Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Scooby79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 07.11.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

06.12.2007, 21:55

[gelöst] OOo (Windows) ---> OOo (Linux): Zeilenabstände stimmen nicht mehr?

Hallo!

Ich habe eben auf meinem Rechner Ubuntu installiert, dabei ist OOo 2.3. Die gleiche Version verwende ich auch unter Windows und ich habe eine ganze Menge Dateien damit erstellt.

Was kurios ist:

Öffne ich eine dieser Dateien, die eigentlich genau auf eine Seite passen sollte, reicht der Inhalt ca. 1/3 auf die nächste Seite hinüber. Das ist für alle Dateien reproduzierbar. Anscheinend wird der Zeilenabstand nicht passend dargestellt; auf Windows-Ausdrucken sind die Zeilen auch wesentlich näher beieinander als nun unter Linux.

Natürlich kann ich bei jedem Dokument den Zeilenabstand manuell auf 80% einstellen; das kann aber nun auch keine Lösung sein.

Übrigens betrifft das Problem auch Word-Dokumente: Ich bekomme eine Word-Datei geschickt, die genau auf eine Seite passt --> bei mir sind's 1 1/3 Seiten...

Für Hilfe dankbar,
Tobias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scooby79« (06.12.2007, 23:02)


  • »Michael1306« ist männlich

Beiträge: 457

Registrierungsdatum: 18.10.2006

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

2

06.12.2007, 22:13

Das hing bei mir selbst mal mit den installierten Fonts zusammen.
Eventuell hast du die entsprechenden Fonts nicht auf Ubuntu installiert. z.B. Arial.

Diese Standard-Fonts kriegst du mit

Quellcode

1
sudo apt-get install msttcorefonts


DIes muss nicht die Lösung sein, bei mir war sie es aber.
Michael

Das Problem bei allen Betriebssystemen sitzt zwischen der Tastatur und dem Stuhl :D

This post was scanned by the German BKA and there was no suspicious activity found

3

06.12.2007, 22:21

Ich weiß zwar keinen Rat, kann Dir aber versichern, dass es nicht an OOo.org liegt.

Bei mir gibt OOo.org selbst vier Jahre alte Winword-Dokumente genauso wider, wie ich sie damals erstellte, inkl. aller Formatierungen mit Pfeilen, Bildern usw.

Gruß ...
... VV6

Beiträge: 512

Registrierungsdatum: 20.05.2007

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

4

06.12.2007, 22:32

Hi,

ich weiß aus einer Zeit, in der ich viele Druckvorlagen erstellt habe, daß dieses Problem mit dem ausgewählten Druckertreiber zusammenhängen kann. Wenn man an identischen Systemen mit unterschiedlichen Druckern arbeitet, hat man einen anderen Umbruch.

Entweder: Den entsprechenden Treiber auf beiden Systemen installieren, was schwer möglich ist, weil es häufig spezifische Unterschiede gibt.

Oder: Wenn es um Druckvorlagen geht, bei denen der Umbruch fest sein soll, einen PDF-Druckertreiber als Standard einstellen. Dann könnten die Schwierigkeiten gelöst sein.

Schöne Grüße,

Joker

  • »Scooby79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 07.11.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

5

06.12.2007, 22:32

Zitat

Original von Michael1306
Das hing bei mir selbst mal mit den installierten Fonts zusammen.
Eventuell hast du die entsprechenden Fonts nicht auf Ubuntu installiert. z.B. Arial.


Vielen Dank!
Das war die Lösung. Ich habe fast alle meine Arbeitsblätter mit Arial, einen Teil auch mit Comic Sans erstellt; dass er Arial nicht kennt, damit hab ich nicht gerechnet.

Super, das ging ja schnell!

PS: Würde das jetzt gerne als [gelöst] markieren, finde aber die entsprechende Option nicht? Zu doof dafür?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scooby79« (06.12.2007, 22:36)


  • »just_phil« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 03.01.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

6

06.12.2007, 22:44

hi,

folge dem link in meiner signatur oder lass dir das auf der zunge zergehen:

einfach deinen ersten post editieren und vor den threadtitel ein [gelöst] schreiben. :)


phil
Arbeitskiste: CPU: Athlon 64 X2 3800+ | Board: Abit AN8 SLI | GPU: Radeon X850XT | RAM: 1024 MB MDT PC3200 | HDD: 300 GB Samsung SATAII | Sound: Audigy 2 ZS | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Ubuntu 8.04 "Hardy Heron"

Mobiler Kollege (Acer Extensa 5620): CPU: Intel Core 2 Duo T5250 | GPU: Radeon 2400XT | RAM: 2048 MB PC3200 | HDD: 160 GB | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Windows Vista


  • »Scooby79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 07.11.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

7

06.12.2007, 23:02

Zitat

Original von just_phileinfach deinen ersten post editieren und vor den threadtitel ein [gelöst] schreiben. :)


Pfff...

F: Woran merkst du, dass du Windows-verseucht bist?
A: Du suchst krampfhaft nach irgendwas, wo du draufklicken kannst.

Ich geh dann mal in die Ecke, mich schämen.

  • »just_phil« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 03.01.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

8

06.12.2007, 23:17

jo, in diesem forum muss man noch selbst hand anlegen! :D und jetzt komm wieder aus der ecke! *g*


phil
Arbeitskiste: CPU: Athlon 64 X2 3800+ | Board: Abit AN8 SLI | GPU: Radeon X850XT | RAM: 1024 MB MDT PC3200 | HDD: 300 GB Samsung SATAII | Sound: Audigy 2 ZS | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Ubuntu 8.04 "Hardy Heron"

Mobiler Kollege (Acer Extensa 5620): CPU: Intel Core 2 Duo T5250 | GPU: Radeon 2400XT | RAM: 2048 MB PC3200 | HDD: 160 GB | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Windows Vista