Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

8200

User

  • »8200« ist männlich
  • »8200« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 08.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

03.06.2006, 23:35

[gelöst] Netzwerk von nForce 430 MCP

Ich hab gerade wieder die neue stabile Version von Dapper Drake 64bit auf meinem Standrechner probiert - läuft auch scheinbar sehr gut, bis auf LAN. Es ist zwar ein Device (eth0) da, doch dhclient eth0 geht nicht, und wenn ich händisch ne IP zuweise bringt es auch nix - kann nichtmal meinen Router (per IP) pingen.

Vermutlich muss ich einen anderen Treiber laden - nur keine Ahnung welchen und wie.

Fein wärs, wenn's so wie beim WLAn den Ndiswrapper für normale Netzwerkkarten gäbe (brauch ja keinen Opensourcetreiber - hauptsache es geht).

Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen.

Wenn ich euch irgendeine Info (Logdatei oder so) posten soll, sagt es mir bitte.

Bei der Netzwerkkarte handelt es sich um die Onboardkarte vom nForce 430 MCP Chipset (Gigabit).

Als ich dann nach 2 "dhclient eth0" Veruschen wieder ifconfig aufgerufen habe, stand bei RX Packages 14; TX Packages 0

Danke!

mfg Arthur

Ubuntu Linux Version:
Dapper Drake (Stable)
Mein Computer:
- CPU: Athlon 64 939 3200+
- Grafikkarte: GeForce 6150
- Soundkarte: nForce 430 MCP Chipset (Onboard)
- CD-/DVD-Laufwerk: NEC DVD-Brenner

Schilderung wann der Fehler auftritt (zur Rekonstruktion):
Netzwerk geht nie.
Was ich schon zur Problemlösung versucht habe:
dhclient eth0
An was es liegen könnte (Auffälligkeiten):

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »8200« (13.06.2006, 15:11)


2

03.06.2006, 23:44

Hi,

wenn du System > Systemverwaltung > Netzwerkeinstellungen
aufrust, steht da unter Eternet-Verbindung "Die Schnittstelle eth0 ist aktiv"?

Wenn ja, dann deaktiviere und aktiviere das mal (soll schon geholfen haben) und schau nach, ob deine Werte alle richtig eingetragen sind.

Vielleicht hilfts ja schon.

Jean-Paul

8200

User

  • »8200« ist männlich
  • »8200« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 08.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

04.06.2006, 06:38

Dort hab ich schon reingeschaut - und einmal DHCP und einmal statische IP eingetragen. Deaktviert und aktiviert hab ich sie zwar nicht, doch ist ansich aktiv.

Werd ich noch probieren - danke.

8200

User

  • »8200« ist männlich
  • »8200« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 08.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

4

13.06.2006, 15:11

Problem gelöst... hab im Ubuntu-Forum.org das Problem nochmals gepostet und dort hat sich jemand ausgekannt:
Wenn man beim Nforce4 (zumindest beim MCP) Windows und Linux im Dualboot verwendet, muss man nach Windows mind. 20sek den PC ausgeschaltet und vom Strom abgesteckt lassen, dann geht unter Linux die NIC problemlos.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »8200« (15.06.2006, 18:47)