Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Linuxtal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 680

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

1

19.10.2007, 10:27

Upgrade und die Folgen Feisty-Gutsy

Hallo,

tja nach fast 7 Stunden update (Angebot über die Aktualisierung) bin ich nun dabei das Kaos zu beseitigen.

Von 7.04 nach 7.10 gingen wohl ein paar Sachen verloren, so z.B. sämtliche Festplattenbezeichnungen nun ist es ein bunter Mischmasch zwischen hda und sda.

Grub-Install geht nicht, meldet es wären keine Festplatten da, komisch hda geht nicht, von dort wird aber bebootet. Nur als hda lässt diese sich nicht ansprechen, keine gültiges Blockdevice, sda das gleiche Spiel.

Compiz ist komplett verschwunden, auch in den Menüs keine Einträge mehr, trotz nvidia 3D Treiber.

Was geht, schöne neue Schrift im FF, PDF Druck geht zwar, nur man muss zuerst das Zielverzeichnis einstellen, wie immer Mistgnomekonfiguration, eigentlich gehört da ein Dialog hin nach Drucken. Ach ja File muss noch angeklickt werden, nur, wenn schon PDF wohin wenn denn nicht in ein File.

Er druckt auch ohne Fileangabe, fragt sich nur wohin. ;-)

DualView ging wie vorher. ConfigFile war scheinbar übernommen worden.

Also kurzes Fazit:
Das Sys ist nach dem Update eigentlich unbrauchbar werde es mal wie immer nach einem Releasewechsel neu installieren müssen.

Wie auch unter SuSE in den letzten 10 Jahren bin ich ja gewohnt.

Und, in Zukunft werde ich wieder so verfahren wie immer in der Vergangenheit, Upgrade nicht mehr, ich installiere es neu. Kostet mich dann einfach weniger Zeit und die eingeschlichenen Fehlfunktionen müssten dann auch weg sein.

PS:
Diese wurden jedoch alle schön und einwandfrei mit übernommen, naja wenigstens etwas.

Was nicht heissen soll dass dies bei allen Upgrades so sein muss, aber das Glück ist halt da immer auch meiner Seite gewesen. ;-)

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

yabe

User

  • »yabe« ist männlich

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 23.07.2007

  • Nachricht senden

2

19.10.2007, 10:29

hallo!

wenn man ubuntu 7.10 runterlädt und auf cd brennt und dann installiert 8habe bereits ubuntu feisty), löscht er dann alle daten und setzt das system komplett neu auf oder ist es ein update, wo ich meine dateien oben lassen kann und das einfach drüberspiele?

  • »Linuxtal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 680

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

3

19.10.2007, 10:34

Hallo,

keine Ahnung was er macht, aber, ich würde meine Daten sichern und es komplett neu einspielen.

Dann kannst du wenigstens sicher sein dass kein alter Müll irgendwo zurück bleibt.

Und bitte schreibt jetzt nicht Linux ist nicht Windows und man muss nicht neu Installieren, dies gilt wohl bei der Fehlersuche aber nicht wenn ein Upgrade vorgenommen wurde.

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

eumel

User

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 20.09.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

4

19.10.2007, 10:46

Compiz läuft bei mir auch nicht mehr, ich bekomme nur die Meldung das mein Treiber nicht zu der Whitelist gehört. Obwohl ich den von Gutsy mitgelieferten benutze (eingeschränkter Treiber).
mfG eumel

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 16.10.2005

  • Nachricht senden

5

19.10.2007, 10:46

Entschuldigt mal. Das kann doch wohl nicht Euer Ernst sein, dass man das System komplett neu installieren soll.
Ich komme von Debian und hatte auf Ubuntu gesetzt, weil es aktueller ist. Unter Debian habe ich 5 Jahre lang das System immer auf den aktuellen Stand gehalten. Natürlich gab es auch da mal Probleme beim Update, weil ich Backports vewendet hatte.
Ich habe bisher nur ein Upgrade von 06.04 auf 06.10 ausgeführt, was auch einige Probleme mit sich brachte. Seither fahre ich immer noch mit 06.10.
Ich wäre ja wirklich an der neuen Version interssiert, aber eine komplette Neuinstallation ist für mich indiskutabel (Zeitmangel).
Wenn Ubuntu auch im professionellen Bereich eingesetzt werden soll, kann man eigentlich mehr erwarten.
Ich hoffe, es gibt auch noch positive Rückmeldungen.
BTW: Wenn ich denn upgraden sollte, muss ich erst auf 07.04 oder kann ich direkt auf 07.10?
Gruß

Thomas

yabe

User

  • »yabe« ist männlich

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 23.07.2007

  • Nachricht senden

6

19.10.2007, 10:48

grmpf
also wieder mal daten sichern...:-( das kostet wieder zeit..

aber eines ist mir noch nicht ganz klar: wenn ich die neue ubuntucd starte und er dann installiert, "löscht" er mein altes oder spielt er 7.10 drüber? (-> wie kann ich 7.04 komplett loswerden um 7.10 ganz neu draufzuhaben, ohne alten müll?)

