Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

1

24.03.2007, 14:44

Feisty 7.04 Beta raus

Feisty hat das Beta-Stadium erreicht und kann hier

http://releases.ubuntu.com/feisty/

heruntergeladen werden.

gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

  • »just_phil« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 03.01.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

2

24.03.2007, 18:44

jupp, hatte mich schon gewundert, da ja eigentlich der 22. märz angepeilt war. hoffentlich wird kein 7.10 draus... :]

kann man jetzt eigentlich davon ausgehen, dass keine weiteren neuen programme und/oder programmversionen in die release-version einfließen werden und nur noch bugfixing stattfindet oder kommt da nochmal die große update-flut?


phil
Arbeitskiste: CPU: Athlon 64 X2 3800+ | Board: Abit AN8 SLI | GPU: Radeon X850XT | RAM: 1024 MB MDT PC3200 | HDD: 300 GB Samsung SATAII | Sound: Audigy 2 ZS | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Ubuntu 8.04 "Hardy Heron"

Mobiler Kollege (Acer Extensa 5620): CPU: Intel Core 2 Duo T5250 | GPU: Radeon 2400XT | RAM: 2048 MB PC3200 | HDD: 160 GB | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Windows Vista


Beiträge: 6 680

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

3

24.03.2007, 19:33

Hallo,

naja die letzte RC5 machte eigentlich auch schon keinen schlechten Eindruck.

Scheinbar werde ich bald mein Dapper updaten.

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

  • »misterxy« ist männlich

Beiträge: 1 106

Registrierungsdatum: 11.02.2007

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Frickelbude - XFCE / LXDE

  • Nachricht senden

4

24.03.2007, 20:27

Zitat

Original von Linuxtal
Hallo,

naja die letzte RC5 machte eigentlich auch schon keinen schlechten Eindruck.

Scheinbar werde ich bald mein Dapper updaten.

m.f.g.
Carl-Heinz


Habe mir gestern installiert ( RC5 ) eigentlich schon gut geworden ausser das noch einige Anwendung in Englisch gehalten sind und man etwas bei ATI - Grafikkarte basteln muss damit sie 1 a Läuft da die Installation bei einigen nicht reibungslos läuft ;)

Greetz
Chrome OS + Bill OS = Auf die Knie und Danke Diene Liebe deinen Gott!
Back to the Roots!

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 18.02.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

5

24.03.2007, 21:35

Da kann ich euch nur zustimmen!

Das neue RC 5 macht einen wirklich prima Eindruck. Meine komplette Hardware wurde sofort erkannt und die richtigen Module eingebunden.
Was ein wenig stört, ist, dass Firefox immer noch abstürzt, wenn ich einen Betrag schreibe und die Kopfzeile mit einem Ausrufezeichen abschliesse. Ebenso verhält sich Evolution noch sehr anfällig, wenn es nicht sofort "Initialisiert" wird. Ich meine damit, wenn Evolution gestartet wird und nicht sofortigst ein Retourping vom DHCP bekommt. Dann beendet es sich eigenständig.

Ich glaube nicht, dass dies Problem bei der Final behoben sein wird, da mehrere Faktoren dahingehend involviert sind. Macht aber nicht viel aus, da nach mehrmaligem Start Evolution dann doch startet und souverän seinen Dienst verrichtet.

Ich freue mich sehr auf die Veröffentlichung von Feisty Fawn ...

Ciao, Klingsor
Dumm wird man nicht, dumm bleibt man ...

  • »just_phil« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 03.01.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

6

24.03.2007, 23:47

wow, habe gerade eben nochmal ein "sudo apt-get upgrade" durch's terminal gejagt und es gab glatt nochmal knappe 45mb updates. unter anderem neue pakete für evolution und den update-notifier - bin mal gespannt, ob sich noch was interessantes tut.


phil

edit: evolution trägt jetzt versionsnummer 2.10.0 - glaube, bis vor ein paar tagen handelte es sich noch um eine beta-version.
Arbeitskiste: CPU: Athlon 64 X2 3800+ | Board: Abit AN8 SLI | GPU: Radeon X850XT | RAM: 1024 MB MDT PC3200 | HDD: 300 GB Samsung SATAII | Sound: Audigy 2 ZS | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Ubuntu 8.04 "Hardy Heron"

