Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

13.02.2008, 13:46

Elisa Mediacenter

Elisa ist ein in Python geschriebenes Media-Center, das im Hintergrund Gstreamer nutzt. Mehr auf der Homepage.


Mehr Screenshots


Download:
Linux Packages

2

13.02.2008, 14:11

Danke für den Tipp.

Hab Elisa Mediacenter gerade mal installiert, sieht ganz gut aus.

Etwas instabil, bei Filme - Internet ist es einmal abgestürzt als es auf YouTube zugreifen wollte.

Ansonsten kann mans empfehlen, ausprobieren lohnt sich.

  • »just_phil« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 03.01.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

3

13.02.2008, 14:39

sieht schick aus. und so etwas fehlte auch noch in der linux-sparte... vll. ja mal als echte alternative zum windows media center auf dem wohnzimmer-multimedia-rechner.


phil
Arbeitskiste: CPU: Athlon 64 X2 3800+ | Board: Abit AN8 SLI | GPU: Radeon X850XT | RAM: 1024 MB MDT PC3200 | HDD: 300 GB Samsung SATAII | Sound: Audigy 2 ZS | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Ubuntu 8.04 "Hardy Heron"

Mobiler Kollege (Acer Extensa 5620): CPU: Intel Core 2 Duo T5250 | GPU: Radeon 2400XT | RAM: 2048 MB PC3200 | HDD: 160 GB | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Windows Vista


4

13.02.2008, 14:46

Vor allem ist interessant das auf der ToDo-Liste der Entwickler TV aufgeführt ist.

Auch Videoconferencing und Voice over IP wird erwähnt.

Wenn das was wird, wäre ich von Elisa vollkommen überzeugt.

5

13.02.2008, 17:36

Habs mir auch mal angeschaut! Finde ich ja gut, dass sich diesbezüglich was tut auf dem Linux Markt! :-)

Optisch erinnert mich Elisa an ein typisches MAC Programm. Von der Handhabung finde ich es nicht so gelungen, da sollte noch einiges gemacht werden.
Gespannt bin ich auf die plugins, die da noch kommen sollen.

Schade finde ich, dass sie aus dem Teil auch wieder so eine "eierlegende Wollmilchsau" machen wollen. Voice over IP ist doch nicht wirklich nötig bei einem Mediacenter und wird vermutlich einiges an Sicherheitslückem mit sich bringen.

Mal abwarten! Vorerst ist es wieder gelöscht vom System!

bigredeyes

unregistriert

6

13.02.2008, 17:45

... vll. ja mal als echte alternative zum windows media center auf dem wohnzimmer-multimedia-rechner.


phil
ich sag nur das da ! ist zwar bestimmt nicht so bunt, dafür kann er aber auch videos, fotos, mp3-streams, aufnehmen, time-shift, aufnahmen brennen,... und ist natürlich linux :) . nachteil: will am liebsten ne tv-karte mit mpeg-decoder. sonst könnte es frickelig werden... hier mal link zum generellen vdr-portal . oder noch ein tip.

bigredeyes

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bigredeyes« (13.02.2008, 17:47)


Erl

User

  • »Erl« ist männlich

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 03.11.2006

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: UbuntuGnome, Crunchbang

  • Nachricht senden

7

14.02.2008, 13:13

@bigredeyes
bei denen ersten zwei Links ist ein "www.ubuntu-forum.de" zuviel !

Milde

User

  • »Milde« ist männlich

Beiträge: 539

Registrierungsdatum: 24.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Fedora 9 Sulphur

  • Nachricht senden

8

14.02.2008, 16:15

hi,
danke Erl, hab die Links gefixt ;)



mfg Milde
___ ___

  • »Domi92« ist männlich

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 24.11.2007

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

9

14.02.2008, 16:55

Hey!
ich hba mir auch das mediacenter installiert, aber wenn ich's starte ruckelt das wie nicht und mein kubuntu friert ein.
was hat des den für nen fehler... hab ich da vll. die falsche version runtergeladen???
danke
Domi

Milde

User

  • »Milde« ist männlich

Beiträge: 539

Registrierungsdatum: 24.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Fedora 9 Sulphur

  • Nachricht senden

10

14.02.2008, 17:19

Hi,
schreibe den richtigen Eintrag in deine sources.list, führe ein Update aus und installiere dann Elisa (siehe Installationsanleitung auf der HP).
Wenn du das getan hast und es geht nicht, starte Elisa in der Konsole, vllt. erhälst du ne schöne Fehlermeldung.



mfg Milde
___ ___

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 25.12.2006

  • Nachricht senden

11

23.02.2008, 00:59

Elisa auch unter 6.06?

Hallo,

Ich würde das Mediacenter gerne ausprobieren, doch leider habe ich noch Dapper Drake 6.06.
Gibts da eine einfache Möglichkeit?

Möchte eigentlich nicht alles neu installieren müssen, obwohl es durchaus schon an der Zeit wäre.

