Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »ChoMar« ist männlich
  • »ChoMar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 08.06.2006

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Debian, bin switcher

  • Nachricht senden

1

08.06.2006, 18:21

Meine Drucker...

Mein Problem:

Meine Drucker drucken nicht mehr als ca 20 Seiten.
Die Größe (in MB) spielt dabei keine Rolle.

Auch diese 20 Seiten werden in kleinen Häppchen gedruckt.
(2 Seiten Drucken, 5 Sekunden Pause...)
Hat auch nichts mit irgend einer langsamen übertragung zu tun. Ist nämlich auch so, wenn nur ein Wort auf der seite steht.

Nach abschluss eines Druckauftrages (alle Seiten sind beim Drucker draußen) bleibt der auftrag noch in der Schlange vom System und muss manuell abgebrochen werden, damit ich den nächsten starten kann.

Meine Konfiguration:

Ubuntu 5.10 von CD, keine Updates (wegen Modemverbindung)
1 HP Laserjet 5N (Netzwerk, 10 M-Bit), hpijs-Treiber, HP-JetDirect Übertragungsprotokoll, Port 9100
1 HP-DeskJet 990 Cxi über Digitus USB-Printserver (irgend so ein Billigteil, nicht hauen...) hpijs - Treiber, HP-JetDirect Übertragungsprotokoll, Port 9100


Ich:
Bin nicht ganz blöd, weiß aber verdamt wenig über Cups&Co.
Es schadet also nix, wenn das ganze recht genau ist, aber ich werd auch mit ungefähren Hinweisen fertig.
Meine Technik:

Ally - NAS / Debian Lenny, xfce, miniITX 1,2 Ghz, 2 TB Raid5
AllyBeta1 - Testrechner / Diverse OS, 800Mhz Pentium III, 256 MB Ram
CM3 - Gästecomputer, Windows XP, 1,4 Ghz, 1GB Ram
Kimberly - Spiel- & Produktivsystem, WinVista, Hightech (deswegen auch Vista)
Diverse IPCops

Beiträge: 6 680

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

2

08.06.2006, 18:56

Hallo,

wegen der Updates, es kann sein dass erst ein funktionierendes System nach den Updates funktioniert (da wurde einiges an der Cups config geändert)

Schon mal mit Dapper ausprobiert (Live CD) ?

Ansonsten kann es ggf. an dem HP Printer (5L) (Treiber) liegen.

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Linuxtal« (08.06.2006, 18:56)


  • »ChoMar« ist männlich
  • »ChoMar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 08.06.2006

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Debian, bin switcher

  • Nachricht senden

3

08.06.2006, 21:37

Update, nun gut...

Treiber, nein, da dran liegt es nicht.
Hätte ich vieleicht dazu schreiben sollen. Das problem trit auch bei anderen Treibern und auf BEIDEN druckern auf.

Es liegt also nicht am Drucker und nicht am Treiber.
Wenn jemand noch nen vorschlag AUßER update hat (das muss ich machen, wenn ich in Urlaub fahr... Modem)
wär ich dankbar.
Meine Technik:

Ally - NAS / Debian Lenny, xfce, miniITX 1,2 Ghz, 2 TB Raid5
AllyBeta1 - Testrechner / Diverse OS, 800Mhz Pentium III, 256 MB Ram
CM3 - Gästecomputer, Windows XP, 1,4 Ghz, 1GB Ram
Kimberly - Spiel- & Produktivsystem, WinVista, Hightech (deswegen auch Vista)
Diverse IPCops

  • »ggremlin« ist männlich

Beiträge: 2 622

Registrierungsdatum: 01.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: debian lenny, arch linux,

  • Nachricht senden

4

09.06.2006, 12:21

Hiho,,


Zitat

Hätte ich vieleicht dazu schreiben sollen. Das problem trit auch bei anderen Treibern und auf BEIDEN druckern auf.

