Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

seju

User

  • »seju« ist männlich
  • »seju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 22.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Server 8.04

  • Nachricht senden

1

22.12.2007, 09:43

[Gelöst]Mehrere Fragen

Guten Morgen leutz,

ich bin grad dran Ubuntu zu installieren.
Vorher hatte ich openSuSe(10,2) doch das ist bei mir nie so wirklich gelaufen.
Ein Freund hat mir dan daraufhin Ubuntu empfohlen und mir auch gleich eine installations-CD vorbeigebracht.
Nun zu meinen "anfangsproblemen"

ich hab 2 Festplatten im PC drin.
1x 13 GB (ide)
1x 200 GB (Sata)

auf der 13 GB platte installier ich grad Ubuntu die 200 GB platte ist eher so eine "interne-externe".
So nun stehen die premissions bei der 200 GB platte auf "Read-Only" und ich würd gern auch drauf schreiben können^^
ist das nach der installation anders oder muss ich da noch irgendwie einen "owner" festlegen (wenn ja wie?)
so das zweite was ich gern fragen würd wäre wies mit MP3,Avi&co aussieht
also ob ich erst noch zusätzliche libs installieren muss oder ob er diese schon während der installation installiert (was bei SuSe nicht der fall war deswegen frag ich) und wies mit multisound aussieht
also ob der Sound in der kombi Wine/TS/Musikprogramm in einem abwasch funktioniert oder muss ich wieder auf so eine notlösung ala "aoss" zurückgreifen
und als letztes funktioniert auf Ubuntu das Musikprogramm "Banshee"?
da ich einen iPod hab und Banshee einen iPod-support anbietet wär das nicht verkehrt.

so das wären meine fragen erstmal

ich hoffe ich bekomm hilfreiche antworten

Gruß seju
Server: CPU: Intel Atom 330 RAM: 2,0 GB DDR2 GPU: onboard HDD: 1,75 TB OS: Ubuntu Server 8.04 LTS 32bit
Mein Blog | Server Sponsoring

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »seju« (04.01.2008, 14:37)


Buba

User

  • »Buba« ist männlich

Beiträge: 1 947

Registrierungsdatum: 13.04.2006

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

3

22.12.2007, 11:00

RE: Mehrere Fragen

Hm, 13 GB is schon n bisschen wenig oder? Würde die 200 GB verwenden, die dann partitionieren.

Mit was hast du die 200 gb formatiert? Ntfs, ext3...?

Wenn ntfs, installier mal das Paket ntfs-conifg

Quellcode

1
sudo apt-get install ntfs-config

Für codecs (avi, mp3...) installierst du ubuntu-restricted-extras

Quellcode

1
sudo apt-get install ubuntu-restricted-extras

Banshee funktioniert, hab ich auch drauf. Wegen dem Ipod kommt es aber darauf an, welche Generation.
kT

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Xray99« (22.12.2007, 11:02)


seju

User

  • »seju« ist männlich
  • »seju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 22.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Server 8.04

  • Nachricht senden

4

22.12.2007, 12:40

danke für die antwort

also
ja ich weiß das die 13 GB etwas wenig ist aber ich hab die 200 GB als mehr oder weniger externe wo nur musik usw. drauf ist.

Die platte ist ext2 formatiert und hat keinen owner (auch nach dem installieren)

wegen den codecs

wenn ich das so in die konsole mach kommt follgender fehler (mehr oder weniger^^)

Zitat


seju@seju:~$ sudo apt-get install ubuntu-restricted-extras
Password:
Reading package lists... Done
Building dependency tree
Reading state information... Done
The following extra packages will be installed:
cabextract gcc-3.3-base gstreamer0.10-plugins-ugly-multiverse java-common
liblame0 libltdl3 libstdc++5 msttcorefonts odbcinst1debian1 sun-java6-bin
sun-java6-jre unixodbc
Suggested packages:
equivs sun-java6-plugin ia32-sun-java6-plugin sun-java6-fonts
ttf-sazanami-gothic ttf-sazanami-mincho libmyodbc odbc-postgresql libct1
Recommended packages:
gsfonts-x11
The following NEW packages will be installed:
cabextract gcc-3.3-base gstreamer0.10-plugins-ugly-multiverse java-common
liblame0 libltdl3 libstdc++5 msttcorefonts odbcinst1debian1 sun-java6-bin
sun-java6-jre ubuntu-restricted-extras unixodbc
0 upgraded, 13 newly installed, 0 to remove and 169 not upgraded.
E: Could not get lock /var/cache/apt/archives/lock - open (11 Resource temporarily unavailable)
E: Unable to lock the download directory
seju@seju:~$


ich glaub das heißt soviel wie schon installiert oder?

