.07.2008, 21:23)


2

08.07.2008, 21:19

Schau mal ins Wiki! Da sind Deine Fragen alle schon beantwortet.
Viel Erfolg!
Gruß Martin
Intel inside, idiot outside! :P

3

08.07.2008, 21:29

Wollte ich auch gerade sagen: hier wirst Du fündig! :thumbup:

Ein wenig Wissen solltest Du Dir schon anlesen. Da dieses Grundwissen schon einige Male aufgeschrieben wurde, werden wir es nicht ein weiteres Mal abschreiben, sondern lieber gleich an die richtigen Stellen verweisen. ;)

In meiner Signatur findest Du ein erstklassiges Handbuch, das all diese Fragen beantwortet und zudem noch Videos zu Ubuntu, die Grundlegendes sehr gut vermitteln. ;)

Greetz Bluegrass

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 1 006

Registrierungsdatum: 10.07.2005

Derivat: Edubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: Debian 5.0 Lenny (64bit)

  • Nachricht senden

4

08.07.2008, 21:32

1.) Ja, Ubuntu installiert dann einen GRUB Bootloader mit, der beim Starten die Auswahl zwischen Windows und Ubuntu ermöglicht.

2.) Von Ubuntu auf die Windows-Partitionen zugreifen geht problemlos, umgekehrt nicht, da Windows mit den Linux-Dateisystemen umgehen kann. Es gibt allerdings Windowstools, die das trotzdem auslesen können.

3.) Ja, korrekt.

4.) Ja musst du: Ubuntu benötigt mindestens 2 "Partitionen": 1x die Rootpartition (für das System) und 1x SWAP (vgl. mit Auslagerungsdatei unter Windows). Daher musst du die bestehende alte Partition löschen und min. 2 neue daraus erstellen. Ausführlich Infos findest du im Wiki.

  • »Xennis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 17.05.2008

  • Nachricht senden

5

08.07.2008, 21:45

erst einmal vielen dank
4.) Ja musst du: Ubuntu benötigt mindestens 2 "Partitionen": 1x die Rootpartition (für das System) und 1x SWAP (vgl. mit Auslagerungsdatei unter Windows). Daher musst du die bestehende alte Partition löschen und min. 2 neue daraus erstellen. Ausführlich Infos findest du im Wiki.
macht Ubuntu das aber nicht von selbst bei der Installation? Als ich Ubuntu auf einem anderem PC installiert habe, musste ich da nichts vorher machen.

6

08.07.2008, 22:29

Ich empfehle Dir zur Installation die Alternate-CD. Du musst nur auf der Downloadseite ein Häkchen für Alternate setzen. Diese CD bietet in den meisten Fällen eine problemlose, textbasierte Installation, die weitestgehend selbsterklärend ist. :)

Du kommst im Zuge der Installation an den Punkt, bei dem es ums Partitionieren geht. Hier musst Du eine Swap-Partition (etwa in der Größe Deines Arbeitsspeichers) und eine Root-Partition erstellen.

Der Vorgang sollte selbsterklärend sein. Du erstellst erst die eine und dann die andere und wirst bei jeder nach der Verwendung gefragt. Wenn Du z.B. Swap angibst, wird die Partition als Swap erstellt und richtig formatiert.

Hier noch ein Überblick über Partitionen und das Partitionieren. ;)

Und hier noch eine Anleitung zu Dualboot.

Greetz Bluegrass

  • »Xennis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 17.05.2008

  • Nachricht senden

7

28.07.2008, 20:14

Hi,

ich habe nun unter windows vist systemsteuerung > system und wartung > verwalten > festplattenpartionen erstellen und formatieren eine meiner partionen verkleinert und einen "freien speicherplatz" erstellt.

wenn ich nun während der ubuntu installation bei der partionierung auswähle "geführt - den größten freien speicherbereich benutzen", installiert er ubuntu dort oder?

etwas weiter kann ich unter "erweitert" auswählen Boot-Loader installieren und was muss ich da drunter unter "gerät für die boat loader installation" in der auswahl liste auswählen?

  • »herRrscher« ist männlich

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 20.07.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Windows XP PRO (in vmWare)

  • Nachricht senden

8

29.07.2008, 21:30

bei der Installation am besten auf Manuell gehen, den Freien Speicherplatz auswählen, ein ca 1024 MB große Partition vom Typ Swap und eine Partition vom Typ ext3 und dem Mountpoint / für den Rest der Platte erstellen
Gruß, herRrscher
Für die Richtigkeit dieses Posts wird keine Haftung übernommen.