Es liegt also nicht am Drucker und nicht am Treiber.


was bleibt denn da noch?

# Kabel durchgecheckt?
# Stecker richtig drinnen?


Ja, klingt unglaublich, aber wegen sowas hatte ich mal ne Zeitlang Probleme.

Wenn Du schreibst beiden Druckern,
wie wird zu den Druckern verbunden?

# USB?
# Ethernet ?
# Druckerkabel?

Egal was, überprüfe die Verbindungen!

gruss dirk
AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200+ 2x512 KB,Sockel AM2 EE 65 W
MSI Mainboard K9N Neo-F Sockel AM2
NVIDA 8500GT,256MB PCI_Express
4096 MB DDR2 Corsair Twin2X CL

  • »ChoMar« ist männlich
  • »ChoMar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 08.06.2006

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Debian, bin switcher

  • Nachricht senden

5

09.06.2006, 18:51

Zitat

HP Laserjet 5N (Netzwerk, 10 M-Bit)

Zitat

HP-DeskJet 990 Cxi über Digitus USB-Printserver


Somit wohl beide über LAN, oder?
Ich bin jetzt nicht so mit der LAN-Technologie vertraut, aber bei den etwa 200 Netzwerken die ich eingerichtet habe, haben nicht richtig steckende Kabel dazu geführt, das GARNICHTS geht.

Nu hab ich das aber mal gecheckt, nen PING läuft durchgehend einwandfrei.

Beide Drucker haben eine feste IP.
Die Rechner bekommen ihre IPs vom IPCop, statisch nach MAC-Adresse.

Die feste Drucker-IP liegt nicht im bereich vom dynamischen DHCP.
Das sollte also keine Probleme verursachen. Obwohl ich auch für Hinweise in dieser Richtung dankbar wäre.
Meine Technik:

Ally - NAS / Debian Lenny, xfce, miniITX 1,2 Ghz, 2 TB Raid5
AllyBeta1 - Testrechner / Diverse OS, 800Mhz Pentium III, 256 MB Ram
CM3 - Gästecomputer, Windows XP, 1,4 Ghz, 1GB Ram
Kimberly - Spiel- & Produktivsystem, WinVista, Hightech (deswegen auch Vista)
Diverse IPCops

  • »ggremlin« ist männlich

Beiträge: 2 622

Registrierungsdatum: 01.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: debian lenny, arch linux,

  • Nachricht senden

6

09.06.2006, 20:06

Hiho,

sorry, das dass LAN Drucker sind weiss ich,
aber konnte ja nicht wissen wieviel Du weisst ;-)

Zitat

Ich bin jetzt nicht so mit der LAN-Technologie vertraut, aber bei den etwa 200 Netzwerken die ich eingerichtet habe, haben nicht richtig steckende Kabel dazu geführt, das GARNICHTS geht.

Wow...Hut ab, aber ich sprach ja mehr von Kabeln als von Netzwerken.

Okay, das mal abgehakt.

Mal nachgeprüft ob der IPCOP keinen Schluckauf hat?
Der ist ja ne Art router mit firewall.

gruss dirk
AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200+ 2x512 KB,Sockel AM2 EE 65 W
MSI Mainboard K9N Neo-F Sockel AM2
NVIDA 8500GT,256MB PCI_Express
4096 MB DDR2 Corsair Twin2X CL

  • »ChoMar« ist männlich
  • »ChoMar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 08.06.2006

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Debian, bin switcher

  • Nachricht senden

7

09.06.2006, 22:16

Wie erwähnt...
Der IPCop vergibt Statisch nach MAC den Rechnern ne IP.
Das Funktioniert einwandfrei.

Die Drucker haben eine IP eingestellt. Ausserhalb des DHCP Vergabebereichs des Cop.

Somit gehen die Garnicht über den Cop.

