Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »gelassen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 12.04.2007

  • Nachricht senden

1

10.07.2007, 18:07

Firefox stockt bei Deluge Benutzung

Wünsche herzlichen Tag,

In letzter Zeit ist der Seitenaufbau unter Firefox stockend langsam bzw. braucht er überhaupt viel zu lange um einen Seitenaufbau zu starten, nicht eine Seite zu laden, sondern überhaupt den Ladungsvorgang einzuleiten, erst dann beginnt Firefox recht träge zu laden, kann aber auch oft vorkommen das er daraufhin sofort ruckzuck beispielsweise 10 offene Tabs lädt...

Der Verursacher dieses Problems ist eindeutig Deluge, aktuelle 0.5.2 Version hier zu finden: http://deluge-torrent.org/
Ohne Deluge wurde diese Anomalie nicht beobachtet, erst beim Starten bzw. im Hintergrund Laufen des Programs treten die oben geschilderten Ereignisse auf.

Startet man also Deluge und wartet bis die Torrents Verbindungen aufbauen, seien es nur insgesamt 20 Verbindungen, reagiert Firefox meist sehr träge (wie oben beschrieben), nach der Startphase kann man dann meist flüssig surfen, vorrausgesetzt, die globale Verbindungsanzahl ist sehr gering, so um die 60-70 Verbindungen. Alles ab 100 Verbindungen verursacht dauerhaft die oben erwähten Symptome.

Mal kann Firefox die Seite nicht laden, mal habe ich überhaupt keine Probleme, auch bei 600 Verbindungen, was aber sehr selten vorkommt, eine eindeutige Struktur kann ich leider nicht erkennen...

+ Benutze einen Netgear WGR614 v6 Router mit der letzten Firmware.
+ Wlan mit WPA Verschlüsselung
+ 500 Kb/s Down & 50 Kb/s Up Bandbreite, wobei ich 20 KB/s Upload in Deluge freigebe, da auch 2 andere Rechner normalerweise im Netz sind, die aber jetzt nicht online sind, das heißt an der globalen Netzwerkbandbreite liegt es auch nicht. Mit oder ohne den 2 zusätzlichen Rechner am Router, das Problem taucht unabhängig dessen auf.
+ Problem tritt unabhängig von der Downloadgeschwindigkeit auf, ob 10 Kb/s oder 300 Kb/s, selbes Märchen.
+ Der Deluge Port ist ordnungsgemäß freigeschaltet, was mir die Health-Anzeige in Deluge und das DHT-Netzwerk bestätigen.

Freue mich über eine rasche Lösung, danke!

Buba

User

  • »Buba« ist männlich

Beiträge: 1 947

Registrierungsdatum: 13.04.2006

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

2

10.07.2007, 18:29

Setz bei WLAN die Zahl der Verbindungen mal auf MAXIMAL 200.

Allein an der Verbindungsanzahl scheitert es oft. Viele Router können zB max. 256 Verbindungen aufbauen, und dazu gehören Firefox-Tabs und E-Mails abholen und so was schon dazu...

ICH hab bei WLAN mit Netgear MR814 die globalen maximalen Verbindungen auf 110, und das reicht meistens auch.

  • »gelassen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 12.04.2007

  • Nachricht senden

3

10.07.2007, 19:14

Hi,

Gibt es eine Möglichkeit mit WLAN auch 600 Verbindungen störungsfrei zu nutzen?

Unter WinXP mit utorrent gehen auch locker 600 Verbindungen mit dem selben Router, wie richtet man Ubuntu 7.04 dementsprechend ein?

Buba

User

  • »Buba« ist männlich

Beiträge: 1 947

Registrierungsdatum: 13.04.2006

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

4

10.07.2007, 20:00

An sich ist das auch in Windows nicht empfehlenswert, und vor allem bringts dir meistens auch nichts, weil du seltenst mit 600 Leuten gleichzeitig verbunden wirst.

Also wie gesagt, im Normalfall reichen dir deutlich weniger.