:thumbsup: ubuntu is the best Linux all over the world!

localhope

uıɹoʇɐɹǝpoɯ-ex

  • »localhope« ist weiblich

Beiträge: 1 330

Registrierungsdatum: 13.06.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Gentoo 2008

  • Nachricht senden

9

29.07.2008, 21:57

Also wenn du Tips gibst dann bitte die richtigen ;) Oder setz ein "ich glaube..." davor. Einige verwirrt das näml total, und ich krieg dann PNs, ob das denn wirklich richtig ist.

Zur SWAP-Größe sagt man so die doppelte RAM-Größe, pi mal Daumen. Faustformeln können näml. auch mal gut daneben liegen ;) Daher: kommt drauf an was du so normalerweise für Progs am laufen hast (was die Prozesse so je Session abgreifen) und was du für einen Rechner hast, klär uns doch mal auf :)

Ich empfehle auch das /home auf eine extra Partition abzulegen, falls man sihc mal das System an sich zerschießt.
Admin-Ausrede # 4465: secretary plugged hairdryer into UPS

  • »REINERV« ist männlich

Beiträge: 2 778

Registrierungsdatum: 24.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

10

29.07.2008, 23:55

Zitat

wenn ich nun während der ubuntu installation bei der partionierung
auswähle "geführt - den größten freien speicherbereich benutzen",
installiert er ubuntu dort oder?
Genauso ist es und für den Anfang auch am einfachsten ;)

Zitat

etwas weiter kann ich unter "erweitert" auswählen Boot-Loader
installieren und was muss ich da drunter unter "gerät für die boat
loader installation" in der auswahl liste auswählen?
Vorgeschlagen wird Dir dort ja "hd0,0", gelle? Das darfst Du dann auch gerne so lassen, wenn Du nichts Extravagantes vor hast :thumbup:
Da Dein Rechner vermutlich auf der ersten Partition der ersten (oder einzigen) Platte (das ist dann hd0,0) sein VISTA samt Bootloader sitzen hat, kann das alles so bleiben wie es ist!

Sodele ... und jetze ran an die Buletten :D

Greetz
REINERV
UBUNTU ... was sonst!! :thumbsup: :D

  • »Xennis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 17.05.2008

  • Nachricht senden

11

30.07.2008, 11:47

vielen dank.

und wie geht das bei windows xp? dort geht es ja nicht wie bei windows vista systemsteuerung > system und wartung > verwalten > festplattenpartionen erstellen und formatieren eine der partionen verkleinert und einen "freien speicherplatz" erstellt.

Wie (mit welchem programm) kann ich bei windwos xp eine partion verkleinern und einen "freien speicherplatz" erstellen um dort ubuntu zu installieren?

12

30.07.2008, 12:05

Rechtsklick auf Arbeitsplatz =>Verwalten =>Datenspeicher =>Datenträgerverwaltung.

Verkleinern ist aber - soviel ich weiß - nicht möglich. Du musst die Daten einer Partition sichern, bevor Du sie löschst um eine neue, kleinere zu erstellen und die Daten dann wieder zurückspeichern. Den gewonnenen Speicherplatz kannst Du für Ubuntu nutzen.

Greetz Bluegrass

Wolly

User

  • »Wolly« ist männlich

Beiträge: 565

Registrierungsdatum: 19.03.2008

Derivat: Ubuntu

Andere Betriebssysteme: Siehe Signatur

  • Nachricht senden

13

30.07.2008, 13:26

mit einer Live CD und QTparted/Gparted sollte es gehen
lG,
Wolly

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky


Die Rechenknechte:
  • Netbook Acer Aspire One 352h Ubuntu 10.04 UNE
  • Nettop Asus EEEBox B202 Ubuntu 10.04 Server
  • Notebook Dell Inspiron 1720 Ubuntu 10.04 Gnome / Windows Vista Dualboot

  • »herRrscher« ist männlich

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 20.07.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Windows XP PRO (in vmWare)

  • Nachricht senden

14

30.07.2008, 15:01

Die aktuellen Distributionen müssten(ist es so besser) auch eine Verkleinerung der vorhandenen Partition(en) während der Installation unterstützen wenn du das meinst. Bei Ubuntu 8.04 wird dir bei der Installation vorgeschlagen, die anderen Partitionen zu verkleinern und du kannst das dann mit einem Schieberegler genaustens bestimmen wie groß was sein soll.
@localhope: doppelte RAM grösse wird doch schon seid jahren nicht mehr empfohlen oder irr ich mich
Gruß, herRrscher
Für die Richtigkeit dieses Posts wird keine Haftung übernommen.

