Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »coder90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 05.04.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

05.04.2008, 22:25

Von Mysql 5 auf Mysql 4

Hallo,

ich habe einen Virtuellen Server mit Ubuntu und Mysql 5.
Jetzt möchte ich Mysql 5 deinstallieren und Mysql 4 installieren.

Diesen Befehl habe ich hier gefunden:

Quellcode

1
2
3
apt-get remove mysql-server-5 mysql-client-5 
  
 apt-get install mysql-server-4.1 mysql-client-4.1


Aber ich habe jetzt schon einige Datenbanken mit Inhalt angelegt.
Gibt es eine Möglichkeit die jetzigen Datenbanken mit dem Inhalt direkt nach Mysql 4 zu übernehmen.

Und zu Zeit benutze ich PhpMyAdmin.
Wird es danach auch noch so funktionieren?

Gruß,

coder

2

06.04.2008, 00:40

Zitat

Quellcode

1
 apt-get install mysql-server-4.1 mysql-client-4.1


...das wird so eventuell nicht funktionieren, da das Paket nicht mehr in den Standardquellen verfügbar ist (hardy)

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
sudo apt-get install mysql-server-4.1 -s

Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Reading state information... Fertig
Paket mysql-server-4.1 ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen
Paket referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es veraltet
ist oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.
E: Paket mysql-server-4.1 hat keinen Installationskandidaten


Du kannst es ja mal ausprobieren, die Option -s simuliert den ganzen Vorgang nur.

Interessehalber: Warum willst du die ältere Version der Datenbank einsetzen.

Wenn deine Datenbanken der 5er-Version nicht grad mit Merkmalen erstellt worden sein, die erst ab eben dieser funktionieren, sollte die Übernahme eigentlich möglich sein. Das selbe gilt für phpmyadmin. Zur Not sicher dir die Daten nochmal separat per sql-dump (Sicherung in phpmyadmin)
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

  • »coder90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 05.04.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

3

06.04.2008, 02:33

hey

danke für die antwort.
habe es eben mit

Zitat

apt-get install mysql-server-4.1
über putty versucht.
Leider hat es nicht funktioniert und ich konnte die Datenbank nicht mehr erreichen.
Habe jetzt wieder vorrübergehend Mysql 5 installiert.

Hast du noch eine Idee wie ich es mit Mysql4 versuchen könnte?

Nutze ein Programm welches auf den Server zugtreift, und das Programm bruach Mysql4.

Gruß

4

06.04.2008, 04:41

Quellcode

1
Leider hat es nicht funktioniert und ich konnte die Datenbank nicht mehr erreichen.


welche Fehlermeldung wird denn genau ausgegeben?
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

  • »coder90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 05.04.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

5

06.04.2008, 22:15

Diese Fehlermeldung bekomme ich in Putty, wenn ich MySQL 4 installiert habe:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
(Reading database ... 50185 files and directories currently installed.)
Unpacking mysql-server-4.1 (from .../mysql-server-4.1_4.1.15-1ubuntu5_i386.deb) ...
Aborting downgrade from (at least) 5.0 to 4.1.
dpkg: error processing /var/cache/apt/archives/mysql-server-4.1_4.1.15-1ubuntu5_i386.deb (--unpack):
 subprocess pre-installation script returned error exit status 1
Errors were encountered while processing:
 /var/cache/apt/archives/mysql-server-4.1_4.1.15-1ubuntu5_i386.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)


Kannst du mit da weiterhelfen?

Gruß

6

06.04.2008, 22:22

Nur mal zu meinem Verständnis - greifst mit Putty von Windows aus auf den Ubuntu-Server zu, ja?

Zitat

Aborting downgrade from (at least) 5.0 to 4.1.


Hast du MySQL 5 voher entfernt?

Zur Not probiere mal, das komplette Entfernen:

Quellcode

1
sudo apt-get purge mysql*


Je nach dem, wo deine Tabellen liegen, könnte es sein, dass du sie mitlöschst, aber ein Backup hattest du ja erstellt?!
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

  • »coder90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 05.04.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

7

06.04.2008, 22:31

Danke für die schnelle Antwort!

Ja, genau mit Putty greife ich von Windows auf den Server zu.

Nein, MySQL 5 habe ich vorher nicht extra entfernt!
Geht das nicht automatisch, wenn ich MySQL 4 installiere?

Den Server "verwalte" ich mit Plesk (weiß nicht ob du das kennst). Es war auf jeden Fall schon bei dem Server dabei.
Über Plesk komme ich in PMA.

Mit:

Quellcode

1
sudo apt-get purge mysql*


Weißt du ob es danach Schwierigkeiten geben kann?
Was heißt genau "purge"?

Ich habe von der Datenbank ein Backup in einer .SQL datei!
Mit MysqlDumper...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »coder90« (06.04.2008, 22:33)


8

06.04.2008, 22:34

Hallo,

wenn du die ein "höherwertiges" Programm aus den Paketquellen installiert hast, wird das nicht automatisch beim Hinzuinstallieren einer älteren Version entfernt. Ich weiß grad nicht, ob das generell nicht möglich ist, auf jeden Fall versucht er den Downgrade und scheitert.

Wenn du Sachen wie Plesk einsetzt, schließe ich mal darauf, dass du den Server öffentlich zugänglich hast. Würde mir hinsichtlich der Sicherheit wirklich überlegen, ob das den Einsatz des einen Programmes rechtfertigt, oder ob´s da nicht vielleicht eine neuere Version gibt oder eine Alternative. MySQL 5 ist ja nicht grad erst seit gestern draußen.
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~