Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

23.06.2006, 23:23

vollkommen anonym

Hi alle Zusammen!

Ich habe jetzt eine möglich keit gefunden zu 98% anonym im netz zu sein.
Vieleicht kennen es auch schon die einen oder anderen.

also einfach:

http://www.anonymization.org/-dandiedomain

und los gehts^^

gruß
excalibur

Ps: es testets mal hier
Umzugsfirma aus Berlin , macht Umzüge für alle Leute in ganz Europa! Wann ist ihr Umzug ?

Freak

User

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 29.09.2005

  • Nachricht senden

2

24.06.2006, 00:23

Hi excalibur!

Schreib doch mal ein wenig mehr darüber und lass mal hören
wie zufrieden Du damit bist.
Geht da die Geschwindigkeit auch so in den Keller wie mit Tor?

gruß Freak

  • »basslord« ist männlich

Beiträge: 1 888

Registrierungsdatum: 21.10.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

3

24.06.2006, 02:28

Hm, Infos fänd ich auch nicht schlecht. Gibt es zu diesem Dienst irgendwelche Referenzen außer der Kommentare der User?
Bin immer etwas skeptisch, wenn es darum geht, über andere Leute Server zu gehen (oder läuft das hier anders?).
Böse gesagt könnte ich auch dem ganzen Web anbieten, anonym über meinen Server zu gehen und ich logge dafür alle für mich relevanten Daten... ;)
Nix für ungut, male ganz gerne den Teufel an die Wand.

Gruß
Rodge

4

24.06.2006, 10:17

Hi Leute
Ich glaube durch mein *gutes* Deutsch habt hier wieder nicht verstanden was ich meine :P

Also hier müst einfach diese Webseite vor eurer Domain schreiben und schon geht es.

http://www.anonymization.org/-dan die Seite


Pro:
-Man ist wirklich so gut wie vollkommen anonym.
-Geschwindigkeit bleibt erhalten
Contra:
-Man kann sich dan nicht auf den meisten Seiten anmelden zb ubuntu-forum.de (ist dan woll für reines surfen gedacht)


Und noch was also mit Tor zb habe ich es nicht geschafft auf so einer Seite wie www.meineip.de Anonym zu sein. Doch damit geht er bekommt noch nicht mal mehr Rechnernamen oder Betriebssystem was ihr nutz herraus geschweigeden die ip die wird nämlich dadurch gefälscht.

gruß
excalibur
Umzugsfirma aus Berlin , macht Umzüge für alle Leute in ganz Europa! Wann ist ihr Umzug ?

5

24.06.2006, 12:28

Zitat

Und noch was also mit Tor zb....

Doch damit geht er bekommt noch nicht mal mehr Rechnernamen oder Betriebssystem was ihr nutz herraus geschweigeden die ip die wird nämlich dadurch gefälscht.


Das geht doch genauso mit Tor :)

>>Bild<<

IP, OS, Browser.....

Ihre IP-Adresse lautet: 171.64.215.155
Rechnername: DNab40d79b.Stanford.EDU
Browser: IE 6.0
Betriebssystem: Windows XP
Internetprovider: Stanford University Network
Stadt:
Region:
Land:

Total Anonym

Aber besser zum Testen ist diese Seite hier http://www.showmyip.com

;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cheeky@Boinc« (24.06.2006, 12:29)


6

24.06.2006, 13:06

Hi,

also ganz ehrlich, ich versteh nicht was das soll mit dem "anonym Surfen". Es geht sowieso nicht. Niemand ist anonym im Netz.
Wenn dich dein Provider nicht findet, weil du "anonym" bist, dann bist du nicht im Internet. :rolleyes:

Viel wichtiger wäre es zu verstehen, was dein System, bzw. dein Browser, so von sich gibt und wie man dies abstellt. Wer dies geschafft hat, ist "anaoym" genug.

Lies dir < das > mal durch und führe die tests mal mit und mal ohne Java-Script durch, dann weißt du was ich meine.

