Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fecub

User

  • »fecub« ist männlich
  • »fecub« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 14.08.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

22.10.2007, 21:10

Ubuntu will das Wlan Passwort nicht annehmen

Hallo Leute,

ich möchte gerne über Wlan mit Ubuntu ins Netz. Erkennen tut Ubuntu das Netzwerk auch, nur will es das Passwort meiner WEP-Verschlüsselung nicht akzeptieren. könnte ihr mir bitte weiterhelfen!!

grüße
fecub

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fecub« (22.10.2007, 21:46)


  • »b.q.wemer« ist männlich

Beiträge: 539

Registrierungsdatum: 17.11.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Fedora

  • Nachricht senden

2

23.10.2007, 08:47

Hi,

Du musst die richte Art (Hex oder Ascii) und die Zeichenlänge angeben (64 bzw 128 bit). Das hängt von der Konfiguration Deines Accesspoints ab.

mfG

nomi

User

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 19.10.2007

  • Nachricht senden

3

23.10.2007, 13:14

Hi Jungs,

hab ein ähnliches Problem. Sitze in der Uni und wir haben 2 Arten von wlan Netzen hier. Einmal ein unvergesichertes wo man nur kurzweilig ins Internet kann bis die Verbindung getrennt wird und ein gesichertes.
In das gesicherte komme ich zwar rein aber er gibt mir keine IP und im ungesichert vergibt er mir die sofort. Wo ist denn da der unterschied?
Bin mir ziehmlich sicher das ich Connectet bin da er mir ansagt das ich connectet bin. Er bleibt auch connectet bekommt allerdings kein Ip und somit kann ich dann auch nicht ins Internet. Jemand ne idee?
Wäre cool.

gruss nomi

4

23.10.2007, 13:22

Versuche mal den Router oder einen anderen Rechner im Netzwerk mittels

Quellcode

1
ping -c IP 
anzupingen.
Gelingt das, pinge einen Server außerhalb des Netzwerkes an,
z.B. mit

Quellcode

1
ping -c 5 www.ubuntu-forum.de
.

Wenn das jetzt nicht funktioniert stellt den Gateway manuell mit:

Quellcode

1
route add default gw 192.168.178.1


ein.
Ausgaben bitte dann hier posten.

mfg

PS: @nomi: Nächstes mal bitte einen neuen Thread eröffnen ;>

fecub

User

  • »fecub« ist männlich
  • »fecub« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 14.08.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

5

23.10.2007, 15:44

die zeichenfolge, also 64 oder 128, kann man sobald ich weiß nicht angeben. Man kann aber zwischen passwort, hex, asci auswahlen.

Ich habe den satandar router von alice mit der marke siemens. ich weiß nicht genau mit wie viel bit der verschlüsselt ist. Aber sie besteht aus 13 zeichen. Mit den bits komme ich nicht so gut aus.

was muss den dann auswählen asci, hex???

gruß
fecub

nomi

User

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 19.10.2007

  • Nachricht senden

6

23.10.2007, 18:46

okay mach ich nächste mal ... danke für die schnell hilfe allerdings komm ich da noch net soweiter wie ich das möchte....
also ping und gw festlegen ist imprinzip klar allerdings weiss ich nicht sogenau welche ips bzw welche gw an meiner uni sind ... muss ich wohl nachfragen welche ip der dhcp server hat wa ... oder gibs da noch eine andere möglichkeit?

alxx

User

  • »alxx« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 05.10.2007

  • Nachricht senden

7

25.10.2007, 19:04

ich habe dasselbe Problem wie der Threadstarter:

Unter gutsy Gibbon wird mein Netzwerk angezeigt, und beim Systemstart wird versucht dem Funknetzwerk beizutreten.Nach einiger zeit kommt dann eine Passwortabfrage; ich gebe mein Passwort ein und stelle auf (WEP) Hex um, genauso wie es bei meiner Windowsinstallation funktioniert. Leider kommt diese Passwortabfrage ca. jede Minute, und die Verbindung zum Netzwerk wird nicht hergestellt.
Bin mir sicher das Passwort und Verschlüsselungsart richtig sind, desweiteren hab ich wie in der ubuntu-Hilfe beschrieben IP 6 deaktiviert.

Desweiteren habe ich ndiswrapper installiert und damit den passenden Treiber eingebunden.

Was mir auffiel, beim ersten Verbindungsversuch ist der untere der beiden Kreise des Netzwerkverbindungs-Symbols in der Taskleiste grün, beim zweiten versuch schwarz.Ich hab jedoch keine Ahnung was das bedeutet.

Vielleicht hat ja noch jemand ne Idee..

Viele grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alxx« (25.10.2007, 19:05)


fecub

User

  • »fecub« ist männlich
  • »fecub« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 14.08.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

8

25.10.2007, 19:25

alxx hat es viel besser beschrieben, ha genau das gleiche passiert bei mir auch.
Ich benutze auch gutsy gibbon.

  • »bigslickpete« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 25.10.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

9

25.10.2007, 21:36

Upgrade von 7.04 auf 7.10 -->Kein Wlan mehr

Hallo Leute,

scheint wohl ne größere Sache zu sein..
Seit Mai lief meine MSI Wlan Karte mit Ralink RT61 Chipsatz (WEP128 Verschl.) ohne Probleme. Gestern abend kam der Gutsy Upgrade und damit das Ende meiner Wlan Connection.
Andere Netzwerke werden angezeigt aber es kann weder in der Konsole noch mit derm Netzwerkmanager die Verbindung eingerichtet werden. Stattdessen wird ein ominöses Gerät namens wlan0:avahi mit einer genauso ominösen IP angezeigt (Passt nicht zu den Routereinstellungen).
Dass der WLAN Adapter jetzt wlan0 und nicht ra0 heißt, ist ja nicht schlimm, aber wer weiß was da jetzt mit dem Upgrade verändert wurde ? Wie kann man das beheben ?

