Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »herrm_no« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 22.11.2007

  • Nachricht senden

1

12.12.2007, 19:39

mount - passwort

Hallo zusammen

ich hab mir jetzt ubuntu 7.10 auf der Festplatte installiert.
Langsam aber sicher hab ich die meisten Probleme gelöst.
Ich hab nun noch eine hoffentlich einfache Frage.

Wenn ich z.B. ein ntfs Laufwerk mounte dann frägt er mich nach einem
Passwort. Das ist auch OK so. Allerdings wenn ich noch ein Laufwerk
mounten möchte wird die Frage nach dem Passwort nicht mehr gestellt.
Das kann ja teilweise ganz hilfreich sein. Ich würde aber gerne bei jedem
mount versuch nach einem Passwort gefragt.

Ist das möglich?,
Wenn ja wie?

Gruß
Norbert

  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

2

12.12.2007, 20:48

RE: mount - passwort

Klar ist es möglich! Da mounten an sich Administrator/root Rechte benötigt. Musst du via "sudo" mounten. Per Default (bei Ubuntu) ist sudo so konfiguriert, dass man nach eingabe des Passwortes sudo 15min lang ohne weitere eingabe des Passwortes benutzen kann, das lässt sich natürlich ändern. Schau mal hier http://wiki.ubuntuusers.de/sudo/Konfiguration unter "Administrator auf Zeit"

  • »herrm_no« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 22.11.2007

  • Nachricht senden

3

14.12.2007, 18:46

RE: mount - passwort

Hallo

danke für die Info

allerdings muß ich zugeben, daß ich noch nicht ganz verstanden hab wie
und unter welchem bereich (z.B. Default) ich "timestamp-timout" genau in das File menu.lst eintragen soll.

Kannst du mir da vielleicht ein Beispiel zeigen.
Im Internet findet man zwar überall beschreibungen aber kein Beispiel.
Wenn ich es einmal sehe versteh ich vielleicht die Vorgehensweise.

Bin leider noch ein Ubuntu anfänger.
Unter Windows wär das anders. Aber man will ja dazulernen

Gruß
Norbert

  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

4

14.12.2007, 19:56

RE: mount - passwort

du musst aufpassen, von welchem config-file du redest! Wenn du die ganze Seite liesst, die ich verlinkt habe steht da oben

Quellcode

1
sudo visudo

zum editieren des sudo-config-files!
das "timestamp-timeout" hat nichts mit der menu.lst zu tun!!! Wenn du dich schon ans sudo-konzept gewöhnt hast, wirds dir vielleicht klarer... sudo ist allgemein für Befehle, die Root-Rechte brauchen, mit der Option "timestamp-timeout=0" musst du in deinem System, für jedes Aufrufen von sudo das Passwort eingeben.
Hoffe dir ist es etwas klarer geworden...
PS: irgendwo im Forum gibts Anfängerlinks, und deine Fragen sind eigentlich immer willkommen in diesem Forum

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maettu« (14.12.2007, 19:57)