7

19.10.2007, 10:50

Also nach meinen erkenntnissen ist das nur ein vereinzelter Fall bei den
meisten ging die Upgrade-Funktion (wenn auch mit ein paar Schönheitsfehlern).

mfg

  • »sfkraeling« ist männlich

Beiträge: 572

Registrierungsdatum: 28.07.2007

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Linux Mint

  • Nachricht senden

8

19.10.2007, 10:52

Zitat

Original von yabe
also wieder mal daten sichern...:-( das kostet wieder zeit..
Tja, wenn man das regelmäßig machen würde ...
Grüße, Sascha
Jesus saves! - Buddha does incremental backup.
Online-Redefreiheit.De - Das Forum für alle die was zu sagen haben || Inkl. Gratis eMail-Adresse

eumel

User

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 20.09.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

9

19.10.2007, 10:53

Also bisher bin ich sehr zufrieden, auf meinem Laptop habe ich es per Upgrade installiert und auf dem Heim-Pc eben komplett über gebügelt, gab bei beiden Varianten eigentlich keine Schwierigkeiten.
Ausser bei den Programmen die über eine dritte Quelle installiert sind, musste ich manuell updaten auf Gutsy.
mfG eumel

yabe

User

  • »yabe« ist männlich

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 23.07.2007

  • Nachricht senden

10

19.10.2007, 10:57

Zitat

Tja, wenn man das regelmäßig machen würde ...


tu ich ja, dennoch ist es mühsam, weil mir die zeit fehlt und man ja keine dateien übersehen will...

dachte ich kann 7.10 einfach einlegen, drüberspielen und basta *sniff*

eumel

User

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 20.09.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

11

19.10.2007, 10:59

Ich glaube du kannst die Gutsy CD als Quelle für ein Upgrade angeben, aber ohne Gewähr ;)
mfG eumel

  • »Michael1306« ist männlich

Beiträge: 457

Registrierungsdatum: 18.10.2006

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

12

19.10.2007, 11:10

@Linuxtal: Du bist nicht der einzige. Mich hat's, wie auch damals bei Feisty,wieder erwischt. Alles neu.

Da ich aber /etc und /home gesichert hatte war das fast kein Thema.
Wenn ich dran denke wie schwer und langwierig es ist ein Windows neu aufzusetzen, war das ein Kinderspiel.
Nach 4-5 Stunden hatte ich wieder alles drauf und konfiguriert. Die kleinen Tools die noch fehlen, fallen mir erst auf wenn ich sie brauche, aber das ist dann auch in 5 Minuten vom Tisch.

Ich werd's immer so machen. Neues Ubuntu = neue Installation ausser die Maschine läuft nach einem Upgrade fehlerfrei.
Michael

Das Problem bei allen Betriebssystemen sitzt zwischen der Tastatur und dem Stuhl :D

This post was scanned by the German BKA and there was no suspicious activity found

  • »nO_okY« ist männlich

Beiträge: 319

Registrierungsdatum: 17.01.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Debian

  • Nachricht senden

13

19.10.2007, 12:27

Ich muss sagen, dass das Update von Feisty auf Gutsy das einzige ist, was ohne größere Probleme funktioniert hat! Klar gab es 'nen paar sachen, die hatten aber eher mit dem Kernel zu tun, so das ich einige Module neu installieren musste. Aber sonst bin ich vollkommen zufrieden!

Bis neulich.

nO_okY
Unix is sexy
who | grep -i blonde | date; cd ~; unzip; touch; strip; finger; mount; gasp; yes; uptime; mount; sleep

"Mind what you have learned. Save you it can." - Master Yoda

  • »Linuxtal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 680

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

14

19.10.2007, 15:31

Hallo,

also, nach der Neuinstallation, wie gesagt man lese bitte genau was ich geschrieben habe läuft nun alles wieder in geregelten Bahnen.

Die Laufwerksbezeichnungen sind nun alle sdax, mount geht, nvidia läuft, war bisher die einfachste Installation und absolut ohne Probleme.

Bisher auf einem Laptop Dell Latitude C640 einem HP d530 und Fujitsu Siemens Scaleo M installiert.

Das Upgrade hat wohl da einiges durcheinander gebracht.

Der Scanner Canon lide60 läuft nun auch mit XSane, ging vorher nur mit kooka und die WebCam (Logitech QuickCam) läuft auch unter Ekiga.

Fehlt jetzt nur noch das USB Radio und ich bin rundum sorglos Glücklich.

