Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »klamann« ist männlich
  • »klamann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29.08.2005

  • Nachricht senden

1

29.08.2005, 22:06

Druckerverwaltung rätselhaft

Hallo, zusammen,
ich habe ein paar Probleme mit der Druckereinrichtung unter 5.04:


1: Das Hinzufügen von neuen Druckern funktioniert scheinbar, aber die drucken nicht. Installation über die Kommandozeile brachte es dann. (lpadmin)

2: Änderungen an den eingerichteten Druckern werden ohne Fehlermeldungen ignoriert. Ich habe die Änderunge über Dialog durchgeführt, wobei mir auffiel, dass kein BVutton OK oder Anwenden o.ä zu sehen war, sonder nur 'Abbrechen' und 'Schließen' .

Hat jemand Erklärungen dafür ?

Vielen Dank !
Viele Grüße und Danke fürs lesen !

Norbert Klamann

Koxi

User

  • »Koxi« ist männlich

Beiträge: 472

Registrierungsdatum: 19.07.2005

  • Nachricht senden

2

30.08.2005, 10:16

bei gnome werden die änderungen wie bei MAC OS X instatly übernommen.

das heisst, wenn du eine checkbox anklickst, das ist die funktionalität SOFORT aktiv .. du brauchst kein OK ... du brauchst nur ein SCHLIESSEN um das fenster zuzumachen, bzw. ein abbrechen um alles wieder rückgängig zu machen.

Das INSTANT ON feature find ich relativ praktisch .. man sieht sofort die auswirkungen der checkbox und nicht erst nach OK.

z.b. wenn du 20 checkboxen hast und eine dir einen hula ins system macht, siehst das sofort nach dem anklicken und du kannsts gleich wieder deaktivieren ..

bei windows klickst dich durch die optionen und erst nach ok hast den hula drinn und weisst nicht mehr welche checkbox jetzt dafür verantwortlich ist.

Wir haben das instant on jetzt bei allen unseren applicationen auch eingeführt
Pentium4 3.2GHz HT alias "tenshi"
PentiumM 1.7GHz alias "oni"
Pentium2 350MHz alias "server"
AMD Athlon 1000MHz alias "MAMElade"

  • »klamann« ist männlich
  • »klamann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29.08.2005

  • Nachricht senden

3

30.08.2005, 20:22

Das Konzept leuchtet mir ein.

Schade ist aber, dass die Änderungen eben NICHT wirksam werden ...

Ich habe es gerade noch einmal probiert:
- System\Systemverwaltung\Drucker
- einen ausgesucht
- Beschreibung geändert
- Geschlossen
- Wieder aufgemacht
Änderung nicht da.

Gruß
Norbert
Viele Grüße und Danke fürs lesen !

Norbert Klamann

Koxi

User

  • »Koxi« ist männlich

Beiträge: 472

Registrierungsdatum: 19.07.2005

  • Nachricht senden

4

30.08.2005, 20:39

Beim Drucker ist mir das aber auch schon aufgefallen .. du kannst einen drucker nichtmal umbenennen .. dürfte ein bug sein :/

wenn du änderungen hast wird gar nix übernommen .. musst drucker löschen und neu anlegen *seufz* ..

aber z.b. im gconf editor funktionierts extrem gut (siehe andere threads mit shortcuts .. sobald du es eingetragen hast gehts scho)
Pentium4 3.2GHz HT alias "tenshi"
PentiumM 1.7GHz alias "oni"
Pentium2 350MHz alias "server"
AMD Athlon 1000MHz alias "MAMElade"

  • »ggremlin« ist männlich

Beiträge: 2 622

Registrierungsdatum: 01.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: debian lenny, arch linux,

  • Nachricht senden

5

30.08.2005, 21:22

Hallo,

das ist aber merkwürdig, habe das mal bei mir ausprobiert.
Also bei mir übernimmt der Drucker alle Änderungen sofort.

Wieso geht das dann bei Euch nicht?
Evtl. ein selektiver Bug? *SCNR*

Spass beiseite, das einzig vernünftige dürfte tatsächlich sein,
den Drucker löschen und neu anlegen,
aber dann gleich mit den richtigen Optionen setzen.
Danach nicht mehr anrühren...obwohl das widersinnig ist,
evtl. wird der Fehler später irgendwann woanders auftauchen,
dann sieht man vielleicht die Zusammenhänge.


gruss dirk
AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200+ 2x512 KB,Sockel AM2 EE 65 W
MSI Mainboard K9N Neo-F Sockel AM2
NVIDA 8500GT,256MB PCI_Express
4096 MB DDR2 Corsair Twin2X CL