Und noch einer < klick >

Jean-Paul

  • »ggremlin« ist männlich

Beiträge: 2 622

Registrierungsdatum: 01.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: debian lenny, arch linux,

  • Nachricht senden

7

24.06.2006, 13:17

Hiho,

also Jean-Paul kann ich nur hundertpro zustimmen.

Wenn man im Netz ist, braucht man einen telefonanschluss plus Provider,
damit ist die Anonymität hin.

Ausserdem, warum will man den anonym sein?
Was illegales anstellen?

Was man aber machen kann um nicht ein Profil hinterzulassen,
ist nicht das gleiche wie Anonymität, aber kann sog. Werbefritzen etwas heimleuchten.
Browser konsequent die Cookis nach Sitzungsende löschen.
Javascript nur wenn es unbedingt nötig ist laufen lasse,
die Browserkenneung etwas ändern....

Und...und...den rest kann man in den Links lesen die Jean-Paul freundlicherweise gelassen hat ersehen.


gruss dirk
AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200+ 2x512 KB,Sockel AM2 EE 65 W
MSI Mainboard K9N Neo-F Sockel AM2
NVIDA 8500GT,256MB PCI_Express
4096 MB DDR2 Corsair Twin2X CL

Freak

User

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 29.09.2005

  • Nachricht senden

8

24.06.2006, 13:57

Hi!

Hab hier noch was zu tor.
Klick

gruß Freak

9

24.06.2006, 14:21

Guter link Freak :)


Zitat

Ausserdem, warum will man den anonym sein? Was illegales anstellen?


Les dir mal den link aufmerksam durch und nebenbei zum Thema "Können Kriminelle nicht Tor für üble Dinge missbrauchen?"

"Kriminelle können bereits üble Dinge tun. Da sie ohnehin außerhalb des Gesetzes operieren, haben sie bereits jetzt viele Möglichkeiten, die ihnen eine bessere Anonymität bieten als Tor. Sie können Handys stehlen, sie verwenden und in einen Graben werfen. Sie können Computer in Korea und Brasilien knacken und von dort aus missbräuchliche Aktivitäten starten. Sie können mit Trojanern, Viren und anderen Techniken Millionen von Windows-Rechnern auf der ganzen Welt übernehmen.

Tor dient dazu, den Normalbürger zu schützen, der das Gesetz befolgen will. Im Moment haben nur Kriminelle eine Privatsphäre. Das muss korrigiert werden.

Fazit: Ja, theoretisch könnten Kriminelle Tor nutzen, aber sie haben bereits bessere Möglichkeiten, und es sieht nicht so aus, als würden sie ihre Aktivitäten einstellen, wenn man Tor aus der Welt entfernen würde. Andererseits können Tor und andere Massnahmen zur Sicherung der Privatsphäre helfen, den Identitätsdiebstahl und physische Taten wie Stalking usw. zu bekämpfen."
mehr dazu

10

24.06.2006, 14:34

@Cheeky@Boinc
gehe mal bittle auf meinen Link damit du verstehst was ich meine
hier

weißt du jetzt was ich meine ?
Ist doch noch ein gutes stück besser als Tor oder?
gruß
excalibur
Umzugsfirma aus Berlin , macht Umzüge für alle Leute in ganz Europa! Wann ist ihr Umzug ?

11

24.06.2006, 14:36

Zitat

Ist doch noch ein gutes stück besser als Tor oder?


So oder so ist es doch verschleiert :)

Ist doch Geschmackssache was man bevorzugt.

Mit Tor hab ich direkt auch ein komplettpaket für viele andere Anwendungen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cheeky@Boinc« (24.06.2006, 14:36)


12

24.06.2006, 14:42

Ich wollte euch allen ja nichts böses :(

Aber trotzdem erkennt er mit den Tool nicht mal den browser + Os
*bätsch* :D

gruß
excalibur
Umzugsfirma aus Berlin , macht Umzüge für alle Leute in ganz Europa! Wann ist ihr Umzug ?

