Sie sind nicht angemeldet.

  • »emokarl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 05.07.2007

  • Nachricht senden

1

10.01.2008, 19:54

Interne IDE-Festplatte auf Fehler überprüfen

Hallo Leute!

Habe leider den Verdacht, dass meine interne IDE Festplatte langsam den Geist aufgibt.

Weiß jemand ein Programm, mit dem es möglich ist die Festplatte auf Fehler zu überprüfen?
Auf der Platte befinden sich die folgenden Partitionen:

hdc1 - ntfs (win-system)
hdc5 - ntfs (win programme)
hdc6 - ntfs (win daten)
hdc7 - ext3 (ubuntu)
hdc8 - linuxswap

Danke schonmal, Gruß, Simon

pepe

User

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 07.05.2006

  • Nachricht senden

2

10.01.2008, 21:57

in der shell

Quellcode

1
fsck

  • »emokarl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 05.07.2007

  • Nachricht senden

3

10.01.2008, 22:03

Quellcode

1
2
3
4
simon@simon-desktop:~$ sudo fsck /media/hdc6
fsck 1.40.2 (12-Jul-2007)
fsck: fsck.ntfs-3g: nicht gefunden
fsck: Fehler 2 bei Ausführung von fsck.ntfs-3g für /dev/hdc6


:((

pepe

User

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 07.05.2006

  • Nachricht senden

4

10.01.2008, 22:18

Quellcode

1
sudo apt-get install ntfs-3g

und dann nochmal mit fsck probieren.

  • »emokarl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 05.07.2007

  • Nachricht senden

5

10.01.2008, 22:19

hab ich bereits installiert, das ist ja das problem...

wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 185

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

6

10.01.2008, 23:09

Hi emokarl,

soweit ich weiss, unterstützt fsck bisher NTFS-Partitionen trotz ntfs-3g-Treiber nicht ;(

Es bleibt Dir also für die NTFS-Partitionen nichts anderes übrig, als von Windows zu starten und da die Partitionen durchzuchecken!

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob Du nicht eher die Platte physikalisch meinst!? Da müsstest Du am besten mit einer Utilities-/Recovers-CD booten, die in vielen PC-Zeitschriften immer wieder dabei liegt. Da findest Du dann meist mehrere Test-Programme, wobei jedes immer nur mit Platten einer Firma funktioniert!

Greetz
wowi

  • »emokarl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 05.07.2007

  • Nachricht senden

7

10.01.2008, 23:11

Jap, eigentlich geht es mir um die komplette Festplatte. Die ist übrigens von Samsung...

Ist ein Test auch ohne die genannten Zeitschriften-CDs möglich?

wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 185

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

8

10.01.2008, 23:36

Habe gerade ausprobiert, dass gparted übrigens NTFS-Partitionen checken kann, allerdings muss vorher ein unmount gemacht werden!

Wenn Du auf die Herstellerseiten gehst, kannst Du oft ein Disketten-Image runterladen, von dem Du dann starten musst, um die Platte zu testen. Schau mal bei samsung.de bzw. samsung.com nach, ob die so was anbieten 8)

9

11.01.2008, 09:13

Ist die Platte denn auch mit ntfs-3g gemountet? Sonst funktioniert das, soweit ich weiß, nicht. :)

Grüße, euer
Ovim-Obscurum ;)