Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »damianmx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 23.07.2007

  • Nachricht senden

1

24.07.2007, 21:22

[gelöst] Benutzeranmeldung abschalten

Hallo
immer wenn ich xubuntu starten wollte, kam immer eine nerviges anmeldungsbildschirm und dazu dieser ecklige beep ton ausm pc.

da ich der einzigste bin, der den pc regelmäßig benutzt,würd ich gern wissen wie ich das abschlaten kann? sprich, dass der ohne benutzeranemdlung hochfährt und "sofort bereit ist", wie z.b. unter windows.

DANKE
CPU: Althlon Barton 3000+ Mainboard: MSI-6729 RAM: 1024MB 400mhz / 256mb 333mhz Grafikkarte: Gefroce 5600XT Festplatte: Samsung 120GB

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »damianmx« (30.07.2007, 20:54)


  • »haukew« ist männlich

Beiträge: 491

Registrierungsdatum: 19.09.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

2

24.07.2007, 21:53

Ubuntu-FAQ

Pass auf, dass du deine Freiheit nutzt
Die Freiheit nutzt sich ab, wenn du sie nicht nutzt
(Reinhard Mey)

  • »damianmx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 23.07.2007

  • Nachricht senden

3

25.07.2007, 06:13

sieht mir wieder kompliziert aus -.- geht das alles nicht einfacher...?

aber nun zu meinen problem : wenn ich diese ttf1 datei editieren und speichern will steht da immer cant open file to write oder so.

lösung?
CPU: Althlon Barton 3000+ Mainboard: MSI-6729 RAM: 1024MB 400mhz / 256mb 333mhz Grafikkarte: Gefroce 5600XT Festplatte: Samsung 120GB

bigredeyes

unregistriert

4

25.07.2007, 09:09

Quellcode

1
sudo nano /etc/event.d/tty1


bigredeyes

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bigredeyes« (25.07.2007, 09:10)


  • »damianmx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 23.07.2007

  • Nachricht senden

5

25.07.2007, 13:40

sudo nano /etc/event.d/tty1
gehe ich in diesen terminal ein (benutze xubuntu) und dann kommt passwort eingeben...dann kann ich wie immer nix eingeben, erst wenn ich enter eingebe, kann ich was schreiben aber dann steht dann sry wrong passwort etc. ???
CPU: Althlon Barton 3000+ Mainboard: MSI-6729 RAM: 1024MB 400mhz / 256mb 333mhz Grafikkarte: Gefroce 5600XT Festplatte: Samsung 120GB

  • »Hanseatix« ist männlich

Beiträge: 352

Registrierungsdatum: 16.06.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

6

25.07.2007, 14:11

Hallo,

beim Eintippen des Passwortes wird dieses nicht angezeigt (auch nicht als Sternchen).
Also einfach mal Passwort eingeben, und nicht irritieren lassen, daß sich angeblich ichts tut und dann mal "Enter".

Hanseatix

  • »damianmx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 23.07.2007

  • Nachricht senden

7

25.07.2007, 14:19

ok danke jetzt kam die datei in diesen terminal...
habe dann in der letzten zeile ^0 geschrieben damit der da speichert, so wie es da stand...
und jetzt gehe ich auf die orginal datei und nichts hat sich verändert?

hm der hat das irgendwie nicht gespeichert drücke ich t.b. ^g passiert auch nix...


habe jetzt in diesem event.d ordner so 3 neue datein...tyy.save, tyy.save.1, tyy.save.2 , mit so nen roten kruez und kann die nicht löschen oder so
CPU: Althlon Barton 3000+ Mainboard: MSI-6729 RAM: 1024MB 400mhz / 256mb 333mhz Grafikkarte: Gefroce 5600XT Festplatte: Samsung 120GB

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »damianmx« (25.07.2007, 14:37)


bigredeyes

unregistriert

8

25.07.2007, 14:55

gaaaaanz slow....

das steht in nano?

