Sie sind nicht angemeldet.

  • »Elephantismus« ist männlich
  • »Elephantismus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 17.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

07.04.2008, 10:34

Amarok funktioniert, erkennt ipod nur der ipod die musik nicht

Hallo, ich habe folgendes problem, wäre schön wenn ihr mir dabei helfen könntet:

ich hab einen ipod classic 80Gb(6.gen) erfolgreich unter amarok eingebunden und kann ihn mit diesem paket auch einwandfrei bespielen und auch trennen. Auch kann ich mit anderen playern die musik auf dem ipod erkennen gtkpod. Ledeglich der Ipod selbst scheint die musik nicht zu erkennen. nach dem trennen und aushängen wird am ipod "keine musik" angezeigt obwohl z.B die speicheranzeige anzeigt, dass mehrere GB belegt sein müssten. ich kann ihn also nciht als tragbaren mü3 player benutezn wasy das ganze etwas sinnlos erscheinen lässt.
ich habe windows jetzt so gut wie überwunden und dies ist im moment das einzige problem wofür cih windows (itunes) noch nutzen müsste aber nciht möchte

Wo ist der Fehler?

danke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elephantismus« (09.04.2008, 21:55)


2

07.04.2008, 12:41

Hallo, den Effekt hatte ich mehrmals nach einfachem Abziehen ohne "Auswerfen" zu klicken.

Hast du das auch getan? Bei mir half da nur das Resetten des iPod und dann neu aufspielen der Musik. :(

Grüße, euer
Ovim-Obscurum ;)

3

07.04.2008, 16:09

Das Problem ist, dass Apple die Datenbank gehasht hat, um andere Anbieter auszusperren und um Itunes Musikdownloads zu pushen. Deswegen befinden sich zwar die Dateien auf dem Ipod, aber werden vom Ipod nicht angezeigt.

Die Lösung des Problems ist hier beschrieben, ich hab das schon n paar mal gemacht und funktioniert super. Allerdings würd ich dir zur Quelltext-Installation raten, da die .deb Variante komplizierter ist und bei mir nicht funktioniert hat.

Das Problem betrifft alle Ipods ab 6. gen oder Nanos ab 3. gen.
kT

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Xray99« (07.04.2008, 16:11)


  • »Elephantismus« ist männlich
  • »Elephantismus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 17.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

4

07.04.2008, 17:13

.... mom eben gucken ob ichd as selber hinbekomme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elephantismus« (07.04.2008, 17:26)


pepe

User

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 07.05.2006

  • Nachricht senden

5

07.04.2008, 17:32

ich hab das selbe problem.
seit einiger zeit schaff ich es nicht mehr mit amarok den ipod nano 8gb richtig zu synchen. die daten werden raufgeladen aber der ipod sieht diese dann nicht.
workaround ist nach dem auswerfen kurz mit gtkpod verbinden und der synchronisiert sie richtig aber ich will egtl nicht gtkpod verwenden sondern amarok.

@ovim: wie resettet man den ipod?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pepe« (07.04.2008, 17:34)


  • »Elephantismus« ist männlich
  • »Elephantismus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 17.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

6

07.04.2008, 18:02

@ pepe unter itunes "reset" beim aufrufen bzw wiederherstellen

also mein problem ist im moment das ich beim kompilieren nciht weiter komme. die runtergeladene bibliothek befindet sich schon unter local allerdings hakt es dann nach dem "prefix=" befel wiel cih ab dann das "make " nciht setzten kann bzw anscheinend falsch setze . ich befinde mcih gerade nach der verlinkten instalationsanleitung an diesme punkt " Nun muss der Quellcode nur noch auf gewohntem Wege kompiliert [5] werden. Dabei muss allerdings im Dialog der Paketname von libgpod zu libgpod2 umbenannt werden, damit das manuell erstellte Paket das Ubuntu-Paket ersetzt:"

kann mir das jemand vereinfacht zeigen?

7

07.04.2008, 18:10

Bitte keinen prefix setzen.
Das Programm kompilierst du auf folgende Weise:

Quellcode

1
2
3
./configure
make
sudo checkinstall


Die entpackten Dateien ggfs. löschen und nochmal entpacken. Dann direkt die oben aufgeführten Schritte durchführen.