  • »ggremlin« ist männlich

Beiträge: 2 622

Registrierungsdatum: 01.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: debian lenny, arch linux,

  • Nachricht senden

13

24.06.2006, 15:36

Zitat

Aber trotzdem erkennt er mit den Tool nicht mal den browser + Os


Stimmt excalibur, habe den Link also mal gebookmarkt ;-)


gruss dirk
AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200+ 2x512 KB,Sockel AM2 EE 65 W
MSI Mainboard K9N Neo-F Sockel AM2
NVIDA 8500GT,256MB PCI_Express
4096 MB DDR2 Corsair Twin2X CL

  • »Sknulp« ist männlich

Beiträge: 715

Registrierungsdatum: 11.03.2006

  • Nachricht senden

14

25.06.2006, 10:03

Kann basslord's Skepsis nur zustimmen. Jeder, der solche Dienste nutzt, sollte sich einige Fragen stellen:

- Warum will ich überhaupt anonym surfen?
- Welche Infos werden überhaupt anonymisiert?
- Was hat der Anbieter eines solchen Dienstes davon? Ergo: Was macht dieser Anbieter mit meinen Daten?
- Um anonym im Netz zu sein, bedarf es schon einiger anderer Mittel, als lediglich einen "Anonymisierungs"-Dienst zu nutzen.

Wer dennoch meint, anonym surfen zu müssen, kann es ja mal mit AnonymOS probieren (nutzt unter anderem Tor).
Hackt dann noch Nachbars WLAN, stellt eure MAC-Adresse um 8)
Software is like sex: it's better when it's free. (Linus Torvalds)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sknulp« (25.06.2006, 10:04)


Faun

User

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 25.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

15

25.06.2006, 12:41

Natürlich kann ich quasi anonym im Web surfen! Mein Provider weiß zwar, wer ich bin (und wird das zukünftig für Schlapphüte aller Art speichern müssen), jedoch kann ich anderen Webseiten den Zugriff auf einige pers. Daten erschweren.

Ich habe Tor und Privoxy laufen, den Galeon als zusätzl. Browser etwas präpariert (keine Cookies, kein Scripting, keine Sprachversion, keine Browserkennung, kein Cache ...) und wenn ich einen Test auf den einschlägigen Seiten durchführe, wird nichts erkannt. Ich bin also für die angesurften Seiten nicht identifizierbar bzw. zurückverfolgbar. Und das wollte ich erreichen, weil es mein (und euer) Recht ist!

Ich habe schließlich etwas zu verbergen: meine Privatsphäre, die niemanden(!) etwas angeht. Datamining ist mittlerweile zu einer Pest nicht nur des Internets geworden, und da sollte man gegensteuern.

Leider sind -wie ich bereits in einem anderen Thread geschrieben habe- Tor und Konsorten zur Zeit noch viel zu langsam - man wird in die Zeit des 33k-Modems zurückversetzt. Aber immerhin kann man bei erhöhtem Anonymitäts-Bedarf auf diese Technik zurückgreifen.

Aber aufpassen: diese Technik ist nur für den legalen Bedarf konzipiert! In Ländern, wo Zensur (gibts auch leider auch in in geringem Umfang in Deutschland) oder gar Kryptografieverbot herrscht, braucht man weitere Maßnahmen!

mfg
Faun

16

25.06.2006, 13:01

Zitat

Ich habe schließlich etwas zu verbergen: meine Privatsphäre, die niemanden(!) etwas angeht. Datamining ist mittlerweile zu einer Pest nicht nur des Internets geworden, und da sollte man gegensteuern.


Da muss ich dir vollkommen zustimmen Faun

Aber ist den Tor kein Proxy ?

mfg
excalibur
Umzugsfirma aus Berlin , macht Umzüge für alle Leute in ganz Europa! Wann ist ihr Umzug ?

