Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »applecookie« ist männlich
  • »applecookie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 11.08.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

21.08.2006, 12:16

[gelöst] Nach Start wird immer gedit mit leerer Datei gestartet...

Hallo...

Auf meiner Kiste hab ich jetzt vorrübergehend den Breezy drauf um ihn geg. den Dapper zu testen (bisher erheblich weniger Probleme). Was mir jedoch auffällt:

Nachdem ich ******... installiert habe und das ehemalige Verzeichnis der nicht installierten Datei gelöscht habe, habe ich neu gestartet. Nun wird nach jeder Anmeldung gedit mit einer leeren Datei (install aus ./~****************/) gestartet. Wie kann ich das verhindern?

Anscheinend startet gedit immer automatisch jetzt bei mir mit der jeweilig letzt - bearbeiteten Datei (egal, ob diese noch vorhanden ist, oder nicht).

Es ist nicht als Autostart in Sitzungseigenschaften eingetragen. Der Papierkorb (Müll) ist leer und die angebl. Datei gibt's auch nirgends mehr.
Wie krieg ich das Problem weg?

Frank

ModEdit: Wegen rechtlicher bedenken wurde der Name einer bestimmten Datei unkenntlich gemacht.
ubutux

Ein Recht, daß mir z.B. das Abspielen nachweislich legal erworbener Original-DVDs verbietet, widerspricht dem Verfassungsrecht und ist damit ungültig ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »applecookie« (21.08.2006, 18:22)


2

21.08.2006, 13:50

Wenn du, während gedit noch geöffnet war, neugestartet hast und unter den Sitzungseigenschaften im Reiter Sitzungsoptionen/Änderungen an der Sitzung automatisch speichern ein Haken sein sollte, dann mach diesen mal weg.

  • »applecookie« ist männlich
  • »applecookie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 11.08.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

3

21.08.2006, 18:21

Wunderbar. Dar war's! Ich Idiot...

4

21.08.2006, 18:37

Quellcode

1
Ein Recht, daß mir z.B. das Abspielen nachweislich legal erworbener Original-DVDs verbietet, widerspricht dem Verfassungsrecht und ist damit ungültig


Da bist du auf dem falschen Dampfer, leider ist die Deutsche Rechtsprechung in diesem Fall unklar. In Deutschland ist die Umgehung von Kopierschutztechnologien seit der Novellierung des Urheberrechts vom 13. September 2003 gemäß § 95a UrhG illegal; nach geltendem Recht ist in Deutschland sowohl das Anbieten, die Verbreitung und die Verwendung von so genannter "Umgehungssoftware" ebenso strafbar wie Anleitungen zur Umgehung eines Kopierschutzes. Da es sich bei CSS nicht um einen Kopierschutz, sondern wie der Name auch schon andeutet um eine Content-Verschlüsselung handelt, ist das Gesetz nicht auf DeCSS anwendbar. Daher geht die Filmindustrie einem klärenden Prozess aus dem Weg, um möglichst lange von der bestehenden Unsicherheit zu profitieren.

Vertreter der Musikindustrie recherchieren nach diesen Urheberrechtsverstößen im Internet und mahnen vorgebliche Verstöße mit Streitwerten von 50.000 bis 100.000 Euro ab; für Privatpersonen ist es selbst bei ungerechtfertigten Abmahnungen aufgrund des hohen Streitwertes i. d. R. nicht möglich, eine gerichtliche Auseinandersetzung zu führen.
Aus diesem Grund bitte ich nochmal alle die Nennung dieser Datei zu unterlassen.

  • »applecookie« ist männlich
  • »applecookie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 11.08.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

5

21.08.2006, 19:41

Keine Sorge. Werde Dir keinen Ärger machen und werde sie nicht mehr nennen.

Ich betrachte für mich dieses Gesetz jedoch nach wie vor als ungültig, da es bedeutet, von mir vorher gekaufte DVDs nicht mehr ansehen zu können -> Enteignung -> Grundgesetz "Das Eigentum ist unantastbar..." => ungültig ;)