Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

1

10.08.2006, 21:23

[gelöst]Seit Dapper Probleme mit Scanner Canon lide20

Hi,

also kurz Vorweg, weder mit Hoary noch mit Breezy hatte ich bisher mit meinem Canon Scanner Lide20 und XSane unter Gnome Probleme. Seit dem ich Dapper drauf habe fängt er an zu spinnen und lässt nur noch ein krächzen hören und verweigert den Dienst. Es benutzt ja den plustek-Treiber. Am Scanner selber kanns nicht liegen, da er unter XP weiter perfekt funktioniert. Ich habe schon XSane neu installiert. Hat nichts gebracht. Hat jemand ähnliche Schwierigkeiten?

gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »trono« (13.08.2006, 16:05)


Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

2

11.08.2006, 13:23

Hallo,

habe den Lide60 und benutze, da die Oberfläche besser ist, unter gnome, kooka.

Benutzt aber den genesys Treiber nicht den plustek.

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

3

11.08.2006, 16:57

Hi,

danke für den Tip. Das Programm gefällt mir besser, da es übersichtlicher ist. Leider besteht das Problem weiter. Kurz nach erkennung fängt er an zu zu krächzen. Zwar geling noch ein Vorschauscan, aber beim Hauptscan ist es dann vorbei. Was heist aber genesys-Treiber. Konnte mir auch über google kein richtiges Bild von machen. Ich verstehe es nicht, weil bisher nie Probleme auftauchten.

Wenn ich das hier richtig sehe, bin ich zumindest nicht alleine.

gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »trono« (11.08.2006, 17:04)


uli2

User

  • »uli2« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 27.03.2006

  • Nachricht senden

4

11.08.2006, 17:21

Hallo,

vielleicht hilft es alle zum Scannen benötigten debs komplett zu deinstallieren inkl. der Einstellungsdateien und dann neu zu installieren. Ich habe auch einen Lide 20, der mit Dapper problemlos arbeitet. An Dapper kann es daher nicht liegen.

Gruß
Uli

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

5

11.08.2006, 17:54

Hi,

das es nicht an Dapper liegt, dafür würde ich nicht die Hand ins Feuer legen. Immerhin lief er ja vorher unter Hoary und Breezy und läuft weiter perfekt unter XP. Wie auch bei ubuntuusers.de geschrieben steht, sind noch mehrere betroffen. Da muss also irgend etwas gemeinsames sein. Hoffentlich bleibt es bei dir so. Teu, teu, teu.
Es ist auch nicht so, dass er gar nicht läuft. Manchmal klappt es ja noch.

gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »trono« (11.08.2006, 18:00)


Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

7

11.08.2006, 22:45

Hi,

zuletzt hatte ich noch gedacht, dass es mit libsane 1.0.17 zusammenhängen könnte, da sich da bei mir eine Abhängikeit bei der Deinstallation nur gleichzeitig mit Wine ergibt. Aber auch die Neuinstallation von libsane brachte keine Änderung.
Bleibt mir im Moment nur die Erkenntnis, mit dem Problem unter Dapper nicht alleine zu sein und statt Dapper für das Einscannen leider wieder WinXP nutzen zu müssen.

gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

woody

User

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 13.07.2005

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

8

11.08.2006, 23:03

Hi,

ich habe das gleiche Problem (auch Lide20) und nach einer Neuinstallation
aller Scannerpakete startet xsane garnicht mehr. Fehlermeldung beim Start
im Terminal > Segmentation fault <.

Mit Gimp (Quiteinsane) funktioniert der Scanner ohne Probleme.

Unter Debian-testing funktioniert xsane. Ich habe es bei Dapper auch mit
den Debianpaketen versucht, kein Erfolg.

Bei Edgy läufts auch nicht.

Eine Lösung des Problems habe ich bis jetzt noch nicht gefunden, da der
Scanner aber mit Gimp läuft warte ich erstmal ab.

MfG woody

uli2

User

  • »uli2« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 27.03.2006

  • Nachricht senden

9

12.08.2006, 00:42

Hallo,

also auf der Sane-Homepage wird der Lide 20 als vollständig unterstützt angegeben.
Da ich gerade in den letzten Wochen sehr viel eingescannt habe und dabei nie ein Problem mit Dapper festgestellt habe, glaube ich nicht an einen glücklichen Zufall. Beim Starten von xsane wird der Scanner erkannt als "N670U/N676U/LIDE USB flatbed scanner [plustek:libusb:003:002]". Ich habe die Konfigurationsdateien nicht manuell bearbeitet, habe von Hoary über Breezy zu Dapper geupdatet und regelmäßig Updates eingespielt. Versionen: libsane: 1.0.17-1ubuntu4, sane-utils: 1.0.17-1ubuntu4, xsane: 0.97-4ubuntu6, xsane-common: 0.97-4ubuntu6. Das sane-Paket selbst habe ich nicht installiert.
Ich hatte gerade diesen Scanner gekauft, weil er als einer von wenigen gängigen USB-Scannern schon seit langem von Sane unterstützt wird, und hatte seit meinen Mandrake/Mandriva-Zeiten auch nie Probleme.