Mobiler Kollege (Acer Extensa 5620): CPU: Intel Core 2 Duo T5250 | GPU: Radeon 2400XT | RAM: 2048 MB PC3200 | HDD: 160 GB | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Windows Vista

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »just_phil« (25.03.2007, 00:00)


  • »misterxy« ist männlich

Beiträge: 1 106

Registrierungsdatum: 11.02.2007

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Frickelbude - XFCE / LXDE

  • Nachricht senden

7

24.03.2007, 23:55

nö das Update mache ich erstmal net da ein neuer Kernel installiert werden soll und ich froh bin das endlich die Karte Läuft

Greetz
Chrome OS + Bill OS = Auf die Knie und Danke Diene Liebe deinen Gott!
Back to the Roots!

  • »keibak« ist männlich

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 18.12.2006

  • Nachricht senden

8

25.03.2007, 15:13

vor dem neuen kernel hab ich keine angst. nur als ich grad auf feisty upgraden wollte, erzählt mir update-manager, dass ca. 1300MB heruntergeladen werden müssen.
das sprengt meine kapazitäten ein wenig :rolleyes:
werd wohl auf eine dvd warten müssen ;(


qiv

User

  • »qiv« ist männlich

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 10.11.2005

  • Nachricht senden

9

25.03.2007, 15:14

Ich hab schon eine Weile Feisty (64bit-Version(. Abgesehen davon, dass die Windows-Partitionen nicht erkennt werden und auch nicht einfach so darauf zu gegriffen werden kann (stört mich jedoch nicht :)), hatte ich kaum Probleme. Einmal hat Evolution alle e-Mails von einem Konto wieder herunter geladen, aber das könnte auch ein Server-Problem sein und vorhin hatte ich etwas Probleme mit dem DHCP. Und Gaim meldet bei jedem Start "Konnte Buddy1 nicht zur Liste hinzufügen" ;)

Ich installiere aber bald mal die 32Bit-Version, in der Hoffnung dort etwas weniger Mühe mit 32Bit-Zeugs zu haben ;)

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

10

25.03.2007, 15:41

Bin mal gespannt ob der Bug 85488 noch gefixt wird. Ohne einen Fix laufen Scanner wie Lide20, die das Plustekbackend benutzen, nicht mehr unter Feisty. Leider kann auf Windows so nicht verzichtet werden. Schade, das es immer wieder Probleme gibt und Feisty schon wieder nicht mit Windows gleichziehen kann.

gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »trono« (25.03.2007, 18:47)


  • »misterxy« ist männlich

Beiträge: 1 106

Registrierungsdatum: 11.02.2007

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Frickelbude - XFCE / LXDE

  • Nachricht senden

11

25.03.2007, 17:34

Zitat

Original von trono
.....Schade, das es immer wieder Probleme gibt und Feisty schon wieder nicht mit Windows gleichziehen kann.

gruß trono


Kann man sehen wie man will ich zum Bsp kann komplett auf MS verzichten da alles Läuft (99.5 % ) Drucker ( Brother ) ,... etc bzw eigentlich alle 3 Rechner rennen nun mit Feisty ausser der alte Rechner ( eine art Server ) bleibt auf Fluxbuntu da er nicht mehr verträgt

Greetz
Chrome OS + Bill OS = Auf die Knie und Danke Diene Liebe deinen Gott!
Back to the Roots!

12

25.03.2007, 17:41

Also ich bin da ja immer ein wenig skeptisch und warte lieber, die einzigste Beta, die bei mir halbwegs stabil lief, war die Ubuntu Dapper Drake 6.06 Beta 2, alles andere wollte absolut nicht.

Wie seid ihr mit der Beta zufrieden?


Grüße, euer
Ovim-Obscurum ;)

  • »just_phil« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 03.01.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

13

25.03.2007, 18:17

bin mit herd 4 eingestiegen und super zufrieden mit feisty - dagegen lief edgy "final" bei mir absolut mies, muss ich sagen!
bin jedenfalls zuversichtlich, denn wenn jetzt nichts großartiges mehr schief läuft, habe ich ein komplett funktionierendes system ohne kompromisse. bin begeistert!


phil
Arbeitskiste: CPU: Athlon 64 X2 3800+ | Board: Abit AN8 SLI | GPU: Radeon X850XT | RAM: 1024 MB MDT PC3200 | HDD: 300 GB Samsung SATAII | Sound: Audigy 2 ZS | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Ubuntu 8.04 "Hardy Heron"

Mobiler Kollege (Acer Extensa 5620): CPU: Intel Core 2 Duo T5250 | GPU: Radeon 2400XT | RAM: 2048 MB PC3200 | HDD: 160 GB | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Windows Vista


trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

14

25.03.2007, 19:03

Feisty hab ich seit Herd5 drauf und läuft bei mir besser wie Edgy, vorallem gehen wieder ein paar Sachen, die unter Edgy nicht liefen.

Gleichwohl macht mich die Angelegenheit mit der Scannerhardware nicht gerade optimistisch, wenn Ben Collins u.a. schreibt:

Zitat

Unfortunately this option needs to remain enabled so that a good chunk of other users can have suspend/resume, which ultimately is more important than a working scanner.


Da fragt man sich schon, was das denn eigentlich mit der mühseligen Hardwaredatenbank für Linux soll. Auf jedenfall ist das kein Weg jemanden von Linux zu überzeugen. Und schon gar nicht den normalen Windows-User. Kann mir kaum vorstellen, dass wirklich von einem Neuling erwartet wird, dass der seinen Kernel selbst backt. Aber warten wir mal ab. Ich würde mich gerne eines Besseren belehren lassen. Bis zum 19. April ist ja noch lange Zeit.

gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

Beiträge: 6 680

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

15

25.03.2007, 19:32

Hallo,

zu dieser Aussage kann man nur eins sagen, lol.

Mag ja sein dass er keinen Scanner benutzt und braucht, aber gerade dieses Teil braucht man heute fast immer und seien es nur Kopien von Schreiben.

Das ist auch das was mich an Edgy so gestört hat. Die Bugs wurden einfach nicht beseitigt.

Man kann nur hoffen dass das Problem mit der notwendigen Wichtigkeit behandelt wird.

Ansonsten muss man bei Dapper bleiben und auf bessere Zeiten hoffen.

Und, hoffentlich wird es bei Ubuntu nicht wie bei SuSE, denn, was sollte man sonst noch für eine Distrie nehmen?

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

J-B

User

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 25.05.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

16

25.03.2007, 21:43

Und wann bekommt Dapper endlich mal ein Update? Ist ja mittlerweile schon ziemlich out2date.

Ich glaube kaum das Dapper jemand 5 Jahre nutzen wird, ohne jeglicher neuer Features.
Laptop:
OS: Ubuntu Intrepid Ibex 8.10 32bit Kernel: 2.6.27 Prozessor: Intel Core 2 Duo T7500 2,20 GHz RAM: 3072 MB Festplatte: 160 GB Modell: Dell XPS M1330

Desktop:
OS: Ubuntu Intrepid Ibex 8.10 32bit Kernel: 2.6.27 Prozessor: Intel Core 2 Duo 6550 2,33 GHz RAM: 4096 MB Festplatte: 80 GB

  • »just_phil« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 03.01.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

17

25.03.2007, 22:53

Zitat

Original von J-B
Und wann bekommt Dapper endlich mal ein Update? Ist ja mittlerweile schon ziemlich out2date.


hm, kommt drauf an, wie genau du das meinst... theoretisch war der "direkte" nachfolger von dapper natürlich "edgy"... wenn du allerdings die nächste LTS-version meinst, so sei gesagt, dass jede vierte ubuntu-version ein LTS-release wird. das würde bedeuten, dass nach feisty noch eine weitere version erscheint. die version danach wiederum wird LTS-support haben.

Zitat

Original von J-B
Ich glaube kaum das Dapper jemand 5 Jahre nutzen wird, ohne jeglicher neuer Features.


das kommt stark darauf an, was man so machen möchte. wer surft, e-mails abruft, dokumente erstellt und bearbeitet, hat nicht unbedingt einen grund, auf eine neuere version upzugraden. gerade in unternehmen, wo ubuntu vielleicht auf normalen arbeitsstationen werkelt, wird wohl eher der long-term-support entscheidend sein. ebenso sieht es wohl bei servern aus, wo man wert auf eine kompromisslos stabile version legt.