Der hat mit den Druckern also, meiner Netzwerkeinschätzung nach, nicht viel zu tun. Nur mit den Rechnern. Und auch da nur so wenig.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
                                              ______Digitus                  USB
                                             |        USB Printserver---------------DeskJett
Rechner                                      |
IP vom Cop                  LAN              |
-------------------------------------------------------------------------------Laserjet
                                        |
                                        |
                                        |
                                      IPCop...................................Internet


Ich denke, das veranschaulicht, wie wenig der Cop da drin hängt. Lediglich die IP für die Rechner wird einmalig von da bezogen. Und das geht einwandfrei.
- ifconfig alles Ok
- Internet geht
- LAN geht

Ausserdem veranschaulicht das anschaulich, das das Problem nicht durch irgendwelche Kabel oder sonst was kommt. Es sind zwei Drucker. Die einzige gemeinsamkeit ist der Treiber (hpijs) und, das sie beide über Netzwerk angesteuert werden.
Also liegt das Problem
a) Im Treiber
oder
b) im Cups

Da der Treiber laut meinen Recherchen recht ausgereift ist, liegt das Problem wohl im Cups. Jemand nen Tipp?
Meine Technik:

Ally - NAS / Debian Lenny, xfce, miniITX 1,2 Ghz, 2 TB Raid5
AllyBeta1 - Testrechner / Diverse OS, 800Mhz Pentium III, 256 MB Ram
CM3 - Gästecomputer, Windows XP, 1,4 Ghz, 1GB Ram
Kimberly - Spiel- & Produktivsystem, WinVista, Hightech (deswegen auch Vista)
Diverse IPCops

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »ChoMar« (09.06.2006, 22:18)


  • »ggremlin« ist männlich

Beiträge: 2 622

Registrierungsdatum: 01.08.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: debian lenny, arch linux,

  • Nachricht senden

8

09.06.2006, 23:07

Hiho,

hm, dann bleibt wohl nur es auf dem langen Marsch zu machen.
Also cups neu konfiguieren...wenn es nix bringt.
Dann ein Drucker mit einem anderen treiber bestücken und testen.

Meine Drucker funzen ohne jeglichen Schluckauf,
und ich habe davon gut 20 Stücke von ;-)


Cups funktioniert meistens ohne weiteres durch,
wenn es läuft dann löppt des, ansonsten nicht. ( Wie Netzerk ;-))


.....Blödsinn gelöscht....

Also ich schätze doch cups,
schmeiss den mal KOMPLETT raus.
Also in synaptic einschliesslich Konfigdateien deinstallieren,
ja gibt ne andere Variante, aber Du willst ja nicht die ganze Nacht dransitzen,oder?

Dann das ganze wieder neuinstallieren,
nun ist es jungfräulich.

Geht es nun?


gruss dirk
AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200+ 2x512 KB,Sockel AM2 EE 65 W
MSI Mainboard K9N Neo-F Sockel AM2
NVIDA 8500GT,256MB PCI_Express
4096 MB DDR2 Corsair Twin2X CL

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ggremlin« (09.06.2006, 23:15)


  • »ChoMar« ist männlich
  • »ChoMar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 08.06.2006

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Debian, bin switcher

  • Nachricht senden

9

10.06.2006, 10:48

Ganz ehrlich. Ich will mich lieber auf die jagt durch die Configs machen.
Zumal ich mit den Cups-Configs noch nicht viel gemacht habe.

Und ich weiß nicht, was des oben ist...
aber nen anderen Treiber zu verwenden bringt nix.
Meine Technik:

Ally - NAS / Debian Lenny, xfce, miniITX 1,2 Ghz, 2 TB Raid5
AllyBeta1 - Testrechner / Diverse OS, 800Mhz Pentium III, 256 MB Ram
CM3 - Gästecomputer, Windows XP, 1,4 Ghz, 1GB Ram
Kimberly - Spiel- & Produktivsystem, WinVista, Hightech (deswegen auch Vista)
Diverse IPCops