Gruß
Uli

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

10

12.08.2006, 01:55

Hi uli2,

auch ich habe ihn wegen der Linuxunterstützung gekauft und hatte bis Dapper kein Problem. Ebenso wird er, wie du angegeben hast, auch bei mir erkannt. Allerdings habe ich Dapper neu raufgezogen. Vielleicht hängt es auch mit dem Kernel K7 zusammen, aber da bin ich überfragt. Eben hat er mal 8 scans hintereinander gemacht, dann fings wieder an und ich musste das usb-Kabel wieder ziehen. Ich war überrascht, weil ich auch einige Zeit nicht unter Dapper anfangs gescannt habe und glaubte es wäre alles in Ordnung. Aber wie du auch siehst, geht es einer Vielzahl an Anwender ganz genauso wie mir.

gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »trono« (12.08.2006, 01:55)


Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

11

12.08.2006, 10:23

Hallo,

@uli2

wo hast du das gelesen dass der vollständig unterstützt wird?

Ich habe da trotz intensiver Suche nichts über Lide 20 gefunden.

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

uli2

User

  • »uli2« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 27.03.2006

  • Nachricht senden

12

12.08.2006, 12:07

@Linuxtal
Such mal bei http://www.sane-project.org/sane-mfgs.html nach Lide20 (ohne Leerzeichen!).

@trono
Am Kernel kann es wohl auch nicht liegen. Ich habe auch die k7-Variante und scanne übrigens gerade wieder neben mehreren weiteren aktiven Anwendungen.

Gruß
Uli

uli2

User

  • »uli2« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 27.03.2006

  • Nachricht senden

13

12.08.2006, 12:13

Noch ein Nachtrag zum Thema Scanner unter Linux. Ich habe im Zusammenhang mit dem Lide 20 mal nachgesehen, welche Scanner aus dem aktuellen Angebot vom Makromarkt von Sane unterstützt werden. Da muss man schon lange suchen, um überhaupt etwas zu finden. Die Scanner-Unterstützung unter Linux ist anscheinend auch bei den sonst "linuxfreundlichen" Firmen wie Epson und HP noch mieser als die Druckerunterstützung.

Gruß
Uli

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

14

12.08.2006, 13:24

Hi,

der Scanner Lide 20 wird complete unterstützt.

scanimage -l gibt auch

device `plustek:libusb:001:002' is a Canon N670U/N676U/LiDE20 USB flatbed scanner

aus.
@uli2 scanns du unter Kde oder Gnome oder funktioniert beides? Aber libusb scheint anders zu sein.

gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »trono« (12.08.2006, 13:44)


uli2

User

  • »uli2« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 27.03.2006

  • Nachricht senden

15

12.08.2006, 15:37

@trono

Das ist tatsächlich des Rätsels Lösung. xsane funktioniert unter KDE problemlos und unter GNOME bekomme ich auch nur die Vorschau hin, beim eigentlichen Scannen gibt es üble Geräusche vom Scanner, so dass ich den Vorgang abbrechen musste. Ich habe schon länger nicht mehr mit GNOME gearbeitet und habe jetzt beim Testen festgestellt, dass mit dem letzten Update das Panel vermurkst wurde und dass neu gestartete Anwendungen die obere Leiste überlagern. Für mich ist das alles ein Grund mehr, GNOME nicht mehr zu benutzen.

Gruß
Uli

Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

16

12.08.2006, 15:54

Hallo,

danke, habe es weiter unten gefunden, aber die sollten mal ihre Liste gescheit sortieren.

Aber glaubst du etwa unter KDE könnte sowas nicht passieren?

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Linuxtal« (12.08.2006, 15:54)


uli2

User

  • »uli2« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 27.03.2006

  • Nachricht senden

17

12.08.2006, 16:03

Hallo,

prinzipiell kann ein derartiges Problem natürlich auch mit KDE auftreten. Nur sind meine Erfahrungen eben so, dass ich mit GNOME, das ich seit 2000 immer wieder mal angetestet habe, immer mehr und ärgerlichere Probleme hatte als mit KDE.
Aber mal von dem alten KDE-GNOME-Streit abgesehen, durchschaut schon jemand, wie das sein kann, dass die Wahl des Desktops Einfluss auf das Funktionieren von Hardware haben kann?

Gruß
Uli

Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

18

12.08.2006, 16:08

Hallo,

du darfst dabei nicht vergessen, dass bei der Einbindung halt verschiedene libs verwendet werden.

Daran kann es natürlich liegen.

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

trono

User

  • »trono« ist männlich
  • »trono« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 559

Registrierungsdatum: 05.08.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

19

12.08.2006, 16:42

Hi,

das könnte es sein..Zumindest würde es erklären, warum der Scanner bei einigen, z.B. den Kde-Anwendern, keine Probleme macht. Und Dapper verwendet ja auch gegenüber Hoary und Breezy eine andere Gnome-Version.

gruß trono
+++Älter werden ist wie Berg steigen. Je höher man kommt, umso weiter sieht man+++

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »trono« (12.08.2006, 16:44)


Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

20

12.08.2006, 19:57

Hallo,

also ich hatte mich, trotz des etwas höheren Preises vor ca. 4 Wochen für den Lide60 entschieden. Hatte auch den Lide20 im Auge. Der Lide60 läuft bei mit jedoch einwandfrei.

Schon mal Knoppix ausprobiert ?

Vielleicht hängt es ja auch am K7 Kernel.

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -