Sie sind nicht angemeldet.

  • »einreb« ist männlich
  • »einreb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 16.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

12.01.2008, 21:14

[erl] HP laserjet 2100

Ubuntu 7.10
HP Laserjet 2100 parallel angeschlossen

ubuntu erkennt den Drucker und man kann ihn auch konfigurieren;
ich habe den Drucker auch gelöscht und neu installiert, das geht auch, nur drucken will er nicht
die Druckaufträge bleiben in der Warteschleife stehen, weitere Fehlermeldungen kommen nicht;

das Problem war mit 7.04 und der gleichen hardware nicht da; es tauchte erst nach dem update auf
hat wer ne Idee?

gruss
einreb

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »einreb« (19.01.2008, 20:21)


2

12.01.2008, 21:42

RE: HP laserjet 2100

Hast du denn die HP-Treiberbibliothek installiert..? :)

Grüße, euer
Ovim-Obscurum ;)

  • »einreb« ist männlich
  • »einreb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 16.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

12.01.2008, 21:50

hplib ist installiert

wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 090

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

4

12.01.2008, 23:43

Hi einreb,

ich habe teilweise mit meinem Epson ähnliche Effekte. Das passiert z.B. dann, wenn als Papiergröße beim Ausdruck im Programm "Letter"-Format definiert ist, der Druckertreiber selbst aber auf Din-A4 eingestellt ist.

Greetz
wowi

  • »einreb« ist männlich
  • »einreb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 16.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

5

13.01.2008, 11:36

nein, das ist es auch nicht, da ist jeweils A4 eingestellt.

Der Drucker wird ja erkannt und der Druckauftrag wird auch gesendet, beim Drucker kommt aber nur Schrott an.
Zwischendurch kam auch mal eine Fehlermeldung:

Cups Severfehler
Beim Betrieb von CUPS trat ein Fehler auf: server-error-service-unavailable

Kann sein, dass der nur kam, weil ich am Drucker den Auftrag gelöscht habe

gruss
einreb

  • »konnman« ist männlich

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 05.08.2007

  • Nachricht senden

6

13.01.2008, 11:56

-Gib im Browser folgendes ein: http://localhost:631/
-Gehe auf Verwaltung
-Setze ein Häckchen bei Speichere Fehlerinformationen für Fehlersuche
-starte einen Ausdruck

Dann gibt es bei Verwaltung oben links Fehlerprotokoll betrachten

Die Logdatei findest du auch unter: /var/log/cups/error_log

Wenn da zu viel drinne steht, kannst du sie ja erst mal leer machen.
Und dann einen Druckjob starten...

  • »einreb« ist männlich
  • »einreb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 16.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

7

13.01.2008, 12:55

Danke für die Hilfe

in der log steht:
E [13/Jan/2008:11:32:10 +0100] [cups-driverd] Unable to open PPD directory "/opt/share/ppd": No such file or directory
E [13/Jan/2008:11:32:10 +0100] [cups-driverd] Unable to write "/var/cache/cups/ppds.dat" - Permission denied
E [13/Jan/2008:11:32:17 +0100] [cups-driverd] Unable to open PPD directory "/opt/share/ppd": No such file or directory
E [13/Jan/2008:11:32:17 +0100] [cups-driverd] Unable to write "/var/cache/cups/ppds.dat" - Permission denied
E [13/Jan/2008:11:32:45 +0100] CUPS-Add-Modify-Printer: Unauthorized
E [13/Jan/2008:12:44:19 +0100] [Job 588] check device; will retry in 30 seconds...
E [13/Jan/2008:12:45:35 +0100] [Job 588] check device; will retry in 30 seconds...
E [13/Jan/2008:12:45:46 +0100] Purge-Jobs: Unauthorized
E [13/Jan/2008:12:46:06 +0100] Purge-Jobs: Unauthorized

  • »konnman« ist männlich

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 05.08.2007

  • Nachricht senden

8

13.01.2008, 15:02

Sieht so aus, wie wenn er über ein PPD File den Drucker ansprechen will.

Hast du über "System -> Einstellungen->hp-toolbox" dieses zur Verfügung und alles richtig eingestgellt?

Evtl. kannst du hier noch Infos finden.

Sollte alles nix helfen, gibt es noch die Möglichkeit, über ein PPD File zu drucken.
Das bekommst du hier.
Aber wie gesagt, selbst dort wird gesagt, dass der volle Funktionsumfang mit HPLIP nur zu erreichen ist...

  • »einreb« ist männlich
  • »einreb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 16.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

9

13.01.2008, 17:00

die toolbox war natürlich nicht da, warum weiß ich nicht, ich habe nur das update von 7.04 auf 7.10 gemacht.
Ich habe ein paar Dateinen HP... nachinstalliert und habe jetzt auch die toolbox. Dort habe ich alles konfiguriert und alles auch noch einmal über localhost überprüft; mir fällt zumindest nichts mehr Ungewöhnliches auf.
Aber der Drucker will immer nocht nicht.

Ich werde mal noch weiter suchen.

Danke für die Hilfe

gruss
einreb

  • »einreb« ist männlich
  • »einreb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 16.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

10

19.01.2008, 20:20

mit der hplip, die man über Synaptic installieren kann, habe ich den Drucker nicht zum laufen bekommen

*im Terminal (die Sequenz habe ich von HP)
**sudo apt-get update
**sudo apt-get remove hplip foomatic-db foomatic-db-hpijs gs libcupsys2 gs-esp
**sudo apt-get clean
**sudo apt-get autoremove
**sudo apt-get install foomatic-db foomatic-db-hpijs gs libcupsys2 gs-esp libsnmp-dev

*aber Achtung: ich habe da einen Fehler gemacht und mußte anschließend das Sysstem neu installieren


*von http://hplip.sf.net die aktuelle hplip runterladen, soweit von den Geräten möglich die Version mit dem Installer
*entsprechend der Seite http://hplip.sourceforge.net/install/install/index.html im Terminal <sh hplip-2.7.12.run> laufen lassen; die Datei noch mit dem Pfad ergänzen, bzw. mit cd in das Verzeichnis wechseln, in dem die Datei liegt
*wenn der Drucker keinen usb-Anschluss hat muß man das Programm im custom-Modus laufen lassen; das ist die erste Frage nach dem Start mit <sh>; in diesem Modus kann man unter anderem auch den Parallel-Anschluß einstellen
*das script installiert jetzt hplip; bei der Installation werden auch alle Abhängikeiten berücksichtigt und fehlende Pakete nachgeladen
*nach der Installation die Einrichtung des Druckers mit <sudo hp-setup> (und nicht über System-Systemverwaltung-Drucker) im Terminal starten
*das Programm erkennt normalerweise die Drucker, die am PC angeschlossen sind
*ein Problem kann noch auftauchen, wenn für einen Drucker mehrere Ansteuermöglichkeiten angegeben werden; hier muss man eventuell beide Möglichkeiten ausprobieren
*mit <hp-toolbox> kann man dann die Konfiguration ansehen
*eigentlich müßte der Drucker jetzt drucken

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »einreb« (19.01.2008, 20:26)