Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »stress« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 11.07.2005

  • Nachricht senden

1

11.07.2005, 19:53

ubuntu auf aldi rechner

hallo...

ich wollte mal allgemein anfragen, ob schon jemand probiert hat ubuntu auf nem aldi rechner zu installieren.. und falls ja, ob das einwandfrei funktioniert hat.

vorige linux "versionen" haben immer gestreikt...

(bitte kein "oh man, die aldi-rechner besitzer"... ich steh dazu..)

  • »dutchy« ist männlich

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 24.06.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

2

11.07.2005, 19:56

vorige linux "versionen" haben immer gestreikt...

Tut mir leid...mit eine Aldi Rechner (Medion) hast Du schlechte Karten.

Da wird es meine Meinung nach nie ein gute Linux für geben!
Der Grund ist vor allem.das es sich hier ausschlieslich um OEM Hardware handelt der für Aldi/Medion entwickelt wurde..um der Gesammtpreis deines PC zu senken.

Vielleich hast Du schon bemerkt,das Du noch mal nicht den originale Treiber des Herstellers (unter Windows) einbinden kann.

  • »stress« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 11.07.2005

  • Nachricht senden

3

12.07.2005, 14:31

hat jemand denn konkrete erfahrungen gesammelt

und kann mir das mit bestimmtheit sagen?

ich glaube ja daran, dass es nicht einfach wird, aber will die höffnung halt nicht aufgeben..

  • »mA|tRiX« ist männlich

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 07.07.2005

  • Nachricht senden

4

12.07.2005, 14:38

Probier es doch einfach mal aus. :)

Richte dir eine Partition für Linux ein und teste. Wenn es nicht geht machst du einfach alles rückgängig. :)

Ich hoffe das ist jetzt nicht zu gewagt was ich schreibe. *G*

  • »dutchy« ist männlich

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 24.06.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

5

12.07.2005, 17:06

Nunja...vielleicht könntest Du am wenigstens ausrichten welches Aldi PC du gekauft hast.

Aldi verkauft schon jahren Medion Produkten..und es gibt tausenden verschiedene PC Konstruktionen auf der Markt.

  • »stress« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 11.07.2005

  • Nachricht senden

6

13.07.2005, 19:16

die daten die ich weiss:

modell: med mt 164

2,66 Ghz, der erste, noch ohne fernbedienung, ca 3,5 Jahre alt...

  • »dutchy« ist männlich

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 24.06.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

7

15.07.2005, 18:32

also..ich habe mal gestöbert nach der Auslieferung/Konfiguration von dein PC.

Das einzige (was ich persönlich denke) wird dein PC / Linux nur Problemen haben mit deine TV / SPIF und Firewire Anschlüße.

Ansonst..sollte es meine Meinung nach stabiel laufen mussen.
PS: welches OS hast Du denn versucht?

  • »webbutterfly« ist weiblich

Beiträge: 472

Registrierungsdatum: 21.07.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

8

21.07.2005, 16:14

Zitat

Der Grund ist vor allem.das es sich hier ausschlieslich um OEM Hardware handelt der für Aldi/Medion entwickelt wurde..um der Gesammtpreis deines PC zu senken.

... da stimme ich voll zu!

Habe das hier zwar zum erten Mal gelesen, doch nach dem ich ein Medion-Notebook habe, weiß ich es mehr als zu gut und habe es immer vermutet.

Windose läuft immer nur mit Abstürzen...bleibt ganz einfach hängen.....

Bin schon lange ein Linux-Fan und arbeite fast ausschließlich damit. Auf Ubuntu bin ich vor einigen Monaten gestoßen und bin begeistert davon. Läuft bei mir auf Stand-PC und altem Gericom-Notebook ohne Probleme ! :)

Auf dem Medion-Notebook hab ich seit einem Jahr SuSE 9.1 und es läuft so recht und schlecht... nur nach dem ich Ubuntu kennen gelernt habe... nix wie drauf damit... eine Odisee... zig mal versucht zu installieren... immer wieder abgestürtz... Endeffekt, aufgegeben. ist nicht möglich 8o

Schmeiss das Medion-Notebook jetzt bald zum Fenster hinaus... leider kann ich mir ein neues nicht leisten...

Ich halte an Ubuntu fest.. ist ne super Distri.

Webbutterfly

Ubuntu Österreich



9

21.07.2005, 16:58

Hm , ich denke mal etwas zu schnell gewesen. Ich habe die Tage auf einem
PC einem Kollegen Ubuntu installiert , ohne Probleme.

Musste allerdings vorher über eine CD ( HerstellerCD von der Festplatte , Maxtor)
eine LowLevel formatierung machen , aber es hat geklappt.
Alles läuft so wie es sollte :D

Alternativ verusuch mal bei Bekannten der /die einen Aldi Pc haben eine "liveCD"
von Ubuntu laufen zu lassen , so siehst Du auch was funktioniert.

Cayà

TUX 8)

  • »webbutterfly« ist weiblich

Beiträge: 472

Registrierungsdatum: 21.07.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

10

21.07.2005, 17:08

:(... ich hab es vorher mit einer LIve-CD probiert... hat nicht wirklich funktioniert, ich wollte es nicht glauben.

Doch das Testen mit der Live-CD ist eine gute Idee... nur auch wirklich testen!

PS: Knoppix 3.9 funktioniert auch nicht auf dem Medion... vermute es liegt am Kernel (will aber nicht gleich einen eigenen kompilieren... ist mir noch zu heavy..)

Webbutterfly

Ubuntu Österreich



11

21.07.2005, 17:28

Ich denke mal das ist der Hauptgrund für Livecds :) .so habe ich es mit
meinen Rechner auch gemacht.

cayà

Tux 8)