Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tripi

User

  • »Tripi« ist männlich
  • »Tripi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19.12.2006

  • Nachricht senden

1

19.12.2006, 22:11

WLAN verbindet nicht.

Guten Abend,
Ich bin totaler Ubuntu neuling. Hab jetzt Ubunto (6.10) und den Network manager gnome installiert. Meine WLAN Karte (HP Wlan 220) wurde auch installiert mit den acx treibern. Im Network manager seh ich nun meins und andere Funknetze aber wenn ich verbinden will versucht er zu verbinden bricht dann ohne fehlermeldung nach ner min wieder ab.
WEP... ist aus. die IP wird per DHCP verteilt.
Hoff mal ihr könnt mir helfen.

Tripi

2

19.12.2006, 22:20

Hi,
in Paar Infos über deine Konfiguration wären ganz nützlich.
-> Terminal öffnen und "iwconfig" eingeben. Das sieht dann so aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
ra0       RT2500 Wireless  ESSID:"HIERSTEHTDIEESSID"  
          Mode:Managed  Frequency=2.472 GHz  Access Point: 00:12:BF:6F:19:AF   
          Bit Rate:54 Mb/s   Tx-Power:0 dBm   
          RTS thr:off   Fragment thr:off
          Link Quality=62/100  Signal level=-70 dBm  Noise level:-209 dBm
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0


-> Editor öffnen (Anwendungen-Zubehör-Texteditor) und die Datei /etc/network/interfaces posten. das sieht dann so aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
auto lo
iface lo inet loopback

auto eth0
iface eth0 inet dhcp

auto ra0

iface ra0 inet static
address 192.168.2.201
netmask 255.255.255.0
gateway 192.168.2.1
network 192.168.2.1
pre-up ifconfig ra0 up

pre-up ifconfig ra0 down

pre-up ifconfig ra0 up

pre-up ifconfig ra0 down

pre-up iwconfig ra0 essid "HIERSTEHTDIEESSID"

pre-up iwconfig ra0 mode Managed

wireless-essid HIERSTEHTDIEESSID
wireless-key s:HIERSTEHTDERWEPKEY
pre-up ifconfig ra0 up

(Bitte darauf achten, keine persönlichen Key's zu posten!)

Da ich mit der DHCP-Kiste bei meinem WLan auch Trouble hatte, habe ich das auf STATIC umgestellt.

Mit den Infos werden wir dich dann sicher mit Ubuntu Edgy Eft ONLINE bekommen :D
Gruss,
7of9[Noir]
Ubuntu-User: 10472 Linux-User: 43758

Ubuntu Edgy Eft - i686 - Gnome - Eclipse/CDT - VMWARE-Server+W2KPro - Samba - TOR/Privoxy

Fighting for freedom is like f**king for virginity

Tripi

User

  • »Tripi« ist männlich
  • »Tripi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19.12.2006

  • Nachricht senden

3

20.12.2006, 15:08

iwconfig:
Interfaces

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
auto lo
iface lo inet loopback


iface eth0 inet dhcp

auto eth1
iface eth1 inet dhcp

auto eth2
iface eth2 inet dhcp

auto ath0
iface ath0 inet dhcp


auto eth0


Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
lo        no wireless extensions.

eth0      no wireless extensions.

wlan0     IEEE 802.11b+  ESSID:""  Nickname:"acx v0.3.21"
          Mode:Managed  Frequency:2.412 GHz  Access Point: Not-Associated   
          Bit Rate:22 Mb/s   Tx-Power=18 dBm   Sensitivity=176/255  
          Retry min limit:7   RTS thr:off   
          Power Management:off
          Link Quality=39/100  Signal level=14/100  Noise level=0/100
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0

sit0      no wireless extensions.


gruß Tripi

4

20.12.2006, 15:41

Oh, das ist aber nicht viel ;)
gib mal bitte folgendes in die Datei /etc/network/interfaces ein (Terminal - sudo gedit /etc/network/interfaces)

Quellcode

1
2
3
4
5
6
auto wlan0
iface wlan0 inet dhcp
pre-up iwconfig wlan0 mode Managed
wireless-essid HIER_KOMMT_DEINE_ESSID_VOM_ROUTER_HIN
wireless-key s:HIER_STEHT_DER_WEPKEY_SOFERN_VERGEBEN_ANSONSTEN_ZEILE_WEGLASSEN
pre-up ifconfig wlan0 up

Speichern, dann ...