Thanks!
Linux ubuntu 2.6.32-25-generic #45-Ubuntu SMP Sat Oct 16 19:52:42 UTC 2010 x86_64 GNU/Linux
AMD 64 Phenom X6 2,8GHz
4GB RAM
MSI 460GTX Cyclone OC
2TB Samsung HDD

nomi

User

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 19.10.2007

  • Nachricht senden

10

26.10.2007, 09:46

jo genau das selbe problem habe ich mittlerweile auch. Netzwerk meiner uni wird angezeigt und wenn ich password angebe connectet er net. Bei Wlan ohne Verschlüsslung kann ich ohne Probleme connecten.

  • »b.q.wemer« ist männlich

Beiträge: 539

Registrierungsdatum: 17.11.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Fedora

  • Nachricht senden

11

26.10.2007, 16:22

Hi,

ich empfehle, den NetworkManager vorübergehend zu deinstallieren und die Lösung über den wpa_supplicant einzurichten.

Zu diesem Zweck müssen die Dateien /etc/network/interfaces und /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf erstellt und angepasst werden.

Siehe hier:http://wiki.ubuntuusers.de/WLAN/wpa_supplicant

Ist zwar etwas unflexibel, läuft dafür aber solange, bis die Probleme mit dem NetworkManager behoben sind.

mfG

nomi

User

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 19.10.2007

  • Nachricht senden

12

26.10.2007, 18:45

hm was ist wenn meine uni wpe verschlüsselung hat?

  • »b.q.wemer« ist männlich

Beiträge: 539

Registrierungsdatum: 17.11.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Fedora

  • Nachricht senden

13

27.10.2007, 11:55

Hi,

erstens heißt das Ding WEP-Verschlüsselung. Und zweitens hast Du das How-To nicht gelesen.

mfG

alxx

User

  • »alxx« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 05.10.2007

  • Nachricht senden

14

27.10.2007, 13:05

danke für den Tipp, werde es mal nach dieser Antleitung versuchen. Hoffe nur dass die Probleme bald behoben sind :)

fecub

User

  • »fecub« ist männlich
  • »fecub« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 14.08.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

15

27.10.2007, 13:27

@all
danke für eure Hiilfe, ich werde dann mal schauen.

@b.q.wemer
wemer, die frage könnte ein bisschen trottelig sein aber ich frag mal trozdem.
ich habe zuhause noch einen winochse rechner.
Wenn ich das ding mit linux per wpa verschlüssele, dann müsst ich bei winochse das wpa eingeben, da funktioniert nicht mehr der wep oder?
ich möchte nur sicher gehen!!!!

ich werde es dann versuchen mit wpa zu verschlüsseln, hoffentlich klappt es dann!!

gruß
fecub

  • »b.q.wemer« ist männlich

Beiträge: 539

Registrierungsdatum: 17.11.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Fedora

  • Nachricht senden

16

27.10.2007, 14:06

Hi fecub,

WEP und WPA kann man nicht "mischen". Mir wird nicht so recht klar, welche Konstellation Du beschreibst.

Ich nehme an, Du möchtest mit einem Linux-Rechner und mit einem Windows-Rechner einen gemeinsamen Accesspoint (z. B. handelsüblichen Router) nutzen.

Diesen Router musst Du entweder mit WPA oder mit WEP konfigurieren. Beides gleichzeitig geht nicht. Wäre ja noch schöner, wenn man als "Zugangsvoraussetzung" für ein Wlan WPA festlegt und ein WEP-ler könnte sich trotzdem connecten. 8)

D. h. alle Wlan-Teilnehmer müssen sich nach dem Schlüssel des Accesspoints richten.

@ alxx

Nur nicht vorschnell die Flinte ins Korn werfen. Bei Problemen mit dem wpa_supplicant einfach posten oder auch PN.

mfG

alxx

User

  • »alxx« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 05.10.2007

  • Nachricht senden

17

27.10.2007, 16:09

ja hast recht! kämpfe jetzt grad als neuling mit der 3. Installation, bei der ersten hab ich den xserver vermurkst als ich unter feisty fawn beryl installieren wollt, bei der zweiten konnt ich unter feisty fawn keine Programme zum "autostart" hinzufügen....aber ich geb nicht auf :D

fecub

User

  • »fecub« ist männlich
  • »fecub« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 14.08.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

18

27.10.2007, 18:39

@b.q.wemer
ok danke.

gruß
fecub

nomi

User

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 19.10.2007

  • Nachricht senden

19

27.10.2007, 20:12

Zitat

Original von b.q.wemer
Hi,

erstens heißt das Ding WEP-Verschlüsselung. Und zweitens hast Du das How-To nicht gelesen.

mfG


Das ist ja das Problem. Hab das How-To gelesen aber es funktioniert trozdem nicht. Er will einfach nicht connecten egal ob ichs so mach wie nach der Anleitung oder nicht.

  • »b.q.wemer« ist männlich

Beiträge: 539

Registrierungsdatum: 17.11.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Fedora

  • Nachricht senden

20

27.10.2007, 20:16

Hi,

gibt es irgendwelche Anhaltspunkte? Fehlermeldungen oder dergleichen?

mfG