Ach ja, für die wenigen Hardcorer ;-) es gibt bereits automatix2 für Feisty.

Nachtrag nvidia Grafikkarte:

Jetzt habe ich auch den Schuldigen warum der analoge Monitor immer als default0 genommen wird. Es liegt einfach am nvidia Treiber. Der Generic Treiber hat damit kein Problem.

Erst nach dem Einspielen des nvidia Treibers wieder das Gleiche wie vorher. Ein analoger Monitor will immer der Erste sein. Nur, der steht aber rechts und ist nicht der Hauptmonitor.

Mit nvidia-settings kann man das wieder hinbiegen, aber es hat sich dabei auch gezeigt dass das neue Gnome-Monitoreinstellprogramm, welches ja eigentlich dazu da sein soll, um eben 2 Monitore zu konfigurieren, total versagt. Dieses erkennt wie bei Feisty nur einen Monitor obwohl schon beide im DualView laufen.

Und auch der alte Fehler bei der Anmeldung ist wieder da. Das Loginfenster erscheint nur auf dem rechten Monitor (analog). Diese Unschönheit habe ich zwar durch die automatische Anmeldung unterdrückt, aber unschön ist es trotzdem und man muss immer beide Monitore einschalten. Nicht so dass was ich wollte, ging aber unter Feisty auch nicht anders.

Einer eine Lösung oder mal eine rundum funktionierende xorg.conf zur Hand (nvidia 8600GS)?

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

15

19.10.2007, 15:49

Zitat

Original von eumel
Ich glaube du kannst die Gutsy CD als Quelle für ein Upgrade angeben, aber ohne Gewähr ;)


Wenn man die CD einlegt, wird die neue Distro erkannt und ein Upgrade angeboten.
Allerdings hats bei mir nicht geklappt. Ich würds nicht empfehlen.
SIehe auch:

http://www.ubuntu.com/getubuntu/upgrading

  • »hariuha« ist männlich

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 22.06.2007

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Linux Mint 10 32 bit Gnome / Fedora / LMDE

  • Nachricht senden

16

19.10.2007, 16:49

Mhhhh, also meine Freundin hats gestern "geupgraded" und es hat alles Super geklappt. Kein Datenverlust, nur ein Paar Bestätigungen. Einstellungen blieben alle erhalten. Über 750MB Daten wurden erneuert.
Ich denke mal jeder Computer hat sein eigenen Kopf, entweder er will oder eben nicht. *lach*
hariuha haitika : farauisa : gibu auja : ttt

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hariuha« (19.10.2007, 16:54)


  • »nO_okY« ist männlich

Beiträge: 319

Registrierungsdatum: 17.01.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Debian

  • Nachricht senden

17

19.10.2007, 16:59

ich würde einfach mal sagen, das hängt einfach davon ab, wie speziell jeder sein system konfiguriert hat.

wenn du ne edgy/feisty installation hast, die ohne dritttreiber, selbstkompilierten treibern oder anderen modulen läuft, sollte ein update eigentlich so gut wie keine probleme bereiten.

bis neulich.

nO_okY
Unix is sexy
who | grep -i blonde | date; cd ~; unzip; touch; strip; finger; mount; gasp; yes; uptime; mount; sleep

"Mind what you have learned. Save you it can." - Master Yoda

  • »edubuntu« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 26.01.2006

  • Nachricht senden

18

19.10.2007, 17:03

Grosse Enttäuschung...

bei mir war das Update eine totale Katastrophe.

  • »hariuha« ist männlich

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 22.06.2007

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Linux Mint 10 32 bit Gnome / Fedora / LMDE

  • Nachricht senden

19

19.10.2007, 17:07

Was lief denn falsch?
hariuha haitika : farauisa : gibu auja : ttt

20

19.10.2007, 17:37

Zitat

Original von hariuha
Über 750MB Daten wurden erneuert.


hehe, bei mir waren es 1,5GB !! deswegen hab ich die CD-Variante getestet, da der DL mit 80KB dahintingelte, die CD aber mit 250KB Vollgas gegeben hat.
Aber das Ergebnis war, dass beim Installationsvorgang Fehler gemeldet wurden ala "konnte xy nicht updaten... abbruch". Toll. Die sources.list blieb auf Gutsy stehen.

Das Online-Update lief durch, während der Installation ist mir aber der Strom ausgefallen. Ich hab ja mit dem schlimmsten gerechnet, aber siehe da, ich schreibe gerade von einem Gutsy: Ich habe sudo apt-get dist-upgrade nochmal starten wollen, aber ich sollte erstmal sudo dpkg --configure -a ausführen. Also gut, durchgeführt und es wurden die restlichen Pakete installiert :D

Jetzt kämpfe ich mit fehlendem 3D Support für die nVidia-karte. :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maulwurf« (19.10.2007, 17:38)