Sie sind nicht angemeldet.

  • »neoexpert« ist männlich
  • »neoexpert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 17.03.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

02.04.2007, 14:42

ubuntu - böse konsoleschrifft

hallo! bei ubuntu wenn man in konsole wechselt mit Srrg+Alt+F1 ist eine komische schrifft, keine standarte, wei kann ich es normal machen? wie z.B, bei debian
www.nneo.de
Nicht der Mensch bestimmt seine Religion, sondern seine Umgebung.

tf.bb

User

  • »tf.bb« ist männlich

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 10.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: FreeBSD, Solaris 10 UltraSparc

  • Nachricht senden

2

02.04.2007, 15:04

Wie sieht denn die komische Schrift aus?
Falls du sie ändern möchtest

Quellcode

1
sudo consolechars -f Fontfile.psf

Anschließend ein

Quellcode

1
sudo dpkg-reconfigure console-setup

und die neue Schrift wird ins Linux-Image geschrieben. Ich empfehle z.B.
/usr/share/consolefonts/Lat15-Fixed13.psf.gz
oder
/usr/share/consolefonts/Lat15-Terminus14.psf.gz

Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tf.bb« (02.04.2007, 15:07)


  • »neoexpert« ist männlich
  • »neoexpert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 17.03.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

3

02.04.2007, 15:07

nein ich meine, so eine schrifft, wie bei dos, weil ich habe probleme beim umschalten mit strg-alt-f1. da wird einfach nichts angezeigt.
also einen anderen grafikmodus für console
www.nneo.de
Nicht der Mensch bestimmt seine Religion, sondern seine Umgebung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »neoexpert« (02.04.2007, 15:11)


tf.bb

User

  • »tf.bb« ist männlich

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 10.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: FreeBSD, Solaris 10 UltraSparc

  • Nachricht senden

4

02.04.2007, 15:11

?(
Ich rate mal. Du meinst, deine Schrift ist zu groß.

Quellcode

1
sudo gedit /boot/grub/menu.lst

und die Zeile mit dem Linuxkernel, welcher gebootet wird suchen. Da steht sowas wie "splash" mit in der Zeile. Dahinter einfach vga=792 schreiben und du hast 1024x768 Bildpunkte bei Truecolor. Neu Booten nicht vergessen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »tf.bb« (02.04.2007, 15:12)


  • »neoexpert« ist männlich
  • »neoexpert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 17.03.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

5

02.04.2007, 15:12

nein, also, bei dos wird ein bestimmter grafikmodus benutzt, da kann man nur zeichen darstellen, sowas möchte ich auch bei meinen consolen haben
www.nneo.de
Nicht der Mensch bestimmt seine Religion, sondern seine Umgebung.

  • »neoexpert« ist männlich
  • »neoexpert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 17.03.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

6

02.04.2007, 15:16

also wenn ich boote, klappen meine consolen, aber wenn ich aus standby, das system wieder ausführe kann ich nur die console sehen wo X läuft, also strg-alt-f7

wenn man z.B. debian normal installiert, wird die console da immer im textmodus gestartet
www.nneo.de
Nicht der Mensch bestimmt seine Religion, sondern seine Umgebung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »neoexpert« (02.04.2007, 15:18)


tf.bb

User

  • »tf.bb« ist männlich

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 10.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: FreeBSD, Solaris 10 UltraSparc

  • Nachricht senden

7

02.04.2007, 15:20

Wir müssen jetzt erst mal zwischen Grafikmodus und Zeichensatz unterscheiden. Wenn du statt Buchstaben Symbole dargestellt haben willst, musst du den Zeichensatz der Console ändern - 1. Antwort. Die 2. Antwort bezieht sich auf die Änderung des Grafikmodus. Und wenn du die meinst, welche im DOS-Mode z.B. zum Zeichnen von Vierecken und Linien verwendet werden konnten, so sind dies die ASCII-Zeichen, welche hier mittels Escape-Sequenz dargestellt werden können.

  • »neoexpert« ist männlich
  • »neoexpert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 17.03.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

8

02.04.2007, 15:22

können wir vielleicht per icq darüber chatten?
weil das ist sehr wichtig, so muss ich immer neustarten um die consolen zu benutzen wenn X nicht mehr geht
www.nneo.de
Nicht der Mensch bestimmt seine Religion, sondern seine Umgebung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »neoexpert« (02.04.2007, 15:23)


tf.bb

User

  • »tf.bb« ist männlich

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 10.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: FreeBSD, Solaris 10 UltraSparc

  • Nachricht senden

9

02.04.2007, 15:25

Geht nicht. Der Port ist im Firmennetz wegen bekannter Sicherheitsprobleme gesperrt.
Also noch mal von vorn. Du bootest den Rechner und landest in der Console oder im gdm/kdm?

