Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »fatjoe123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 31.07.2007

  • Nachricht senden

1

31.07.2007, 15:23

Media Transfer Protocol

Hallo zusammen.

Ich habe eine Frage. Weiß jemand wie man einen MP3-Player der auf MTP Basis läuft auf UMS (Universal Mass Storage) umstellen kann?

Sonst bekomme ich meinen nigelnagelneuen MP3-Player von Philips nicht zum laufen...

MfG

2

09.10.2007, 16:00

RE: Media Transfer Protocol

@ fatjoe123

Ich habe einen Samsung YP-U3 welcher leider auch nur das Media Transfer Protocol unterstützt. Über den Filemanager Nautilus lässt er sich nicht ansprechen. Auch auf dem Desktop erscheint kein Symbol obwohl der Player anzeigt, dass er verbunden wurde. Unter Ubuntu 7.10 wird von Rhythmbox aber das Meda Transfer Protocol unterstützt. Die Lieder auf dem MTP-Player werden angezeigt, können dort abgespielt und auf dem PC anghört werden. Zusätzlich ist es auch möglich Dateien auf den MTP-Player zu übertragen.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

Installieren via Synaptic:
- libmtp6: Media Transfer Protocol (MTP) library
- mtp-toos: Media Transfer Protocol (MTP) library tools

Einstellungen
- System / Wechseldatenträger- und Medieneinstellungen / Unterhaltungsmedien: Tragbare Musik-Player / Nach dem Verbinden Musikdateien abspielen anwählen / Befehl rhythmbox
- Rhythmbox Musik Player / Bearbeiten / Plugins ... / Portable Players MTP anwählen

Daten auf den MTP-Player laden
- Die Daten müssen zuerst von der CD auf in die Wiedergabeliste kopiert werden (Ogg oder MP3). Danach können sie mit Drag & Drop auf den MTP-Player gezogen und so darauf kopiert werden.

Das ganze funktioniert einwandfrei.

Liebe Grüsse
René

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »knall.frosch« (10.10.2007, 15:45)


3

11.11.2007, 08:38

RE: Media Transfer Protocol

Hallo!

Ich habe das gleiche Problem mit meinem Samsung YP-K3. Ich benutze Gnomad2, um meine Dateien zu überspielen:

http://wiki.ubuntuusers.de/Gnomad2?highlight=%28gnomad2%29

Was mir aber nicht gefällt, ist die Tatsache, dass alle Musikstücke ohne Hierarchie/Ordnerstruktur angezeigt werden. Da ist das Chaos bei mehreren hundert MP3-Files doch vorprogrammiert.

Unter Windows kann ich auch über den Windows Explorer auf das GErät zugreifen. Damit habe ich beim händischen Rüberkopieren einfach Ordner angelegt, so dass es wesentlich übersichtlicher ist.

Gibt's sowas nicht auch für Ubuntu?

Viele Grüße

Markus

4

11.11.2007, 22:29

RE: Media Transfer Protocol

Zitat

Original von markusd112
Was mir aber nicht gefällt, ist die Tatsache, dass alle Musikstücke ohne Hierarchie/Ordnerstruktur angezeigt werden. Da ist das Chaos bei mehreren hundert MP3-Files doch vorprogrammiert.


Rhythmbox Musik Player legt die die Musikstücke in Alben-Ordner ab. Anzeigen lassen sich die Dateien nach Alben, Künstler und Genre.

Der MP3-Player muss natürlich auch fähig sein diese Daten zu verwerten und anzuzeigen.

Liebe Grüsse
René

5

26.12.2007, 09:38

RE: Media Transfer Protocol

Zitat

Original von knall.froschRhythmbox Musik Player legt die die Musikstücke in Alben-Ordner ab. Anzeigen lassen sich die Dateien nach Alben, Künstler und Genre.


Was mich stört ist diese ewig lange Liste. Eine Ordner-Anzeige (wie in Nautilus, Konqueror, Windows Explorer, usw.) wäre wesentlich übersichtlicher (also nicht alles in einer langen Liste, sondern Ordner die ich aufklappen kann).

Auch habe ich es mit Rhythmbox auf Anhieb nicht geschafft, einfach meine MP3-Files von der Festplatte auf den MP3-Player zu verschieben. Ich durchblicke nicht, wo er welche MP3-Files katalogisiert und wo diese liegen. Ich möchte einfach nicht, dass das alles automatisch im Hintergrund passiert.

Ich möchte einfach nur beliebige Ordner (in denen meine MP3-Files auf der HDD liegen) per Drag-and-Drop auf meinen MTP-Player verschieben, so wie ich das unter Windows mit dem Windows Explorer machen kann.

Das funktioniert so mit Rhythmbox leider nicht. Vielleicht gibt es ein "MTP-Plugin" für Nautilus?

Gruß

Markus

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 11.01.2008

  • Nachricht senden

6

13.01.2008, 01:27

RE: Media Transfer Protocol

Zitat

Original von knall.frosch
Das ganze funktioniert einwandfrei.


genau
danke fuer die anleitung! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxi1mio« (13.01.2008, 01:29)