Als ich den Artikel das letzte Mal gelesen habe, war das noch anders :P
kT

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Xray99« (07.04.2008, 18:13)


  • »Elephantismus« ist männlich
  • »Elephantismus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 17.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

8

07.04.2008, 18:25

ist jetzt instaliert (grafisch) ich denke das reicht oder?


trotzdem passiert das

Zitat

max@maxpc:~$ sudo ln -fs /usr/local/lib/libgpod.so.3 /usr/lib/libgpod.so.2
[sudo] password for max:
max@maxpc:~$

und dann nix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elephantismus« (07.04.2008, 18:29)


9

07.04.2008, 18:31

Wenn graphisch bei dir funktioniert hat, jo^^

Dass er nix ausgibt bei ln -fs is normal ;)
kT

  • »Elephantismus« ist männlich
  • »Elephantismus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 17.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

10

07.04.2008, 18:38

sooo komishcer weise funktioniert bei der Linküberprüfung : ls -l /usr/local/lib/ | grep libgpod NICHT aber ls -l /usr/lib/ | grep libgpod SCHON



ich ahbe in der zwischenzeit shconmal verushct den Ipod vorzubereiten, das funktionierte bis: max@maxpc:~$ ipod-read-sysinfo-extended /dev/sdg /media/MAXS IPOD
bash: ipod-read-sysinfo-extended: command not found

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elephantismus« (07.04.2008, 19:01)


11

07.04.2008, 19:16

Das Problem hatte ich auch.Ich habs auf die Weise gemacht

Merk dir: manuell ist sehr oft erfolgreicher als automatisch ;)
kT

  • »Elephantismus« ist männlich
  • »Elephantismus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 17.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

12

07.04.2008, 19:40

danke, aber das ist mein problem:
sudo lsusb -v | grep -i Serial


iSerial 3 000A27001308CA6E
iSerial 3 S07F1601A00000197252
iSerial 5 123456789328
iSerial 1 0000:00:1d.7
iSerial 1 0000:00:1d.3
iSerial 1 0000:00:1d.2
iSerial 0
iSerial 0
iSerial 0
iSerial 0
iSerial 1 0000:00:1d.1
iSerial 1 0000:00:1d.0




und dann funktionert dieser schritt nicht:

Zitat


Nun wird die Datei /media/MAXS\ IPOD/iPod_Control/Device/SysInfo (schon angepasst!!!!) falls nicht vorhanden erstellt und in einem Editor geöffnet [7] und folgende Zeile hinzugefügt:

bei mir öffnet sich nix , acuh wenn cih manuell eine editor öffne und " iSerial 3 000A27001308CA6E
iSerial 3 S07F1601A00000197252
iSerial 5 123456789328
iSerial 1 0000:00:1d.7
iSerial 1 0000:00:1d.3
iSerial 1 0000:00:1d.2
iSerial 0
iSerial 0
iSerial 0
iSerial 0
iSerial 1 0000:00:1d.1
iSerial 1 0000:00:1d.0
FirewireGuid: 0xS07F1601A00000197252" in den terminal einsetze bekomme ich nur BASH BASH BASH ;(

  • »Elephantismus« ist männlich
  • »Elephantismus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 17.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

13

09.04.2008, 21:30

soo gelöst:

für alle die ähnliche probleme mit dem wikibeitrag hatten hier die lösung für "dummies wie mich"
also das

"FirewireGuid: 0xS07F1601A00000197252" wird kopiert und dann in das ipod verzeichnis: /media/IPOD/iPod_Control/Device SYS INFO den code eingeben

Fertig

yoshi

User

  • »yoshi« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 12.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

14

11.04.2008, 12:27

iPod Touch und Amarok

Ich habe das gleiche Problem mit meinem iPod Touch.
Im Amarok werden die Tracks übertragen, aber ich sehe sie nicht unter Musik im iPod Touch.
Mit gtkpod kann die die Musik übertragen. Dort konnte ich auch xiphone auswählen, bei amarok stand in der Liste nur xmobile1 zur Wahl.

15

11.04.2008, 12:53

Es kann auch sein, dass amarok die Funktion einfach noch nicht anbietet.

Beim Ipod Touch is das Problem, dass er kein normaler Ipod mehr ist, sondern ein richtiges Betriebssystem (falls ich falsch liege, korrigiert mich) verpasst bekommen hat.
Er weicht also von der bisherigen Reihe merklich ab.
kT

yoshi

User

  • »yoshi« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 12.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

16

11.04.2008, 12:58

ja, das hab ich auch schon gemerkt. Sync mit Notizen und Kalender funktioniert nicht, da diese in ganz anderen Ordnern liegen :(
In einem Tutorial habe ich gelesen, man soll xiphone aus der Liste in Amarok auswählen. Bei mir steht's nicht drin. Wie kann man die Liste erweitern?

17

11.04.2008, 13:00

...sondern ein richtiges Betriebssystem (falls ich falsch liege, korrigiert mich) verpasst bekommen hat.


Jau, das stimmt soweit. Das ist eine total verbesserte und neuere Betriebssoftware, wie man schon nach dem Einschalten bemerkt. :)

Da wird auch die pypod (oder hieß sie anders?)-Engine, also eben das Backend von gtkpod, erneurt werden müssen. :)

Grüße, euer
Ovim-Obscurum ;)

18

11.04.2008, 13:06

Welche Version von Amarok hast du?

Eventuell könntest du das neueste Amarok hier herunterladen und mit libgpod support selber compilen und installieren.
kT

yoshi

User

  • »yoshi« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 12.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

19

11.04.2008, 13:08

ich hab die 1.4.8.
Sollte die neuste sein.