Sie sind nicht angemeldet.

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

1

06.08.2007, 10:14

[erledigt] Ardour - Wav-Dateien einfügen

Hallo,

weis jemand die Zauberformel, wie ich Wav-Dateinen in Ardour bekomme? Ich habe mehrere die ich untereinander mischen und bearbeiten möchte.


gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

  • »zettberlin« ist männlich

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 08.06.2006

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: fedora jam 17

  • Nachricht senden

2

08.08.2007, 16:38

RE: Ardour - Wav-Dateien einfügen

Zitat

Original von trono
Hallo,

weis jemand die Zauberformel, wie ich Wav-Dateinen in Ardour bekomme?


Du meinst eine Anweisung beim Start? Nein - sowas gibt es nicht für Ardour. Du kannst WAVs nur mit dem Importmechanismus (Rechtsklick im Regionen-Browser rechts im Editorfenster) in Ardour importieren oder aus Nautilus direkt auf Spuren ziehen. Bei letzterem werden die Dateien allerdings nur gelinkt - Importieren ist deutlich besser.
nostrum fungitur

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

3

08.08.2007, 16:54

Danke Zettberlin,

dann bietet sich wohl eher für das Mischen mehrerer vieler kleiner Waves doch besser Audacity an. Oder kennst du etwas anderes, mit dem man die kopieren und hin und herschieben und abmischen kann?

gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

  • »zettberlin« ist männlich

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 08.06.2006

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: fedora jam 17

  • Nachricht senden

4

08.08.2007, 17:00

Zitat

Original von trono
Danke Zettberlin,

dann bietet sich wohl eher für das Mischen mehrerer vieler kleiner Waves doch besser Audacity an.


Eigentlich nicht - ich würde für sowas immer Ardour nehmen. Schliesslich kann man im Auswahldialog von Ardour beliebig viele Wavs in einem Ordner auf einmal markieren und importieren lassen. Glaube nicht, daß das in Audacity besser geht :-)
nostrum fungitur

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

5

08.08.2007, 17:20

Hallo nochmal,

bin bei Region, Rechtklick, Audioimport. Das Verzeichnis ja, aber die Waves werden nicht angezeigt. Liegen auf einer andere Partition. Was mach ich falsch?

gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

  • »zettberlin« ist männlich

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 08.06.2006

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: fedora jam 17

  • Nachricht senden

6

08.08.2007, 22:31

Zitat

Original von trono
Das Verzeichnis ja, aber die Waves werden nicht angezeigt. Liegen auf einer andere Partition. Was mach ich falsch?

gruß trono


Bist Du sicher im richtigen Verzeichnis?

Und: Ardour ist sehr wählerisch, was das Format von WAV angeht - importieren geht fast immer, wenn Du aber "einbetten" gewählt hast, müssen die Wavs die gleiche Samplingrate haben, mit der jack gerade läuft. Ardour liest nicht nur die Dateiendung, sondern auch die Header.
nostrum fungitur

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

7

08.08.2007, 23:37

Hallo,

also ich bekomms nicht hin, Beim Hineinziehen bekomme ich Meldung

Quellcode

1
[ERROR]: Editor: kann die Datei "0x8dd9ed8" nicht öffnen (


Beim Importieren werden die Waves nicht erkannt. Ist Ardour2 und Jack habe ich auf von 48000 auf die Waves 44100 umgestellt. Hat nichts geholfen. In Audacity werden die Waves angezeigt und importiert.

gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

  • »zettberlin« ist männlich

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 08.06.2006

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: fedora jam 17

  • Nachricht senden

8

09.08.2007, 01:44

Zitat

Original von trono
Hallo,

also ich bekomms nicht hin, Beim Hineinziehen bekomme ich Meldung

Quellcode

1
[ERROR]: Editor: kann die Datei "0x8dd9ed8" nicht öffnen (




Verdammt crazy - da scheint auf etwas tieferer Ebene was schief zu laufen. Ist die Partition mit den Dateien vielleicht in einem etwas exotischen Format (xfs oder so)? Wie ist es denn, wenn Du die Dateien zum Beispiel in Dein Home kopierst?
nostrum fungitur

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

9

09.08.2007, 02:27

Hallo,

ich glaub ich gebs auf. Ist jfs. Home auch. Rüberkopieren hat nichts genutzt.


gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

  • »zettberlin« ist männlich

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 08.06.2006

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: fedora jam 17

  • Nachricht senden

10

09.08.2007, 10:57

Zitat

Original von trono
Hallo,

ich glaub ich gebs auf. Ist jfs.


Finster finster - das wäre eigentlich eine Nachricht in Ardours Bugreporter wert...

http://tracker.ardour.org/my_view_page.php
nostrum fungitur

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

11

16.12.2007, 20:55

Hallo,

mit der neuen Version von Ubuntustudio unter 7.10 funktioniert es jetzt.

gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++