Sie sind nicht angemeldet.

localhope

uıɹoʇɐɹǝpoɯ-ex

  • »localhope« ist weiblich
  • »localhope« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 330

Registrierungsdatum: 13.06.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Gentoo 2008

  • Nachricht senden

1

16.05.2007, 14:56

Net Send

Hallo,

ich habe mal eine reine Interessenfrage. Dieses Net Send, was es damals unter Windows gab (wer kennt das nicht aus dem Informatikunterricht in der 5. Klasse oder so ? :D ), gibt es das auch für Linux? In nem spanischen Ubuntu-Wiki habe ich das gefunden:

smbclient -M MS-Windows-host-name

aber das funktioniert nicht. Ich will das mal bei unserer Sekretärin testen, die hat XP. x) Von dem Rechner hab ich nur die IP, aber das funzt nicht so wie es beschrieben wird. Bekomme nur Ratschläge was ich noch für Optionen angeben kann. Oder gibt es die guten alten Pop-Up Nachrichten gar nicht mehr? Wir gehen mal von dem Fall aus, dass der Nachrichtendienst bei XP an ist.

hier übrigens die seite: http://www.ubuntu.org.ve/?q=node/658
Das LinPopup was ich da lese ist ja nur von Linux zu Linux.
Admin-Ausrede # 4465: secretary plugged hairdryer into UPS

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »localhope« (16.05.2007, 14:58)


  • »just_phil« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 03.01.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

2

16.05.2007, 15:02

RE: Net Send

hi,

jaja, die bürospielereien :D

doch, doch, "net send" gibt es noch, aber

Zitat

Original von localhope
Wir gehen mal von dem Fall aus, dass der Nachrichtendienst bei XP an ist.


und genau davon würde ich nicht ausgehen. ab spätestens windows xp sp2 ist der nämlich standardmäßig ausgeschaltet und ein halbwegs guter techniker, der den pc dahin gestellt hat, wird den wohl auch bei einer früheren version abgeschaltet haben, was auch gut so ist. :P okay, für spaßvögel natürlich nicht... :D

die syntax müsste ansonsten stimmen.


phil


achja: wer sowas als "ersten schritt" im büro probiert, ist wohl schnell den job los. :D verschoben nach "netzwerk-forum".
Arbeitskiste: CPU: Athlon 64 X2 3800+ | Board: Abit AN8 SLI | GPU: Radeon X850XT | RAM: 1024 MB MDT PC3200 | HDD: 300 GB Samsung SATAII | Sound: Audigy 2 ZS | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Ubuntu 8.04 "Hardy Heron"

Mobiler Kollege (Acer Extensa 5620): CPU: Intel Core 2 Duo T5250 | GPU: Radeon 2400XT | RAM: 2048 MB PC3200 | HDD: 160 GB | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Windows Vista


localhope

uıɹoʇɐɹǝpoɯ-ex

  • »localhope« ist weiblich
  • »localhope« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 330

Registrierungsdatum: 13.06.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Gentoo 2008

  • Nachricht senden

3

16.05.2007, 15:22

Nagut, aber als angehende Sysadmin hab ich da Möglichkeiten. ;) So war das gemeint. Er sagt mir aber, dass die Syntax falsch ist. Das ist das eigentliche Problem. Ja, das waren noch Zeiten xD
Admin-Ausrede # 4465: secretary plugged hairdryer into UPS

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »localhope« (16.05.2007, 19:03)


  • »just_phil« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 03.01.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

4

16.05.2007, 15:32

achsoooo, dann vergiss alles, was ich eben schrieb :D

hm, habe leider keinen xp-client zur hand gerade, um das komplett zu testen, aber wenn ich

Quellcode

1
smbclient -M mein_rechner
eingebe, führt er das korrekt aus und es kommt zurecht die fehlermeldung

Quellcode

1
connection to xxxx failed
, was ja eigentlich darauf schließen lässt, dass die syntax korrekt ist...

was erhälst du denn genau für eine fehlermeldung?


phil
Arbeitskiste: CPU: Athlon 64 X2 3800+ | Board: Abit AN8 SLI | GPU: Radeon X850XT | RAM: 1024 MB MDT PC3200 | HDD: 300 GB Samsung SATAII | Sound: Audigy 2 ZS | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Ubuntu 8.04 "Hardy Heron"

Mobiler Kollege (Acer Extensa 5620): CPU: Intel Core 2 Duo T5250 | GPU: Radeon 2400XT | RAM: 2048 MB PC3200 | HDD: 160 GB | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Windows Vista


localhope

uıɹoʇɐɹǝpoɯ-ex

  • »localhope« ist weiblich
  • »localhope« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 330

Registrierungsdatum: 13.06.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Gentoo 2008

  • Nachricht senden

5

16.05.2007, 19:07

Hm, er gibt mir eben Möglichkeiten wie die Syntax korrekt lautet. Mit den Optionen welche ich noch anfügen kann, zum Beispiel -i für IP-Adressen. Ich schau Montag nochmal nach. Vielleicht habe ich auch einfach etwas falsch gemacht. Wobei ich nur den Befehl oben genommen habe.

Und da gerade per PM gefragt wurde, ob ich mir sicher bei meinem Geschlecht und dem Alter bin, wahrscheinlich wegen dem Thread hier ;) : Ich bin mit unserer Sekretärin gut befreundet, daher hab ich keinen Mist vor wie die Leute die vielleicht 13 und männlich sind (meistens). Ich hab mir nur an die kleinen Gags aus dem Unterricht erinnert und wollte wissen ob es sowas unter Ubuntu auch gibt, und dann just for fun mal bei unserer Sekretärin ausprobieren (natürlich klär ich sie danach auf, sind immerhin befreundet). Ok? Das Männer aber auch immer so rumzicken müssen tztz x)
Admin-Ausrede # 4465: secretary plugged hairdryer into UPS

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »localhope« (16.05.2007, 19:14)