und der ipod ist ne neue generation also der neue nano

dann hab ich noch ne andere frage

die treiber werden so installiert wie unter Suse oder? (grafikkartentreiber von nvidia)

also mit init 3 in die konsole gehen und dort dan den treiber mit sh ausführen oder geht das anders?
Server: CPU: Intel Atom 330 RAM: 2,0 GB DDR2 GPU: onboard HDD: 1,75 TB OS: Ubuntu Server 8.04 LTS 32bit
Mein Blog | Server Sponsoring

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »seju« (22.12.2007, 12:46)


5

22.12.2007, 12:50

Zitat

Ich glaub das heißt soviel wie schon installiert oder?


das heißt soviel, wie dass schon ein Programm gestartet worde, das auf APT zugreift, Synaptic oder ein anderes Backend

Zitat

and 169 not upgraded.


du solltest mal ein Systemupgrade machen, bevor du weitermachst:

Quellcode

1
2
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade


und alle Programme schließen, die was mit Installieren zu tun haben...
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zero77« (22.12.2007, 12:50)


seju

User

  • »seju« ist männlich
  • »seju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 22.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Server 8.04

  • Nachricht senden

6

22.12.2007, 16:31

hmm kay bin ich grad am machen^^

sind 173 sachen zu updaten

aber zu der Treibersache

wie installier ich unter Ubuntu einen Treiber (von Nvidia)

so wie unter openSuse(10.2)?

init 3
sh NVIDIA-Linux-x86_64-100.14.23-pkg2.run

init 5

oder gehts unter ubuntu anders?
Server: CPU: Intel Atom 330 RAM: 2,0 GB DDR2 GPU: onboard HDD: 1,75 TB OS: Ubuntu Server 8.04 LTS 32bit
Mein Blog | Server Sponsoring

7

22.12.2007, 16:35

brauchst du doch gar nicht, du installierst die Sachen einfach über APT, bzw. über ein Backend wie Synaptic...
Ein bisschen Stöbern in unserem Wiki hätte dich auf diese Seite gebracht, da steht alles, was du wissen musst :D
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

seju

User

  • »seju« ist männlich
  • »seju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 22.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Server 8.04

  • Nachricht senden

8

22.12.2007, 16:39

naja soviel zeit hatte ich noch nit^^
war heut eig. den ganzen Tag weg nur paar mal kurz zuhause^^

naja danke für den link

und mir fällt auf das sich Ubuntu im vergleich zu SuSe sehr unterscheidet :)

Ubuntu ist viel einfacher^^
Server: CPU: Intel Atom 330 RAM: 2,0 GB DDR2 GPU: onboard HDD: 1,75 TB OS: Ubuntu Server 8.04 LTS 32bit
Mein Blog | Server Sponsoring

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seju« (22.12.2007, 16:39)


9

22.12.2007, 16:41

und das ist nicht der einzige Unterschied :P
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

Beiträge: 6 680

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

10

22.12.2007, 16:53

Hallo,

ein Tipp zu den 13GB.

Für das System und das eigene Home wird es wohl langen.

Die reinen Nutzdaten kannst du ruhig auf eine andere Partition auslagern.

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

seju

User

  • »seju« ist männlich
  • »seju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 22.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Server 8.04

  • Nachricht senden

11

22.12.2007, 19:09

so updaten is nur entlich fertig^^

jetzt würd ich gern das mit dem premission machen das ich auch rechte von datein ändern kann und sie ausführbar machen kann

ich häng ein screen an wie die rechte aussehen für die platte mit den verschobenen rechten sag ich ma^^

wie kann ich es hinbekommen das dort seju steht also mein rechnername mehr oder weniger(am allerbesten ohne sie zu formatieren da da halt alle meine daten drauf sind)
Server: CPU: Intel Atom 330 RAM: 2,0 GB DDR2 GPU: onboard HDD: 1,75 TB OS: Ubuntu Server 8.04 LTS 32bit
Mein Blog | Server Sponsoring

12

22.12.2007, 19:11

Wow, dein Screenshot ist ja mal überaus... nichts sagend :baby:

Was für ein Dateisystem nutzt du auf der Partition?
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

seju

User

  • »seju« ist männlich
  • »seju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 22.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Server 8.04

  • Nachricht senden

13

22.12.2007, 19:15

hab ich schon weiter oben geschrieben^^

die platte ext2
Server: CPU: Intel Atom 330 RAM: 2,0 GB DDR2 GPU: onboard HDD: 1,75 TB OS: Ubuntu Server 8.04 LTS 32bit
Mein Blog | Server Sponsoring