Quellcode

1
exec /sbin/getty 38400 tty1


dann hast du "rumgefummelt" und dann stand das

Quellcode

1
exec /sbin/rungetty tty1 --autologin benutzername


bei nano muss man eigentlich nur strg+x
dann kommt "soll ich speichern?". das mit "j" bestätigen, fertig.

funzt nicht?

bigredeyes

p.s.

1) die .save-dateien weghauen:
sudo rm tty.save*

2) du kennst den sinn von sudo?

  • »damianmx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 23.07.2007

  • Nachricht senden

9

25.07.2007, 15:29

ich habe das alles so gemacht wie unter der einleitung hier

http://wiki.ubuntuusers.de/Autologin

aber ich hatte keine .bash_profile datei, sondern nur eine .profile datei wo muss ich jetzt diese textstelle einfügen


# ~/.profile: executed by the command interpreter for login shells.
# This file is not read by bash(1), if ~/.bash_profile or ~/.bash_login
# exists.
# see /usr/share/doc/bash/examples/startup-files for examples.
# the files are located in the bash-doc package.

# the default umask is set in /etc/profile
#umask 022

# if running bash
if [ -n "$BASH_VERSION" ]; then
# include .bashrc if it exists
if [ -f ~/.bashrc ]; then
. ~/.bashrc
fi
fi

# set PATH so it includes user's private bin if it exists
if [ -d ~/bin ] ; then
PATH=~/bin:"${PATH}"
fi
CPU: Althlon Barton 3000+ Mainboard: MSI-6729 RAM: 1024MB 400mhz / 256mb 333mhz Grafikkarte: Gefroce 5600XT Festplatte: Samsung 120GB

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »damianmx« (25.07.2007, 16:49)


  • »damianmx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 23.07.2007

  • Nachricht senden

10

25.07.2007, 19:34

1. Ich habe es mit paar Mausklicks hingekriegt.
Menü-Einstellungen-Anmeldefenster und da autoamtisches Login aktivieren

2.Warum wird immer alles so schwer erklärt, wenn es so einfach geht :D ?

3.Gelöst!
CPU: Althlon Barton 3000+ Mainboard: MSI-6729 RAM: 1024MB 400mhz / 256mb 333mhz Grafikkarte: Gefroce 5600XT Festplatte: Samsung 120GB

bigredeyes

unregistriert

11

26.07.2007, 09:51

Zitat

Original von damianmx
aber ich hatte keine .bash_profile datei, sondern nur eine .profile datei wo muss ich jetzt diese textstelle einfügen


... sonst einfach an das ende der datei einfügen...

bigredeyes

Beiträge: 331

Registrierungsdatum: 26.07.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

12

27.07.2007, 14:31

Hallo,

etwas off-topic:

warum nimmst du eigentlich als >offensichtlicher< (endschuldige bitte, wenn ich mich da irre) Anfänger solch einen "komplizierten" Windowmanager wie xfce mit xubuntu? Hätte es nicht ein "normales (K)Ubuntu auch erstmal getan? - Vor allem bei deinem System...xubuntu ist doch eher etwas für ältere Rechner, die mit manchen Sachen von Gnome und KDE überfordert sind - oder für "Knower-of-the-whole-(Linux)-universe" ;) weil man eben viele Sachen nur über die Konsole ändern/anpassen kann...

Aber trotzdem viel Erfolg und nicht aufgeben!
Viele Grüsse, sonic99

Ich würde so gerne die Welt verändern, aber Gott gibt mir den Sourcecode nicht!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sonic99« (27.07.2007, 14:32)


  • »damianmx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 23.07.2007

  • Nachricht senden

13

27.07.2007, 17:51

hm kp..ich habe gelesen es ist ressourchen schonender und das design hat mir auch mehr gefallen^^

sind ubuntu-kubuntu viel einsteiger freundlicher??

weil ich benutze schon seit jahren windows und da ist linux für mich wie arabisch :D
CPU: Althlon Barton 3000+ Mainboard: MSI-6729 RAM: 1024MB 400mhz / 256mb 333mhz Grafikkarte: Gefroce 5600XT Festplatte: Samsung 120GB