phil
Arbeitskiste: CPU: Athlon 64 X2 3800+ | Board: Abit AN8 SLI | GPU: Radeon X850XT | RAM: 1024 MB MDT PC3200 | HDD: 300 GB Samsung SATAII | Sound: Audigy 2 ZS | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Ubuntu 8.04 "Hardy Heron"

Mobiler Kollege (Acer Extensa 5620): CPU: Intel Core 2 Duo T5250 | GPU: Radeon 2400XT | RAM: 2048 MB PC3200 | HDD: 160 GB | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Windows Vista

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »just_phil« (25.03.2007, 22:53)


  • »just_phil« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 03.01.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

18

26.03.2007, 03:43

was ich absolut super finde und eben erst bemerkt habe, ist die tatsache, dass das programm "listen music player" jetzt in den repositories zu finden ist. suche schon lange nach einer alternative zu amarok, da ich ungern kde-libraries in meinem reinen gnome-system haben möchte. das programm ist wirklich super und bietet zumindest mir alles, was ich brauche, sieht gut aus und kommt komplett in deutsch daher. kann ich jedenfalls wärmstens empfehlen!


phil
Arbeitskiste: CPU: Athlon 64 X2 3800+ | Board: Abit AN8 SLI | GPU: Radeon X850XT | RAM: 1024 MB MDT PC3200 | HDD: 300 GB Samsung SATAII | Sound: Audigy 2 ZS | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Ubuntu 8.04 "Hardy Heron"

Mobiler Kollege (Acer Extensa 5620): CPU: Intel Core 2 Duo T5250 | GPU: Radeon 2400XT | RAM: 2048 MB PC3200 | HDD: 160 GB | OS: Linux Mint 5.0 "Elyssa" & Windows Vista

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »just_phil« (26.03.2007, 03:45)


imase

User

  • »imase« ist männlich

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 08.12.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: CentOS, RedHat

  • Nachricht senden

19

26.03.2007, 13:12

Zitat

Zitat:
Original von J-B
Und wann bekommt Dapper endlich mal ein Update? Ist ja mittlerweile schon ziemlich out2date.


hm, kommt drauf an, wie genau du das meinst... theoretisch war der "direkte" nachfolger von dapper natürlich "edgy"... wenn du allerdings die nächste LTS-version meinst, so sei gesagt, dass jede vierte ubuntu-version ein LTS-release wird. das würde bedeuten, dass nach feisty noch eine weitere version erscheint. die version danach wiederum wird LTS-support haben.

Zitat:
Original von J-B
Ich glaube kaum das Dapper jemand 5 Jahre nutzen wird, ohne jeglicher neuer Features.


das kommt stark darauf an, was man so machen möchte. wer surft, e-mails abruft, dokumente erstellt und bearbeitet, hat nicht unbedingt einen grund, auf eine neuere version upzugraden. gerade in unternehmen, wo ubuntu vielleicht auf normalen arbeitsstationen werkelt, wird wohl eher der long-term-support entscheidend sein. ebenso sieht es wohl bei servern aus, wo man wert auf eine kompromisslos stabile version legt.


Ich glaube, das was er meint ist wohl eher, wann eine Art 6.06.2 rauskommt wo Updates, die nach 6.06.1 rauskamen implementiert sein werden.

Das würde ich auch gerne wissen...

MFG

imase
?( ?( ?(

J-B

User

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 25.05.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

20

26.03.2007, 15:03

Nein, ich mein schon ein Software Update. Z.B.: von FF 1.5 auf FF 2.0 etc pp ...

Ubuntu sagte ja selber, das Dapper die stabile Distri ist und die anderen eher für Bastler ist. Aber gerade auf der Desktop Ebene müssen aktuelle Pakete her um auch interessant zu sein für andere.

Und ich will auf meinem Notebook keine Versionen haben, die für bastler sind, eher auf meiner VMware Maschiene.

Daher, VOTE FOR Software upgrades =)
Laptop:
OS: Ubuntu Intrepid Ibex 8.10 32bit Kernel: 2.6.27 Prozessor: Intel Core 2 Duo T7500 2,20 GHz RAM: 3072 MB Festplatte: 160 GB Modell: Dell XPS M1330

Desktop:
OS: Ubuntu Intrepid Ibex 8.10 32bit Kernel: 2.6.27 Prozessor: Intel Core 2 Duo 6550 2,33 GHz RAM: 4096 MB Festplatte: 80 GB