Gibt es eigentlich allg. eine Möglichkeit Programme welche für neuere Versionen geschrieben wurden auf meiner alten laufen zu lassen?

mfg
hannes

  • »just_phil« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 03.01.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

12

23.02.2008, 01:20

hi, du könntest natürlich einfach ausprobieren, ob ein deb-paket einer späteren version (oder vll. auch reines debian) auch unter dapper funktioniert - mehr als, dass es nicht läuft und du es wieder sauber deinstallierst, kann ja nicht passieren.

oder aber du kompilierst dir das teil selbst und installierst es anschließend. der sourcecode ist ja ebenfalls zum download verfügbar: http://elisa.fluendo.com/download/


phil
Arbeitskiste: CPU: Athlon 64 X2 3800+ | Board: Abit AN8 SLI | GPU: Radeon X850XT | RAM: 1024 MB MDT PC3200 | HDD: 300 GB Samsung SATAII | Sound: Audigy 2 ZS | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Ubuntu 8.04 "Hardy Heron"

Mobiler Kollege (Acer Extensa 5620): CPU: Intel Core 2 Duo T5250 | GPU: Radeon 2400XT | RAM: 2048 MB PC3200 | HDD: 160 GB | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Windows Vista


13

23.02.2008, 09:19

Hi,
weiß jemand von euch, wo 1. Plugins zu finden sind, weil bei der Plugin-Developers Seite, war der Link falsch
und 2. wie man bei Elisa eine Wiedergabeliste erstellen kann?
Mfg Chris

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 25.12.2006

  • Nachricht senden

14

23.02.2008, 14:02

Hallo,

Ich habe bereits versucht es zu kompilieren.
Doch irgendwas mach ich da falsch.
Versteh ich das richtig dass man eigentlich "nur" mit python setup.py build satrten muß?
Oder muß ich da mehr herunterladen und kompilieren?

mfg
hannes

J-B

User

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 25.05.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

15

23.02.2008, 14:44

Wozu kompilieren?

-> https://code.fluendo.com/elisa/trac/wiki/Packages

Da sind Ubuntu Pakete, die du einfach per apt installieren kannst.

Ein sehr sehr geiles ding. Sieht sehr nach dem Dell Media Center aus.
Laptop:
OS: Ubuntu Intrepid Ibex 8.10 32bit Kernel: 2.6.27 Prozessor: Intel Core 2 Duo T7500 2,20 GHz RAM: 3072 MB Festplatte: 160 GB Modell: Dell XPS M1330

Desktop:
OS: Ubuntu Intrepid Ibex 8.10 32bit Kernel: 2.6.27 Prozessor: Intel Core 2 Duo 6550 2,33 GHz RAM: 4096 MB Festplatte: 80 GB

16

23.02.2008, 17:26

Eben trudelt für elisa ein Update ein, auf Version 0.3.4rc1.
Jetzt sind auch Plugins zum installieren vorhanden.

J-B

User

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 25.05.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

17

23.02.2008, 17:42

Stimmt, aber nun taucht eine fps Anzeige. Irgendwie find ich diese als störend. Jemand ne Idee wie man diese abschaltet?
Laptop:
OS: Ubuntu Intrepid Ibex 8.10 32bit Kernel: 2.6.27 Prozessor: Intel Core 2 Duo T7500 2,20 GHz RAM: 3072 MB Festplatte: 160 GB Modell: Dell XPS M1330

Desktop:
OS: Ubuntu Intrepid Ibex 8.10 32bit Kernel: 2.6.27 Prozessor: Intel Core 2 Duo 6550 2,33 GHz RAM: 4096 MB Festplatte: 80 GB

18

23.02.2008, 18:35

Ok, hab das ganze gerade mal kurz angetestet, scheint soweit alles zu funktionieren.
Wobei "alles" eigentlich nicht viel ist, In den Einstellungen kann man nur zwischen drei Themen auswählen, mehr geht da nicht.
Wozu das Zahnrad gut ist entzieht sich meiner Kenntnis.
Eine Bildvorschau scheint es auch noch nicht zu geben.

Ansonsten ist es aber ein schönes Programm von dem man noch viel erwarten kann.

  • »XLazarus« ist männlich

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 22.12.2006

  • Nachricht senden

19

05.03.2008, 12:25

Hmmm hab mir das ganz mal installiert und finde es recht fein.
Sieht gut aus, hat nur kleine Macken und tut nur das, was es tun soll *gg*

... obwohl ich, seit dem ich meine Chilli Green Multimedia-Festplatte hab, keinen Bedarf mehr für eine PC-Mediacenter-Lösung.
Die Platte verbraucht weniger Strom, Nerven und funzt auch mit nem stinknormalen Fernseher via Scart und sehr gutem Bild :)

lg
XL
Kaffee ist ein tägliches Übel,
nur ein Tag ohne Kaffee ...
... das wird übel!