Quellcode

1
2
$ sudo ifdown wlan0
$ sudo ifup wlan0

... Was passiert?

Gruss,
7of9[Noir]
Ubuntu-User: 10472 Linux-User: 43758

Ubuntu Edgy Eft - i686 - Gnome - Eclipse/CDT - VMWARE-Server+W2KPro - Samba - TOR/Privoxy

Fighting for freedom is like f**king for virginity

Tripi

User

  • »Tripi« ist männlich
  • »Tripi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19.12.2006

  • Nachricht senden

5

20.12.2006, 16:33

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
denis@Tripi-Ubuntu:~$ sudo ifdown wlan0
ifdown: interface wlan0 not configured
denis@Tripi-Ubuntu:~$ sudo ifup wlan0
Internet Systems Consortium DHCP Client V3.0.4
Copyright 2004-2006 Internet Systems Consortium.
All rights reserved.
For info, please visit http://www.isc.org/sw/dhcp/

Listening on LPF/wlan0/00:50:8b:99:c2:90
Sending on   LPF/wlan0/00:50:8b:99:c2:90
Sending on   Socket/fallback
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 3
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 3
DHCPOFFER from 192.168.1.1
DHCPREQUEST on wlan0 to 255.255.255.255 port 67
DHCPACK from 192.168.1.1
bound to 192.168.1.34 -- renewal in 124499 seconds.


Ok ich bin jetzt Online. Aber bin ich das nach einem neustart noch immer? und was ist mit dem gnome network manager soll ich den wieder löschen?

DAnke für die Hilfe Tripi

6

20.12.2006, 17:39

Erst mal Gratulation, das du wieder ONLINE bist.

Lass den Network-Manager drauf ... den brauchst du ... auch wenn es nicht offensichtlich ist ;)
Es ist auch beim Neustart noch lauffähig: dafür sorgt eben der Eintrag in der /etc/network/interfaces ... speziell "auto wlan0" ...

Viel Spass in der Online Welt mit Ubuntu wünscht dir
7of9[Noir]
Ubuntu-User: 10472 Linux-User: 43758

Ubuntu Edgy Eft - i686 - Gnome - Eclipse/CDT - VMWARE-Server+W2KPro - Samba - TOR/Privoxy

Fighting for freedom is like f**king for virginity

azoui

User

  • »azoui« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 13.01.2006

  • Nachricht senden

7

26.12.2006, 19:21

Hallo

Ich habe auch Probleme mit der Wireless connection, vor einiger Zeit lief das mal.

Meine iwconfig sieht so aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
lo        no wireless extensions.

eth0      no wireless extensions.

eth1      unassociated  ESSID:"TRALALA"
          Mode:Managed  Frequency=nan kHz  Access Point: Not-Associated
          Bit Rate:0 kb/s   Tx-Power:16 dBm
          Retry limit:15   RTS thr:off   Fragment thr:off
          Power Management:off
          Link Quality:0  Signal level:0  Noise level:0
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:9   Missed beacon:0

sit0      no wireless extensions.


Die interfaces

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
auto lo
iface lo inet loopback
address 127.0.0.1
netmask 255.0.0.0

auto eth0
iface eth0 inet dhcp


iface eth1 inet dhcp
wireless-essid TRALALA
wireless-key s:TRALALA

auto eth2
iface eth2 inet dhcp

auto ath0
iface ath0 inet dhcp

auto wlan0
iface wlan0 inet dhcp


auto eth1


Das Wireles Icon am Notebook flackert permanent (unter Win, leuchtet es ohne zu flackern).
Wär toll, wenn mir da jemand einen Tipp geben könnte.

Gruss azoui

  • »ggremlin« ist männlich

Beiträge: 2 622

Registrierungsdatum: 01.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: debian lenny, arch linux,

  • Nachricht senden

8

26.12.2006, 22:11

Kanal korrekt eingestellt?

Zum einstellen kann iwconfig ath0 channel XX benutzt werden.

Übrigens stimmt was mit den Namen der Karten nicht.
Du hast eine ath0 Schnittstelle, die ist für Wireless LAN,
die anderen eher für wired LAN.