17

25.06.2006, 13:06

Zitat

Hackt dann noch Nachbars WLAN, stellt eure MAC-Adresse um


Diese dumme Anspielung das man wenn man "Anonym"(in Anführungsstrichen) sein möchte gleich "illegalen" Aktivitäten nachgeht ist Schwachsinnig und Unangebracht.
(...falls es nicht so gemeint war nehme ich das gerne zurück :) )

Die beschreibung zu diesem OS hört sich ja vielversprechend an...

"Anonym.OS LiveCD is a bootable live cd based on OpenBSD that provides a hardened operating environment whereby all ingress traffic is denied and all egress traffic is automatically and transparently encrypted and/or anonymized."

Zitat

Ich habe schließlich etwas zu verbergen: meine Privatsphäre


..joah eben.

Zitat

Aber aufpassen: diese Technik ist nur für den legalen Bedarf konzipiert!


Das sollte wohl klar sein.

Zitat

Aber ist den Tor kein Proxy ?


Tor ist:

"Tor ist ein anonymisierendes Netzwerk für TCP-Verbindungen. Es anonymisiert Web-Browsing, Instant Messaging, IRC, SSH, E-Mail, P2P und mehr. Damit soll der Nutzer vor der Analyse seines Datenverkehrs geschützt werden."

Schau mal hier

18

25.06.2006, 21:18

Ahhhh

Jetzt bin ich schon wieder nen bissel schlauer :P

Wissen ist Macht^^

gruß
excalibur
Umzugsfirma aus Berlin , macht Umzüge für alle Leute in ganz Europa! Wann ist ihr Umzug ?

  • »Sknulp« ist männlich

Beiträge: 715

Registrierungsdatum: 11.03.2006

  • Nachricht senden

19

26.06.2006, 15:38

Zitat

Diese dumme Anspielung das man wenn man "Anonym"(in Anführungsstrichen) sein möchte gleich "illegalen" Aktivitäten nachgeht ist Schwachsinnig und Unangebracht.
(...falls es nicht so gemeint war nehme ich das gerne zurück )


@CheekyBoinc: Das sollte keine Aufforderung zum illegalen Surfen werden :] Auch sollte es nicht bedeuten, dass man, um anonym zu surfen, sich in die Illegalität begeben muss oder sollte.
Der Smilie hinter dieser Aussage sollte eine gewisse Ironie zum Ausdruck bringen.
Ich weiss als Entwickler sehr wohl, was mit Datamining möglich ist. Schließlich nutze ich selber solche Methoden in meinen Web-Projekten. Jedoch wissen unsere Kunden, welche Daten erhoben werden und welche nicht.

Ich habe ja Verständnis dafür, dass man zumindest wissen möchte, welche Daten über einen gespeichert werden bzw. dass einige diese Daten nicht freigeben wollen.

Aber Faun's Einstellungen (keine Cookies, kein Scripting, keine Sprachversion, keine Browserkennung, kein Cache ...) machen die Funktionalität vieler Webseiten kaputt.
Für mich wäre das nichts.

Ich mach mir große Mühe damit, den User direkt in seiner Sprache zu begrüßen (Multi-Linguales System) als auch auf seinen Browser mit den passenden CSS und JavaScript zu reagieren. Von daher ist eine Einstellung, wie Faun sie für sich vorgenommen hat, nicht überall praktikabel.

Vorsicht, jetzt wird's wieder ironisch 8):
Wer nicht möchte, dass euer Mobilfunkanbieter ein Bewegungsprofil von euch erstellen kann, der sollte sein Handy in einen dicken Blei-Klumpen hüllen, oder es immer nur dann anschalten, wenn er telefonieren möchte. Dann könnt ihr auch direkt mal in eure Mailbox reinhören, ob in der Zwischenzeit jemand angerufen hat.
Software is like sex: it's better when it's free. (Linus Torvalds)