14

22.12.2007, 19:18

achso die, stimmt ja :D
Das kommt halt vor, wenn man so viele Fragen auf einmal stellt :P

Ist das nun eine externe Festplatte oder nicht? Steht sie in der /etc/fstab? Poste die mal
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

seju

User

  • »seju« ist männlich
  • »seju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 22.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Server 8.04

  • Nachricht senden

15

22.12.2007, 19:43

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
# /etc/fstab: static file system information.
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
proc            /proc           proc    defaults        0       0
# /dev/hda1
UUID=efd8796d-759b-4810-a8fd-c51b2e7ab243 /               ext3    defaults,errors=remount-ro 0       1
# /dev/hda5
UUID=769d4587-4b1c-4133-84d7-6a7cce753e81 none            swap    sw              0       0
/dev/hdb        /media/cdrom0   udf,iso9660 user,noauto     0       0
/dev/hdd        /media/cdrom1   udf,iso9660 user,noauto     0       0



es ist eig. ne interne^^


EDIT:

zurück ehm hab vergessen sie zu mounten^^
ist jetzt gemount
Server: CPU: Intel Atom 330 RAM: 2,0 GB DDR2 GPU: onboard HDD: 1,75 TB OS: Ubuntu Server 8.04 LTS 32bit
Mein Blog | Server Sponsoring

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »seju« (22.12.2007, 19:46)


16

22.12.2007, 19:49

dann solltest du sie dort eintragen:

hier habe ich das schon mal beschrieben, musst halt nur die Mountpunkte und das Dateiformat anpassen.

Irgendwie irritieren mich deine Aussaugen:

Zitat

es ist eig. ne interne

Zitat

glaub ich (bei suse wars so) sda1 war


sicher, dass sie im Gehäuse steckt?
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

seju

User

  • »seju« ist männlich
  • »seju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 22.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Server 8.04

  • Nachricht senden

17

22.12.2007, 19:53

jop ist über (S)ATA angeschlossen und ist im gehäuse drin

und wie find ich herraus was das für ne platte ist? (sda1/hda/whatever^^) oder ist das wie bei suse

EDIT:
kay habs ist /dev/sda1 hab mit dem befehl "sudo fdisk -l" geschaut^^

sieht die /etc/fstab dann so aus?

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
# /etc/fstab: static file system information.
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
proc            /proc           proc    defaults        0       0
# /dev/hda1
/dev/sda1	/media/local	ext2,	seju,	auto,	
UUID=efd8796d-759b-4810-a8fd-c51b2e7ab243 /               ext3    defaults,errors=remount-ro 0       1
# /dev/hda5
UUID=769d4587-4b1c-4133-84d7-6a7cce753e81 none            swap    sw              0       0
/dev/hdb        /media/cdrom0   udf,iso9660 user,noauto     0       0
/dev/hdd        /media/cdrom1   udf,iso9660 user,noauto     0       0
Server: CPU: Intel Atom 330 RAM: 2,0 GB DDR2 GPU: onboard HDD: 1,75 TB OS: Ubuntu Server 8.04 LTS 32bit
Mein Blog | Server Sponsoring

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »seju« (22.12.2007, 20:10)


18

22.12.2007, 20:14

nein:

PHP-Quelltext

1
/dev/sda1    /media/local    ext2    users,auto,defaults 0 2
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

seju

User

  • »seju« ist männlich
  • »seju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 22.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Server 8.04

  • Nachricht senden

19

22.12.2007, 20:22

so ich hab das jetzt so übernommen

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
# /etc/fstab: static file system information.
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
proc            /proc           proc    defaults        0       0
# /dev/hda1
/dev/sda1	/media/local	ext2	users,auto,defaults	0	2
UUID=efd8796d-759b-4810-a8fd-c51b2e7ab243 /               ext3    defaults,errors=remount-ro 0       1
# /dev/hda5
UUID=769d4587-4b1c-4133-84d7-6a7cce753e81 none            swap    sw              0       0
/dev/hdb        /media/cdrom0   udf,iso9660 user,noauto     0       0
/dev/hdd        /media/cdrom1   udf,iso9660 user,noauto     0       0


sieht aber irgendwie nicht richtig aus...

muss ich danach noch irgendwas machen damit die änderungen übernommen werden?
Server: CPU: Intel Atom 330 RAM: 2,0 GB DDR2 GPU: onboard HDD: 1,75 TB OS: Ubuntu Server 8.04 LTS 32bit
Mein Blog | Server Sponsoring

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seju« (22.12.2007, 20:23)


20

22.12.2007, 20:58

Quellcode

1
mount /media/local


dann siehst du, obs gemountet wird
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~