:thumbsup: ubuntu is the best Linux all over the world!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »herRrscher« (30.07.2008, 15:01)


localhope

uıɹoʇɐɹǝpoɯ-ex

  • »localhope« ist weiblich

Beiträge: 1 330

Registrierungsdatum: 13.06.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Gentoo 2008

  • Nachricht senden

15

30.07.2008, 15:11

Es kommt drauf an was du für Prozesse normalerweise am laufen hast. Das ist eigentlich das was beachtet werden muss. Wenn ein Prozess 2GB anfordert, und du hast nur 1024 MB - was machst du dann? Nen langes Gesicht.
Admin-Ausrede # 4465: secretary plugged hairdryer into UPS

  • »herRrscher« ist männlich

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 20.07.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Windows XP PRO (in vmWare)

  • Nachricht senden

16

30.07.2008, 15:17

also ich hab ja schon sehr rechen und speicherintensive programme am laufen gehabt aber meine 2.4 GHz und 1023 MB Ram haben noch immer ausgereicht
..
..
..
..
zum Glück
Gruß, herRrscher
Für die Richtigkeit dieses Posts wird keine Haftung übernommen.

:thumbsup: ubuntu is the best Linux all over the world!

  • »Xennis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 17.05.2008

  • Nachricht senden

17

30.07.2008, 15:19

vielen dank für eure antworten.

ich will das mit den 2 betriebssystem erstmal auf meinem alten rechner testen, bevor ich es auf meinen vista-rechner mache.

mein alter pc hat zwei festplatten, auf der einen habe ich windows xp pro installiert, auf der anderen will ich nun ubuntu installieren.

ich wähle im menü meiner ubuntu cd "ubuntu installieren" aus und es erscheint der lade balken. dannach erhalte ich die fehlermeldung:

Quellcode

1
[  XXX.XXXXXX] Buffer I/O error on device sr0, logical block XXXXXXXXX

Quellcode

1
[  XXX.XXXXXX] SQUASHFS error: sb_bread faild reading block XXXXXX

Quellcode

1
[  XXX.XXXXXX] SQUASHFS error: Unable to read fragment cache block [XXXxXXXX]

Quellcode

1
[  XXX.XXXXXX] SQUASHFS error: Unable to read page, block XxXXXxxX, size xXXx


X = irgendeine Zahl
x = irgendein Buchstabe

diese fehlermeldungen erscheinen immer wieder mit anderen Zahlen und Buchstaben (da wo jetzt die "X" stehen).

die selben meldungen bekomme ich, wenn ich "ubuntu ausprobieren" auswähle.

Wie kann ich dieses Problem beheben?

localhope

uıɹoʇɐɹǝpoɯ-ex

  • »localhope« ist weiblich

Beiträge: 1 330

Registrierungsdatum: 13.06.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Gentoo 2008

  • Nachricht senden

18

30.07.2008, 15:22

Nun ich habe durchaus Beiträge in anderen Foren gefunden wo das der Fall war, bzw. hatten Sie ihren Speicherbedarf _etwas_ zu niedrig dimensioniert und dann gewundert warum nix geht. Hatte heute morgen wegen des Threads danach gegooglet.

Zu den Fehlern: brenn das Iso nochmal und nutze ggf. einen anderen Brenner. Habe mal einen Fall bei einem Freund gehabt (kein Witz), wo erst die fünfte (!) CD funktionierte. Der Fehler kann durch eine defekte CD wie auch durch eine zu dreckige Linse durchaus vorkommen. Für letzteres reinigt man diese mit einem Wattestäbchen oder noch besser, ein fusselfreies dünnes Textil darum gewickelt, und Isopropylalkohol (Apptheke). Ein erneutes Brennen der CD könnte den Fehler aber schon beseitigen.
Admin-Ausrede # 4465: secretary plugged hairdryer into UPS

  • »herRrscher« ist männlich

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 20.07.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Windows XP PRO (in vmWare)

  • Nachricht senden

19

30.07.2008, 15:25

auf der Homepage von Linuxtal(www.linuxtal.de) findest du ein Dokument(PDF-Format)darin steht, dass man am besten mit 4x Geschwindigkeit brenne sollte, weil dann die Wahrscheinlichkeit am höhsten ist, dass die CD auch Intakt und ohne Fehler ist
Gruß, herRrscher
Für die Richtigkeit dieses Posts wird keine Haftung übernommen.

:thumbsup: ubuntu is the best Linux all over the world!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »herRrscher« (30.07.2008, 15:25)


localhope

uıɹoʇɐɹǝpoɯ-ex

  • »localhope« ist weiblich

Beiträge: 1 330

Registrierungsdatum: 13.06.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Gentoo 2008

  • Nachricht senden

20

30.07.2008, 15:25

Ja, das stimmt ebenfalls. Brennen mit maximaler Geschwindigkeit führt auch häufig zu Fehlern. 8x ist das maximum was ich brenne wenn ich Zeit habe.
Admin-Ausrede # 4465: secretary plugged hairdryer into UPS

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher