Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »svlad cjelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 23.04.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

25.04.2008, 11:44

Hilfe... Meine Maus hängt sich auf

Hallo...

Ich bin neu in diesem Forum... Ich habe mich angemeldet weil ich ein wenig am verzweifeln bin....

Ich habe genaugenommen 2 Probleme:


Zum einen ist irgendwas mit meiner Maus.... Sie geht nach der Anmeldung erst, hängt sich jedoch nach ca. 1 Minute auf und reagiert nicht mehr... Die Maus ist eine Razer Krait...
Was kann ich dagegen tun? Wenn ich irgendwas posten soll, irgendwelche Befehle in die Konole eingeben soll dann sagt es ruhig...

Ich habe mich schon blöd gegooglet... irgendwas mit evdev hab ich gelesen... weiß aber nicht wie ich das installieren soll....



Desweiteren kann ich meinen Pc nicht mehr herunterfahren... hängt sich auch auf nach einer Zeit... Das erste Problem ist aber erstmal wichtiger...




Kann mir da einer helfen? Vllt ein paar links oder so? Ich hab keine Idee mehr
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen." Terry Pratchett

  • »dermaddin« ist männlich

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 24.03.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

2

25.04.2008, 11:58

also zu deinem ersten Problem fällt mir jetzt spontan keine Lösung ein,
aber was das runterfahren betrifft, kann man Ubuntu zwingen, sich
abzuschalten. ;)

Dazu gebe man in der Konsole ein.

Quellcode

1
sudo shutdown -h now


wobei -h (halt) auch durch -r (reboot) und das now durch +45 für
runterfahren in 45 min genutzt werden kann. Wenn du nicht mehr auf die
GUI zugreifen kannst, weil die Maus hängt. drücke Strg+F1, melde dich
an und gebe den Befehl ein.

Vllt hilft es dir auch einfach den X-Server neuzustarten um erstmal
wieder die Maus zum Laufen bekommen? drücke dazu Strg+Alt+Backspace
Gruss dermaddin

--------
AMD Athlon64 3500+, NVidia GeForce FX 5200, WDC 400BB-00JH 40GB, 1GB PC400 DDR-Ram, LG TFT L1511SE

localhope

uıɹoʇɐɹǝpoɯ-ex

  • »localhope« ist weiblich

Beiträge: 1 330

Registrierungsdatum: 13.06.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Gentoo 2008

  • Nachricht senden

3

25.04.2008, 12:11

Zuerst mal würde ich pro Thread auch nur ein Thema behandeln. Ich vermute mal dass das eine USB-Maus ist. Hast du mal eine andere versucht anzustöpseln (USB), passiert das gleiche?

Zum runterfahren: ja nungut, das ist das Kommando, aber das hat er sicher nicht eingegeben. Mal in den syslogs nach der Ursache forschen, hab ich bei Gutsy aber auch manchmal, hatte nur noch keine zeit mich drum zu kümmern. Aber das ist ja wieder ein extra-Thema. Hier gehts ja primär um die Maus.
Admin-Ausrede # 4465: secretary plugged hairdryer into UPS

  • »svlad cjelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 23.04.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

4

27.04.2008, 12:06

Ja ich habe vesucht eine andere anzustöpseln... eine ganz normale billig Logitech....


Das war genau das gleiche.... Das Problem ist ich kann nichtmal irgendwas eintellen, da mir ja die Maus immer flöten geht...


Ich habe damals übrigens zunächst Wubi draugehabt... da war das gleiche Problem. Wie lautet denn der Befehl zur Ermittlung des Maustreiber? Vllt kann man da schon was erkennen?



Edit:
Ich habe nun auch versucht in der xorg.conf die Zeile "mouse" durch "evdev" zu ersetzen...


Dann ging aber garnix mehr....Aber das kann doc alles nicht sein... Bei meinem Bruder ,der auch Ubuntu hat, und meiner Mutter, die Xubuntu hat, geht alles einwandfrei...



Ich kann das nicht nachvollziehen... Liegt es vielleicht an meiner Graka? Ich habe eine Gforce 7300 LE... Denn auch compiz lässt sich nicht anwerfen...



Ich habe keine Ahnung woran das liegen könnte, habe zwar noch XP auf ner andere Partiton, aber ich möchte Ubuntu nutzen, muss doch möglich sein das die Maus geht.


Noch einer ne Idee woran das liegen könnte?



liebe Grüße
Roy
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen." Terry Pratchett

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »svlad cjelli« (27.04.2008, 12:06)


  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 1 006

Registrierungsdatum: 10.07.2005

Derivat: Edubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: Debian 5.0 Lenny (64bit)

  • Nachricht senden

5

27.04.2008, 12:13

Bei Driver einfach evdev reinschreiben reicht nicht. Du musst evdev natürlich auch installiert haben.

Zitat

sudo apt-get install xserver-xorg-input-evdev
siehe auch hier: http://wiki.ubuntu-forum.de/index.php/Evdev

Wobei ich unter Ubuntu 8.04 Probleme mit evdev habe, ich verwende standardmäßig "mouse" und habe alle Funktionen (Logitech MX500).
Was steht denn genau in der /etc/X11/xorg.conf?

Zitat

Section "InputDevice"
Identifier "Configured Mouse"
Driver "mouse"
EndSection

  • »svlad cjelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 23.04.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

6

27.04.2008, 12:58

ich habe evdev installiert...


Und bei mir stand es genauso da wie bei dir:

Quellcode

1
2
3
4
Section "InputDevice"
 Identifier "Configured Mouse"
 Driver "mouse"
 EndSection 



bis ich halt die xorg.conf umgeschrieben habe... via sudo-befehl geöffnet und dann halt umgeschrieben...


Nach einer neuanmeldung ging dann nix mehr...




Habe jetz wieder auf "mouse" gestellt---> damit is das Problem aber wie gesagt nicht behoben, sondern wieder da...
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen." Terry Pratchett

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 1 006

Registrierungsdatum: 10.07.2005

Derivat: Edubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: Debian 5.0 Lenny (64bit)

  • Nachricht senden

7

27.04.2008, 13:07

Was funktioniert denn bei dir mit dem "mouse"-Driver nicht?

Ich bin damit bisher sehr zufrieden, sogar die Daumentasten mit "vor" und "zurück" funktionieren perfekt.

  • »svlad cjelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 23.04.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

8

27.04.2008, 13:10

Bei mir funktioniert die Maus nach einer MInute einfach nicht mehr.
Die fällt dann einfach aus.
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen." Terry Pratchett

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 1 006

Registrierungsdatum: 10.07.2005

Derivat: Edubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: Debian 5.0 Lenny (64bit)

  • Nachricht senden

9

27.04.2008, 13:18

Vielleicht mal einen anderen USB-Steckplatz verwenden.

Da der Fehler reproduzierbar ist, würde ich mal die Konsole aufmachen:

Zitat

tail -f /var/log/messages
Dort müsste eine Meldung zu erwarten sein, wenn die Maus ausfällt.

  • »svlad cjelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 23.04.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

10

27.04.2008, 13:39

Es kam leider keine Meldung.
habe deine Anweiseung befogt, die Maus fiel aus und das Fenster blieb so:

http://img3.imagebanana.com/img/c5rl5ny/Bildschirmfoto.png
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen." Terry Pratchett

  • »svlad cjelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 23.04.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

11

29.04.2008, 21:03

Ach kommt schon Leute...!
Hat denn niemand eine Idee? Ich habe sogar bei der Live-Cd, sowohl von Ubuntu Gutsy als auch von Mandriva das Problem...
Biite helft mir... Das Ganze kann doch nicht an der ollen Maus scheitern...!
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen." Terry Pratchett

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »svlad cjelli« (29.04.2008, 22:18)


12

29.04.2008, 21:22

1) Bitte füge mal nicht nach jeder Zeile Leerzeilen ein. Guck Dir mal deine Postings an wie die aussehen! 8|

2) Hast Du eventuell eine kabellose Maus, die die Verbindung zum Accesspoint verliert?

  • »svlad cjelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 23.04.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

13

29.04.2008, 22:20

Hups wie is das denn passiert?

Hab ich nicht gesehen, hab ich sofort editiert... Der letze Post war ja wirklich komisch...


zu2. Ich habe eine kabelmaus, 3 Tasten
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen." Terry Pratchett

Sosel

User

  • »Sosel« ist männlich

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 28.09.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Scientific Linux 4

  • Nachricht senden

14

30.04.2008, 15:14

Hmmm... könnte an der Tastatur liegen, nachdem dieser Punkt bei einem anderen Problem bereits geholfen hat, versuch mal:

System -> Einstellungen -> Tastatur -> Maustasten -> "Mauszeiger per Tastatur steuern" deakvieren

Bin gespannt, ob die Einstellung mehr als nur den Numblock stört... ^^
^\__/ this is Einkaufswagen.
.O.o

copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.