Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

07.05.2007, 07:28

Kubuntu bootet erst beim zweiten Versuch

Hallo

seit etwa 2 Jahren arbeite ich bis auf 2-3 Ausnahmen ausschließlich mit Linux. Bis vor kurzem war dies Suse 10.2, was auch super stabil lief. Allerdings war ich ziemlich sauer, als sich eine gewisse Firma Microsoft durch die Hinertür dort einkaufte. Daher war ich auf der Suche nach einer "wirklich freien" Distribution. Debian hab ich einfach nicht zufriedenstellend zum Laufen bekommen. So bin ich bei Kubuntu gelandet. in der letzten Woche hab ich mir dann die aktuelle Ausgabe (7.04) heruntergeladen und istalliert. Fast alles funktionierte so wie ich es mir wünschte. Aber eben nur fast!
Wenn ich meinen Rechner einschalte erscheint nach dem Bootloader der Kubuntu Startbildschirm. Allerdings bewegt sich der Statusbalken keinen Milimeter. Nach einiger Zeit (ca 5 Minuten) wird der Bildschirm dann dunkel und kurz darauf erscheint folgende Meldung:

/bin/sh: can't access tty; job control turned off
(initramfs)


Ich kann mit dieser Meldung leider gar nichts anfangen. Kann mir da bitte jemand auf die Sprünge helfen?

Wenn ich übrigens dann einen Warmstart oder Hardware-Reset mache bootet das System ganz normal und läuft auch stabil.

Herzlichen Dank für die Hilfe
Bernd

soy

User

Beiträge: 1 769

Registrierungsdatum: 02.08.2005

  • Nachricht senden

2

07.05.2007, 20:44

du bist damit zumindest nicht alleine ;)
http://www.google.de/search?q=%2Fbin%2Fs…d+off+initramfs

http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=292533 sieht dabei recht interessant aus..
da steht, das es ein fehler im grub sein kann. allerdings würde das keinen sinn machen wenn es bei dir bei jedem 2ten mal geht..
steht bei dir in der grub.config evtl auch was mit uid=188383 statt einfach /dev/sda oder sowas?

vllt helfen die tipps ja schon.. :)

gruß soy
/away

3

07.05.2007, 21:35

Danke für den Hinweis. Ich finde auf meinem System keine Datei "grub.config". Kann es sein dass die fehlt? Sorry, kenne mich mit diesen System-Basics leider noch nicht so gut aus.
Danke
Gruß
Bernd

4

08.05.2007, 09:39

Hi,

Zitat

Original von bobbelbernd
Ich finde auf meinem System keine Datei "grub.config".

Die Datei heißt eigentlich /boot/grub/grub.conf
tatsächlich heißt sie allerdings /boot/grub/menu.lst (!) :D

5

08.05.2007, 11:30

Danke für den Hinweis.
Heute Morgen, als ich den PC einschaltete, wieder das Gleiche wie gestern. Beim ersten booten blieb er hängen und es kam die entsprechende Meldung. Nach einem Warmstart (<Strg><Alt><Entf>) bootete er ganz nomral, und seit dem läuft der Rechner ohne Probleme.

Der Abschnitt in der menu.lst, welcher das Kubuntu startet lautet wie folgt:

title Ubuntu, kernel 2.6.20-15-generic
root (hd2,0)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.20-15-generic root=UUID=5f300572-5037-4e42-833f-efa33b02e840 ro quiet splash
initrd /boot/initrd.img-2.6.20-15-generic
quiet
savedefault

Ich kann nicht erkennen, ob sich hier ein Fehler eingeschlichen hat.

Gruß
Bernd

soy

User

Beiträge: 1 769

Registrierungsdatum: 02.08.2005

  • Nachricht senden

6

08.05.2007, 13:01

mach doch mal eine sicherungskopie der datei und änder mal den teil mit der uid.
in dem beispiel also:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
title Ubuntu, kernel 2.6.20-15-generic
root (hd2,0)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.20-15-generic root=/dev/hdc1 ro quiet splash
initrd /boot/initrd.img-2.6.20-15-generic
quiet
savedefault


... hast du wirklich ubuntu auf hdc ?
schau das mal nach mit sudo fdisk -l

cheers soy
/away

7

08.05.2007, 13:56

Werde das heute Abend mal versuchen. Im Moment läuft bei mir ein vollständiges Datenbackup, was noch einige Stunden dauert.
Es ist korrekt, dass Kubuntu bei mir auf dem "C" Laufwerk (2. IDE - Master) liegt. Auf dem "A" Laufwerk liegt noch mein bisheriges Suse 10.2. Allerdings, das hat mich beim Installieren schon gewundert, bezeichnet Kubuntu das Laufwerk mit "sdc" obwohl es ein nomaler IDE-Anschluss ist. sdc müsste doch ein SCSI bzw. USB-Laufwerk sein? Hab das als Kubuntu-Eigenart einfach mal so hingenommen.

Bernd

8

09.05.2007, 08:54

Hallo
habe gestern die Veränderung in der menu.lst vorgenommen, also die Zeile

Quellcode

1
kernel		/boot/vmlinuz-2.6.20-15-generic root=UUID=5f300572-5037-4e42-833f-efa33b02e840 ro quiet splash
durch

Quellcode

1
kernel		/boot/vmlinuz-2.6.20-15-generic root=/dev/sdc1 ro quiet splash
ersetzt. Heute ist Kubuntu ohne Probleme gestartet. Werde es noch ein paar Tage beobachten bevor ich das Problem als GELÖST deklariere. Auf alle Fälle Vielen Dank für die Hilfe.
Gruß
Bernd