Schau Dir mal die man iwconfig an.
Zum hochfahren und runter... ifconfig ath0 down und ifconfig up.
Mit sudo vorher türlich.

Auch mal danach die route überprüfen,
mit route -n kann man nachsehen.
Müssen zwei Einträge drin sein,
wenn nicht mit
route add default gw GATEWAY_ROUTER

gruss dirk
AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200+ 2x512 KB,Sockel AM2 EE 65 W
MSI Mainboard K9N Neo-F Sockel AM2
NVIDA 8500GT,256MB PCI_Express
4096 MB DDR2 Corsair Twin2X CL

azoui

User

  • »azoui« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 13.01.2006

  • Nachricht senden

9

27.12.2006, 09:37

Danke für Deine Antwort!

Ich weiss nicht wirklich was ich da mit iwconfig anstellen soll,

Das es etwas mit den Namen der Karten nicht stimmt, dachte ich auch. Sehe aber das Problem eher bei der Ausgabe von iwconfig.

ich habe nun die interfaces bis auf den Eintrag

Quellcode

1
2
auto lo
iface lo inet loopback


gelöscht und den Netwerkmanager die Karten nochmals erkennen lassen. Nun ist die Karte aktive und die Ausgabe von iwconfig sieht nun folgendermassen aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
lo        no wireless extensions.

eth0      no wireless extensions.

eth1      IEEE 802.11g  ESSID:"TRALALA
          Mode:Managed  Frequency:2.437 GHz  Access Point: 00:0F:EA:F4:D3:C3
          Bit Rate:54 Mb/s   Tx-Power:15 dBm
          Retry limit:15   RTS thr:off   Fragment thr:off
          Power Management:off
          Link Quality=91/100  Signal level=-40 dBm  Noise level=-41 dBm
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:40   Missed beacon:0

sit0      no wireless extensions.


Wie Du nun siehst, heisst die Karte immer noch eth1, jedoch ist sie an das Protokoll IEEE 802.11g gebunden.
Vorher war der Status unassociated.

Kannst Du mir evt. das ganz näher erklären, möchte dies gerne verstehen.

Hier nochmals die aktuellen Ausgaben von

interfaces

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
auto lo
iface lo inet loopback
address 127.0.0.1
netmask 255.0.0.0

iface eth1 inet dhcp
wireless-essid TRALALA
wireless-key abbabccbcd

auto eth1

iface eth0 inet dhcp

auto eth0

  • »ggremlin« ist männlich

Beiträge: 2 622

Registrierungsdatum: 01.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: debian lenny, arch linux,

  • Nachricht senden

10

27.12.2006, 12:53

OKay, scheint so zu sein ;-)

Dann meine Frage bekommst Du nun Internet Verbindung?

Wenn nein schätze ich mal, solltest Du überprüfen ob der Kanal ( channel) stimmt.

Protocoll g deswegen weil sie nur diesen versteht.
Unassociated deswegen weil der keine Verbindung zum Accesspoint bekam.
Jetzt hat er den...aber ob Du ins Internet kommst?

Mit iwconfig channel Kanal einstellen
Mit ifconfig überpüfen und ein oder aus schalten

Mit route -n gucken ob korrekte Schnittstelle angesprochen werden.


gruss dirk
AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200+ 2x512 KB,Sockel AM2 EE 65 W
MSI Mainboard K9N Neo-F Sockel AM2
NVIDA 8500GT,256MB PCI_Express
4096 MB DDR2 Corsair Twin2X CL

azoui

User

  • »azoui« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 13.01.2006

  • Nachricht senden

11

28.12.2006, 16:41

Vom AccesPoint aus komm ich auf meinen IPCop und von dort ins Internet.

Die Verbindung zum Cop funktioniert performancemässig gut, jedoch ins Internet erhalte ich hohe Timeouts, jedoch nur wireless, die kabelgebunenen Geräte haben das keine Probleme.

Auch muss ich nach jedem booten im Netwerkmanager die WifiKarte neu starten, damit sich das Ding zum AccesPoint verbindet.

Na mal schauen, werde der Sache sicher noch auf die Spur kommen, früher hat das schliesslich auch funtkioniert.

Gruss, azoui