  • »neoexpert« ist männlich
  • »neoexpert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 17.03.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

10

02.04.2007, 15:27

gdm. ähm und die console geht dann immer, bis ich einmal styndby benutze, und ich denke dass es wegen grafikmodus so ist, weil bei debian sieht das so wie bei dos aus
www.nneo.de
Nicht der Mensch bestimmt seine Religion, sondern seine Umgebung.

tf.bb

User

  • »tf.bb« ist männlich

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 10.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: FreeBSD, Solaris 10 UltraSparc

  • Nachricht senden

11

02.04.2007, 15:31

Du kannst nach dem Booten mittels Strg+Alt+F1 bis F6 zwischen den Consolen wechseln. Alles ist i.o.. Dann geht der Rechner in Standby und wenn er wieder aufgewacht ist landest du in der X-Oberfläche bzw. dem gdm. Richtig?

  • »neoexpert« ist männlich
  • »neoexpert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 17.03.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

12

02.04.2007, 15:33

jop, und danach, wenn ich mit strg+alt+f1 bis f6 wieder in die console zu wechseln versuche, wird die auflosug geändert, und schwarzer bildschirm. allerdinggs leuchtender schwarzer bildschirm
www.nneo.de
Nicht der Mensch bestimmt seine Religion, sondern seine Umgebung.

  • »neoexpert« ist männlich
  • »neoexpert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 17.03.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

13

02.04.2007, 15:37

gibt es denn vielleicht so ein safe-mode für die darstellung der console?

ich habe eine nvidia geforce 6600 GO mit dem glx treiber
www.nneo.de
Nicht der Mensch bestimmt seine Religion, sondern seine Umgebung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »neoexpert« (02.04.2007, 15:38)


tf.bb

User

  • »tf.bb« ist männlich

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 10.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: FreeBSD, Solaris 10 UltraSparc

  • Nachricht senden

14

02.04.2007, 15:39

Dann hat dein Rechner ein Problem mit dem Wach werden, wie so viele von uns :D.
Schalte mal beim Booten dein ACPI ab. In menu.lst acpi=off.

  • »neoexpert« ist männlich
  • »neoexpert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 17.03.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

15

02.04.2007, 15:41

hmm, schade, aber X läuft perfekt
was ist ACPI ?
www.nneo.de
Nicht der Mensch bestimmt seine Religion, sondern seine Umgebung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »neoexpert« (02.04.2007, 15:42)


tf.bb

User

  • »tf.bb« ist männlich

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 10.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: FreeBSD, Solaris 10 UltraSparc

  • Nachricht senden

16

02.04.2007, 15:42

Andere Möglichkeit. Du verwendest den gnome-terminal im Vollbilmodus. Wenn du die Menuleiste und Rollbalken abschaltest, kannst du mit F11 in den Vollbildmodus wechseln. Das Wechsel zwischen den Arbeitsflächen legst du auf Alt+1 bis 4..

tf.bb

User

  • »tf.bb« ist männlich

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 10.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: FreeBSD, Solaris 10 UltraSparc

  • Nachricht senden
  • »neoexpert« ist männlich
  • »neoexpert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 17.03.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

18

02.04.2007, 15:44

naja, ich möchte das als letzte retung benutzen wenn X nicht mehr geht
www.nneo.de
Nicht der Mensch bestimmt seine Religion, sondern seine Umgebung.

tf.bb

User

  • »tf.bb« ist männlich

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 10.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: FreeBSD, Solaris 10 UltraSparc

  • Nachricht senden

19

02.04.2007, 15:48

Dann wirst du wohl auf den Standby-Modus verzichten müssen. Du befindest dich in guter Gesellschaft von tausenden Usern. Die Hersteller halten sich entweder nicht an den Standard oder produzieren fehlerhafte ACPI-Tabellen. X(

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »tf.bb« (02.04.2007, 15:49)


  • »neoexpert« ist männlich
  • »neoexpert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 17.03.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

20

02.04.2007, 15:49

achso, mein laptop akku hält im standby ganz lange aus, naja egal
www.nneo.de
Nicht der Mensch bestimmt seine Religion, sondern seine Umgebung.