Sie sind nicht angemeldet.

  • »crabapple« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 14.05.2007

  • Nachricht senden

1

14.05.2007, 16:17

zweite netzwerkschnittstelle nicht nutzbar

hallo,

auf 'nem Ubuntu Linux 6.10 mit drei internen Ethernetschnittstellen (en0, en1 und en2) sollen en0 für die kommunikation nach aussen und en2 für die kommunikation nach innen genutzt werden. en1 ist deaktiviert. beide haben feste ip-addressen.

ifconfig meldet:

eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:01:02:15:C7:78
inet addr:10.0.0.2 Bcast:10.0.0.7 Mask:255.255.255.248
inet6 addr: fe80::201:2ff:fe15:c778/64 Scope:Link
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:483 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:90 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:32060 (31.3 KiB) TX bytes:6224 (6.0 KiB)
Interrupt:193 Base address:0xe000

eth2 Link encap:Ethernet HWaddr 00:19:5B:5C:6E:74
inet addr:192.168.14.210 Bcast:192.168.15.255 Mask:255.255.254.0
inet6 addr: fe80::219:5bff:fe5c:6e74/64 Scope:Link
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:13386 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:6115 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:1631752 (1.5 MiB) TX bytes:1448613 (1.3 MiB)
Interrupt:177 Base address:0x6000

lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:38 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:38 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:3600 (3.5 KiB) TX bytes:3600 (3.5 KiB)

/etc/network/interfaces meldet:

# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).

# The loopback network interface
auto lo eth0 eth2
iface lo inet loopback

# The primary network interface
#iface eth0 inet dhcp
iface eth0 inet static
address 10.0.0.2
netmask 255.255.255.248
network 10.0.0.0
broadcast 10.0.0.7
gateway 10.0.0.1
dns-nameservers 145.253.2.11
# dns-* options are implemented by the resolvconf package, if installed

#iface eth2 inet dhcp
iface eth2 inet static
address 192.168.14.210
netmask 255.255.254.0
network 192.168.14.0
broadcast 192.168.15.255
gateway 192.168.14.242
dns-nameservers 192.168.14.242



nach innen läßt sich die maschine auch pingen und administrieren. nach aussen hängt ein sdsl router dran, der über portforwarding bestimmte anfragen von aussen zur maschine weiterleitet. eine verbindung von aussen war auch schonmal möglich, allerdings irgendwie nur mit mühe und seit einem neustart klappts nicht mehr.
hat jemand 'ne idee/vorschlag??

vielen dank und gruß

christoph

2

14.05.2007, 16:37

RE: zweite netzwerkschnittstelle nicht nutzbar

Das Problem wird das Routing sein. Der Rechner hängt ja quasi in zwei Welten. Wenn ich das richtig verstanden habe, soll er selbst haber nicht zwischen diesen Welten (innen/aussen) routen (oder?).
Der Fehler ist, daß du für jedes Interface ein Defaultgateway eingestellt hast, 10.0.0.1 und 192.168.14.242. Das darf natürlich nicht sein. Du mußt dich für ein Gateway entscheiden und für die Netze in der anderen Richtung einzelne Routen konfigurieren.
Ich würde das Gateway "nach aussen", das ja quasi das gesamte Internet ist, als Gateway drin lassen und 192.168.14.242 erstmal löschen. Dann mußt du hingehen und alle Netze zusammentragen, die auf der "inneren" Seiten liegen und für diese einzelne Routen konfigurieren.

Angenommen, es gibt "innen" folgende Netze:
192.168.14.0
192.168.100.0
192.168.200.0

Dann mußt du in /etc/network/interfaces, im Abschnitt von eth2 folgendes eintragen:

Quellcode

1
2
up route add -net 192.168.100.0 netmask 255.255.255.0 gw 192.168.14.242
up route add -net 192.168.200.0 netmask 255.255.255.0 gw 192.168.14.242
Ich bin jetzt davon ausgegangen, daß es im Netz 192.168.14.0 nur einen Router gibt. für 192.168.14.0 brauchst du natürlich keine Route, da der Rechner selbst schon in diesem Netz ist.

Außerdem habe ich noch einen Fehler in deiner /etc/network/interfaces gesehen:
Das

Quellcode

1
netmask 255.255.254.0
ist nicht erlaubt. 192.168.x.x sind sogenannte Class-C-Netze, diese haben eine Default-Netzmaske von 255.255.255.0. Da nur Subnetting (und nicht Supernetting) erlaubt ist, ist das keine erlaubte Netzmaske.
Wenn du ein größeres Netz brauchst, solltest du ein privates Class-B-Netz nehmen und dieses verkleinern. z.B. 172.16.0.0/23 also 255.255.254.0