Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »flexible« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 18.05.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

18.05.2008, 03:38

UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME nach Ubuntu Installation auf T61p (XP/Ubuntu dual boot)

UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME nach Ubuntu Installation auf T61p (XP/Ubuntu dual boot)

Hi,

Ich möchte gerne ein Dual Boot System auf meinen Lenovo Laptop installieren (Windows XP/Ubuntu 8.04), aber leider kommt nun immer ein Bluescreen wenn ich Windows öffne, Ubuntu läuft prima.

Die Reihenfolge war natürlich Windows vor Ubuntu. Das Bootmenü läuft eigentlich auch so wie ich es will, aber leider kommt beim windows lade balken nach 1-2 sec der bluescreen. Windows funktioniert aber alleine installiert ohne Probleme -> Ubuntu muss da was kaputt machen (deshalb ubuntu-forum und nicht windows).

Partitionen:
1. WinXP (NTFS, primary)
2. swap
3. /boot (ext3, primary)
4. Ubuntu / (ext3, primary)
5. Ubuntu /home (ext3, logical)

Habe schon etliche Foren durchgesucht, aber keine der vorgeschlagenen Lösungen hilft (fixmbr, fixboot, ntfsfix, chkdsk).

Wäre super wenn mir jemand helfen könnte.

Danke Schön


{

Hier meine menu.lst

http://ubuntuusers.de/paste/216889/

Meine Boot.ini

http://ubuntuusers.de/paste/216897/

}

2

18.05.2008, 09:09

Was genau sagt Windows denn nach der fixmbr-Story? NTLDR fehlt? Oder ist es die selbe Fehlermeldung? :)

Grüße, euer
Ovim-Obscurum ;)

  • »flexible« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 18.05.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

3

18.05.2008, 13:14

Wenn ich Fixmbr in der Reparaturkonsole durchführe, dann steht, dass es erfolgreich war. dann startet er neu und das bootmenü ist natürlich weg, so startet windows. dann kommt aber der gleiche fehler wie zuvor, also bringt fixmbr nichts. von ntldr ist nie die rede. wenn ich aber in linux nachsehe, ist sie in der windows partition vorhanden...

  • »REINERV« ist männlich

Beiträge: 2 778

Registrierungsdatum: 24.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

4

18.05.2008, 13:39

Zitat

Partition 1 endet nicht an einer Zylindergrenze.

Das ist der Grund für die Fehlermeldung.
In Deiner Partitionstabelle ist etwas oberfaul!!
Wie und womit hast Du UBUNTU HARDY installiert?
Bitte ganz genau beschreiben und nichts auslassen 8|

Greetz
REINERV
UBUNTU ... was sonst!! :thumbsup: :D

  • »flexible« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 18.05.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

5

18.05.2008, 14:05

womit?:
mit einer live cd.
http://ubuntuusers.de/downloads/ -> Ubuntu Gnome ->8.04 Hardy Heron ->Standard Intel Architektur 32-Bit -> Desktop Edition (Live CD)


wie:
das erste mal hab ich linux vor windows installiert (ja ich weiss). das hab ich dann nicht zum laufen bekommen, obwohl ich dann echt alles ausprobiert habe. naja, dann hab ich einfach mit der live cd die gesamte festplatte formatiert und zuerst windows installiert. da könnte ich anmerken, dass er im windows nicht die gesamten 160 laut hersteller gb anzeigt, sondern nur 130. im linux zeigt er 150 an. da könnte ev. der fehler liegen, aber keine ahnung wie ich das ändern kann. auf den 130 gb hab ich dann eine 15 gb windows partition gemacht und xp installiert. ich habs mit ntfs und fat32 probiert.
dann hab ich linux installiert und verschiedene partitionsarten probiert (mit und ohne boot partition, verschiedene reihenfolgen, usw.)
zb
1. WinXP (NTFS, primary)
2. swap
3. /boot (ext3, primary)
4. Ubuntu / (ext3, primary)
5. Ubuntu /home (ext3, logical)

auch bei den seite 7. hab ich bei den erweiterten einstellungen verschiedene einstellungen probiert. sd0 , windows, linux (bootmanager einstellung).

weiers habe ich festgestellt, dass sich die bluescreen fehlermeldung ändert, wenn ich im bios bei sata umstelle von compatibility auf AHCI.

danke

  • »REINERV« ist männlich

Beiträge: 2 778

Registrierungsdatum: 24.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

6

18.05.2008, 14:22

UBUNTU hat bei Dir aber dann nichts an dem WIN-Murks verändert!
Der Fehler liegt ganz klar bei der WINDOWS-Installation, weil die Partition von WIN irgendwie nicht richtig konfiguriert wurde.
Ob man das einfach so beheben kann? :S ( WIN ist da etwas zickig, wie man sieht!)
Du könntest ja mal versuchen das WIN neu aufzuspielen und den GRUB dann mit der SGD (SuperGrubDisk) wiederherstellen.

Greetz
REINERV
UBUNTU ... was sonst!! :thumbsup: :D

  • »flexible« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 18.05.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

7

18.05.2008, 14:52

aber das ist ja eigenartig. windows alleine funktioniert ohne probleme.

  • »REINERV« ist männlich

Beiträge: 2 778

Registrierungsdatum: 24.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

8

18.05.2008, 17:19

Du kannst Dir so ziemlich sicher sein, dass UBUNTU keine WIN-Partitionen anrührt!
Es ist allerdings nicht auszuschliessen, dass die Partitionstabelle ne Macke abbekommen hat!

Zitat

... dann hab ich linux installiert und verschiedene partitionsarten
probiert (mit und ohne boot partition, verschiedene reihenfolgen, usw.)
8| 8|

Greetz
REINERV
UBUNTU ... was sonst!! :thumbsup: :D